Fackellauf Rodenbach 2019
Fackellauf Rodenbach 2019
Fackellauf Rodenbach 2019
Fackellauf Rodenbach 2019
Fackellauf Rodenbach 2019 113 Bilder

Fackellauf Rodenbach 2019 626 Finisher beim 40. Fackellauf

Auch im 40. Jahr hatten die Teilnehmer des internationalen Fackellaufs Rodenbach auf bis zu sieben Kilometern jede Menge Spaß.

Tim Könnel und Natascha Hartl gewannen bei 13 Grad Celsius und trockenen Bedingungen den 40. Fackellauf Rodenbach. Im Vergleich zum Vorjahr konnten dieses Mal 34 Finisher mehr gezählt werden, nämlich insgesamt 626 Finisher. Neben dem 7-Kilometer-Hauptlauf wurde auch ein Nordic-Walking-Wettbewerb, der ebenfalls über die Distanz von sieben Kilometern führte, sowie ein 1,1 Kilometer langer Schülerlauf angeboten. Dabei nahmen 75 Schüler und 52 Nordic-Walker teil. Den größten Anteil hatten jedoch die Teilnehmer des 7-Kilometer-Laufs.

Fotograf Thomas Bücher war beim Fackellauf Rodenbach 2019 dabei. Seine schönsten Bilder finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Als Topfavorit und Titelverteidiger ging Tim Könnel am 2. November 2019 beim Fackellauf Rodenbach an den Start. Der mit der Startnummer eins ins Rennen gegangene Läufer des Tus 06 Heltersberg wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann erneut souverän. Seine Vorjahreszeit von 21:54 Minuten unterbot er dabei um zwölf Sekunden, sodass die Uhr für ihn in diesem Jahr bereits nach 21:42 Minuten stoppte. Zweiter wurde Adam Rich aus Otterberg in 22:40 Minuten. Den dritten Platz belegte am Ende Nico Steißlinger (ABC Ludwigshafen). Er benötigte 22:53 Minuten und lag somit 14 Sekunden vor dem Viertplatzierten Max Rahm (LC Donnersberg), der 2018 Gesamtdritter wurde.

Natascha Hartl macht den Doppelsieg für den Tus 06 Heltersberg perfekt

Auf dem 35. Gesamtplatz kam beim Fackellauf Rodenbach 2019 mit Natascha Hartl die erste Frau ins Ziel. Auch sie startet für den Tus 06 Heltersberg und gewann ebenso souverän wie Könnel mit über einer Minute Vorsprung in 27:53 Minuten. Der Silber-Rang ging derweil an Regina Höhn (TV Rodenbach), die 29:13 Minuten lief. Ebenfalls noch unter 30 Minuten blieb Katja Bambach (LLG Landstuhl, 29:34 Minuten) auf Platz drei.

Zeitnahme bei den Nordic-Walkern

Auch bei den Nordic-Walkern wurden Zeiten genommen. Zuerst im Ziel waren Kathrin Shebani und Angelika Mayer, die für die sieben Kilometer 49:36 Minuten benötigten und gemeinsam teilnahmen. Dahinter folgten mit Roland Ehard und Philipp Kempf die ersten beiden Herren, die 53:29 Minuten unterwegs waren und somit vier Sekunden schneller waren als Wolfgang Lohr.

Fackellauf Rodenbach 2019: Die schönsten Bilder vom Fackellauf Rodenbach 2019

Fackellauf Rodenbach 2019
Fackellauf Rodenbach 2019 Fackellauf Rodenbach 2019 Fackellauf Rodenbach 2019 Fackellauf Rodenbach 2019 113 Bilder
Zur Startseite
Laufevents News & Fotos Baumanns Lauf der Woche Olympia-Bewerbungs-Dauerlauf

Darum soll sich Tübingen um die Olympischen Spiele bewerben