Themenspecial zum Coronavirus
Themenspecial zum Coronavirus
Young athletic man running at park during cold autumn morning Afridunga e.V.

Virtuelle Läufe, Solo-Runs und Co Virtuelle Läufe & andere Laufformate: Was läuft gerade?

Als Alternative zu normalen Läufen gibt es interessante Sonderformen von Läufen. Hier sehen Sie die nächsten Events und was in den letzten Tagen geschah.

In Corona-Zeiten werden Veranstalter kreativ, schließlich finden nach wie vor nur wenige Läufe in ihrer gewohnten Form statt. Alternativ werden zahlreiche virtuelle Läufe und auch besondere Laufformate wie Solo-Runs angeboten, bei denen an einer echten Startlinie ebenfalls echtes Wettkampf-Feeling aufkommt. Welche Läufe in den nächsten Tagen anstehen und was in den letzten Tagen geschah, lesen Sie hier.

Was in den nächsten Tagen läuft

In Zeiten, in denen normale Läufe nicht möglich sind, stellen Veranstalter momentan kreativ virtuelle Läufe auf die Beine. Im Folgenden sehen Sie, auf welche Läufe Sie in den nächsten Tagen besonders achten sollten.

BW-Running geht in seine zweite Runde

Als Alternative zur baden-württembergischen Firmenlauf-Serie BW-Running fand vom 10. Juli bis zum 2. August das virtuelle Firmenlauf-Event Virtual BW-Running statt. Gleich bei der ersten Edition waren rund 600 Läufer dabei, die alle eine Distanz von fünf Kilometer absolvierten. Fabian Lutz (Züblin) und Pamela Veith (TSV Kusterdingen) liefen in 15:25 Minuten bzw. 20:20 Minuten am schnellsten. Zwischen dem 23. September und dem 27. September wird der virtuelle Firmenlauf, der von den Baden-Württembergischen Leichtathletik-Verbänden organisiert wird, in seine zweite Runde gehen. Teilgenommen werden kann erneut nicht nur in Baden-Württemberg, sondern weltweit.

Dabei sein können Sie, indem sie sich unter https://virtual.bw-running.de/home gegen eine geringe Startgebühr anmelden. Um pünktlich zum Startschuss die Startnummer per Post zugeschickt zu bekommen, sollten Sie sich bis zum 17. September registriert haben. Danach sollten Sie innerhalb des Veranstaltungszeitraums fünf Kilometer absolvieren und im Anschluss einen Screenshot oder ein Bild ihrer Lauf-App bzw. Laufuhr hochladen. Der Upload ist über ein Link in der Bestätigungsmail der Anmeldung möglich. Nach Ende des 2. Virtual BW-Running Firmenlaufs finden Sie alle Ergebnisse auf der Veranstaltungswebsite. Als Erinnerung dürfen Sie sich auf eine Finisher-Medaille freuen, die allen Teilnehmern innerhalb Deutschlands zugeschickt wird.

Ein Teil des Startgeldes wird erneut an einen Laufveranstalter gespendet, der seinen Lauf aufgrund der Pandemie nicht veranstalten konnte. Welcher Veranstalter unterstützt wird, entscheiden die registrierten Teilnehmer selbst.

Firmenlauf Mainz läuft noch bis Ende September

Zwar wird der nächste Firmenlauf Mainz auf den Mainzer Straßen erst am 2. September 2021 über die Bühne gehen, findet seit dem 14. September der virtuelle Firmenlauf Mainz 2020 statt. Auch wenn das Event bereits läuft, kann noch bis zum 30. September am 5-Kilometer-Lauf teilgenommen werden.

Wer bereits für den Firmenlauf Mainz 2020 gemeldet war, kann sich kostenlos für die virtuelle Edition registrieren. Gleichzeitig können die Startplätze auf das folgende Jahr übertragen werden. Auch dies bietet der Veranstalter kostenlos an. Bereits knapp ein Jahr vor dem Firmenlauf Mainz 2021 sind somit bereits über 1.100 Sportler gemeldet. Bevor es zum achten Mal auf den Straßen der Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz spannend werden wird, wartet nun jedoch erst einmal der virtuelle Laufspaß. Die Startnummern hierfür sind nicht personalisiert, haben aber einen QR-Code, den Teilnehmer mit ihrem Smartphone abscannen sollten. Dadurch wird man auf eine Seite weitergeleitet, auf der man seinen Namen sowie seine Position innerhalb des Unternehmens eintragen kann. Der Vorteil dabei ist, dass die die Aufgaben der Team-Captains auf alle Teilnehmer verteilt werden. Jeder ist also für seine eigene Eintragung verantwortlich.

Auch der Upload des eigenen Ergebnisses erfolgt über den QR-Code. Wer mit seiner Zeit nicht zufrieden ist, kann innerhalb des Veranstaltungszeitraums auch noch einmal teilnehmen. Der Veranstalter möchte damit sicherstellen, dass tatsächlich von allen Finishern die bestmögliche Zeit in der Ergebnisliste zu finden sein wird. De schnellten Läuferinnen und Läufer werden nach dem Rennen zu einem Interview eines Mainzer Radiosenders eingeladen werden und dürfen dort über ihren virtuellen Firmenlauf und ihr Unternehmen berichten.

Beim HomeRun am Weltkindertag wird für Kinder und Jugendliche gelaufen.

Was in den letzten Tagen geschah

Virtuelle Läufe werden immer beliebter. Inzwischen laufen Woche für Woche tausende Sportler bei virtuellen Läufen mit. Welche Läufe in den letzten Tagen stattfanden, lesen Sie hier.

