Themen-Special
Laufen im Frühling
Merino sheep on field Hersteller

Laufshirts aus Merinowolle

Natürlich atmungsaktiv Laufshirts aus Merinowolle im Überblick

Wir haben Merino-Sportshirts der aktuellen Kollektionen getestet und stellen hier unsere Favoriten fürs Laufen vor.

In anderen Sportarten wie zum Beispiel beim Wandern oder Skifahren sind Oberteile, aber auch Hosen, aus Merinowolle Gang und Gäbe. Beim Laufen sieht man die funktionalen Oberteile noch eher selten. Doch immer mehr Läufer erkennen die Vorteile des natürliches Materials. Schließlich ist Merinowolle von Natur aus atmungsaktiv und schnelltrocknend. Selbst wenn man schwitzt, fühlt sich die Wolle nicht nass auf der Haut an. Und sollte sie doch einmal nass werden, wärmt sie dennoch und man kühlt nicht so schnell aus.

Weiterer Pluspunkt, vor allem für Ultraläufer und Trailläufer, die ihre Laufbekleidung mehrere Stunden am Stück oder sogar mehrere Tage lang tragen: Merinowolle ist geruchsneutral. Einfach nach dem Laufen auslüften lassen und schon ist das Shirt am nächsten Tag wieder einsatzbereit.

Die verarbeitete Wolle darf man sich natürlich nicht so vorstellen wie einen dicken Wollpullover. Auf den ersten Blick erkennt man häufig gar nicht, dass es sich um Wolle handelt. Merinowolle kann so fein verarbeitet werden, dass beispielsweise Laufshirts aus diesem Material sehr leicht und dünn sind. In der folgenden Übersicht stellen wir unsere Favoriten für Läufer unter den aktuellen Sportshirts aus Merinowolle vor.

Aclima

Der norwegische Hersteller produziert seine Outdoorausrüstung in Estland. Die verwendete Merinowolle stammt laut Aussagen auf der Internetseite von Aclima von Schafen, die gut und artgerecht behandelt werden. Es gibt drei Sortiment-Serien bei Aclima, Warmwool, Hotwool und Lightwool, die sich durch Gewebedichte und -zusammensetzung unterscheiden. Lightwoll ist, wie es der Name vermuten lässt, die dünnste Schicht und besteht aus 100 Prozent Merinowolle.

Light Wool T-Shirt Round Neck

Aclima Light Wool T-Shirt Round Neck
Hersteller
Aclima Light Wool T-Shirt Round Neck

Hier bestellen: Aclima Light Wool T-Shirt Frauen Aclima Light Wool T-Shirt Männer

Dieses unifarbene T-Shirt wirkt zunächst weder wie ein Merino- noch wie ein Funktionsshirt – es ist sehr fein gearbeitet und fühlt sich angenehm weich an. Optisch kann man es also sehr gut im Alltag tragen. Allerdings macht es auch beim Sport eine gute Figur. Unter einer Jacke getragen funktioniert es hervorragend als Baselayer, ohne sich mit Feuchtigkeit vollzusaugen oder Hitze zu stauen. Trägt man es ohne eine zusätzliche Schicht, überzeugt es ebenfalls durch hohe Atmungsfähigkeit. Ein Kratzgefühl löst das zu 100 Prozent aus Merinowolle bestehende Shirt nicht aus. Dafür, dass jegliche synthetischen Fasern fehlen, überrascht die Dehnfähigkeit des T-Shirts. Die typischen geruchshemmenden Eigenschaften weist auch dieses Shirt auf, sodass es problemlos einige Male beim Sport getragen werden kann, bevor es gewaschen werden sollte – den einzigen Waschgang im Testzeitraum überstand das Shirt übrigens ohne jegliche Veränderung hinsichtlich der Oberfläche oder der Passform.

Preis: 72 Euro

Zusammensetzung: 100 % Merinowolle

Faser: 17,5 Mikron

Gewicht: 103 g (Frauen S), 120 g (Männer M)

Light Wool Hoodie

Aclima Hoodie
Hersteller
Aclima Light Wool Hoodie

Hier bestellen: Aclima Light Wool Hoodie Männer Aclima Light Wool Hoodie Frauen

Der LightWool Hoodie fällt zunächst durch eines auf: sein geringes Gewicht. In Größe M wiegt er nur 218 Gramm (140 Gramm/m2). So einen leichten Hoodie gibt es sicher nicht oft. Der Hoodie besteht zu einhundert Prozent aus Merinowolle, dem Material ist keinerlei Kunstfaser zugesetzt und das merkt man auch. Das feine Garn liegt ganz leicht auf der Haut, es kratz nicht, „aber man spürt die Natürlichkeit des Gewebes“ brachte ein Tester das Tragegefühl auf den Punkt. Der Schnitt ist bequem, nur leicht körper-betont, und der Hoodie kann, dank seiner feinen Merinowolle, bei kälteren Temperaturen als Unterschicht, aber auch Überschicht getragen werden, wie sogar bei höheren Temperaturen als Einzelschicht, denn Merinowolle hat – so bewies es der Lauftest - auch einen kühlenden Effekt. Selbst bei hohem Lauftempo und Temperaturen von 18-20 Grad bildeten sich im 20-km-Testlauf keinerlei Schweißflecken, was für die Atmungsaktivität und ein gelungenes Feuchtigkeitsmanagement spricht.

Neben der bequemen Kapuze hat der Hoodie auch einen kurzen Kragen, der farblich (grün) auch einen optischen Akzent setzt. So kann man bei ungemütlichen Wetterlagen Hals und Kopf gleichermaßen vor dem Auskühlen schützen, aber den Hals auch ohne aufgezogene Kapuze warmhalten. Ein Reißverschluss, der unter der Brust ansetzt, hilft beim Klimakomfort, auch weil er rafinierterweise von unten wie von oben „gezippt“ werden kann. Die Arme sind länger geschnitten beziehungsweise bieten mit Daumenschlaufen und verlängerten Bündchen extra Schutz, wenn denn nötig. Dasselbe gilt auch für die Rückenpartie, die etwas tiefer geschnitten ist, und bis über den Steiß reicht.

Fazit: Der leichteste Hoodie der Welt – sagen wir, ohne es recherchiert zu haben, der auch noch schick aussieht, meinten zumindest die Tester. Als Unterschicht bei Kälte, wie auch als Einzelschicht bei Wärme ist er gleichermaßen gut geeignet. Das natürliche Tragegefühl, seine gelungene Atmungsaktivität und guter Feuchtigkeitstransport zeichnen ihn aus. Er ist auch seinen eher höheren Preis wert.

Preis: 120,00

Zusammensetzung: 100 % Merinowolle

Faser: 17,5 Mikron

Gewicht: 188 g (Frauen S), 218 g (Männer M)

Bergans

Nachhaltigkeit und Fairness in sämtlichen Punkten der Produktions- und Lieferkette – das ist der Anspruch von Bergans. Die verwendete Wolle ist zertifiziert mit dem Responsible-Wool-Standard und stammt dementsprechend natürlich nicht von mit Museling behandelten Schafen.

Floyen Wool Tee

Bergans Floyen Wool Shirt
Hersteller
Bergans Floyen Wool Shirt

Hier bestellen: Bergans Floyen Wool Tee Frauen Bergans Floyen Wool Tee Männer

Das Floyen Wool T-Shirt fast sich schön