Alexander Hirschhäuser beim HomeRun am Weltkindertag am schnellsten

Seit 2000 findet der Küstenmarathon Otterndorf jährlich zum Weltkindertag statt. Nach zwei Jahrzehnten voller erfolgreicher Veranstaltungen konnte der Küstenmarathon Otterndorf 2020 erstmals nicht in seiner gewohnten Form stattfinden. Dies stellte für das Organisationsteam allerdings kein Grund dar, das Event abzusagen. Stattdessen wurde der HomeRun am Weltkindertag initiiert. Dabei konnte man sich zwischen der klassischen 10-Kilometer-Distanz oder einer frei wählbaren Strecke entscheiden.

Einer, der sich für die 10-Kilometer-Distanz entschied, war Alexander Hirschhäuser. Hirschhäuser, der wenige Tage zuvor seine Halbmarathon-Bestzeit in Frankfurt um drei Minuten auf 1:04:31 Stunden verbessert hatte, lief die zehn Kilometer in 33:01 Minuten. Eine ähnlich schnelle Zeit gelang nur Joseph Katib, der 33:43 Minuten benötigte. Bemerkenswert war zudem, dass im Rahmen des HomeRun am Weltkindertag mehrere Läufer die Marathondistanz absolvierten.

Der Hintergrund des HomeRun ist, dass hunderttausende Kinder gefährdet sind, den Anschluss zu verlieren, da sie keinen Zugang zum Internet haben. Da jedes Kind ein Recht auf digitale Teilhabe hat, soll mit dem Spendenlauf bedürftigen Kindern und Jugendlichen ein Laptop oder Tablet – sowie wenn notwendig ein Internetanschluss – finanziert werden, damit Hausaufgaben erledigt, Referate vorbereitet und an Videokonferenzen teilgenommen werden kann.

Weltweiter Zuspruch für den virtuellen Kassel-Marathon

Zum Start der Anmeldung zum Kassel-Marathon 2020 trafen sich Mitte August Vertreter des Organisationsteams und der Partner mit dem Oberbürgermeister Kassels, Christan Geselle, und Steven Müller, dem Deutschen 200-Meter-Meister. Gemeinsam gaben sie den Startschuss für die virtuelle und gleichzeitig weltweite Version des Kassel-Marathons. In den folgenden Tagen wurde am vergangenen Wochenende vielerorts gelaufen, so zum Beispiel in Wales, in Hamburg, im englischen Leicester, im Trentino, in Meran, an der Havel, auf Amrum, in Wien und an vielen weiteren Orten.

Bei Nordhessens größter Sportveranstaltung wurde für einen guten Zweck, nämlich den Verein Herzstück Familie e. V., gelaufen. Der Charity-Partner des Kasseler Marathons kümmert sich um Angehörige und Familien von Krebspatienten. Die Unterstützung des Vereins wird durch Spendengelder ermöglicht, um die das Organisationsteam gebeten hatte, wenngleich die Teilnahme eigentlich kostenlos war. Der Titelsponsor des Marathons stiftete zudem 2 Euro pro Starter. So kamen mehrere Tausend Euro zusammen.

Auch wenn der Spaß in diesem Jahr vollständig im Vordergrund stand, ließen es sich einige Läufer nicht nehmen nach erstklassigen Zeiten zu greifen. Jan Kaschura aus Holzminden, der beim Kassel-Marathon 2019 erstmals unter 2:30 Stunden laufen konnte, absolvierte die Marathondistanz in diesem Jahr in 2:38:53 Stunden. Joachim Neurath lief die halbe Distanz in 1:22:10 Stunden und Silke Optekamp in 1:34:22 Stunden. Zudem absolvierte Enno Hanekamp die 5-Kilometer-Distanz in 17:55 Minuten. Auf der klassischen 10-Kilometer-Distanz beeindruckte die 49-jährige Sandra Morchner, die im Trentino 34:16 Minuten lief und somit sogar unter ihrer persönlichen Bestzeit bleiben konnte. Ihr Vereinskollege Jens Nerkamp, der beim Berlin-Marathon 2019 schnellster Deutscher war, benötigte derweil 33:39 Minuten. Die längste Distanz aller Teilnehmer lief Peter Kördel, der 50,04 Kilometer zurücklegte.

Wie vom Veranstaltungsteam zuvor gehofft, wurde das virtuelle Event so gut angenommen. Auch wenn ein Starter sich freute, dass es 2020 kein Gedränge bei der Startnummernausgabe gab, hofft das Veranstaltungsteam, dass der Kassel-Marathon im kommenden Jahr vom 17. bis 19. September 2021 wieder in seiner altbekannten Form stattfinden kann.

Jungfrau-Marathon
2020 findet der Jungfrau-Marathon virtuell statt.

Übersicht ausgewählter Solo-Runs, die nächstens stattfinden

Zwar gleichen Solo-Runs normalen Läufen nicht, jedoch ähneln sie einem normalen Lauf meist mehr als die virtuellen Läufe. Die folgenden Veranstaltungen finden nächstens in Form eines Solo-Runs statt.

Alle virtuellen Läufe 2020 im Laufkalender

Weitere Informationen zu allen anstehenden virtuellen Läufen dieses Jahres finden Sie in unserer neuen Laufkategorie Virtuelle Läufe in unserem Laufkalender.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Corona-Themenspecial
Immer mehr Rennen werden wegen Coronavirus-Pandemie abgesagt oder verschoben.
News & Fotos
News & Fotos
News & Fotos
News & Fotos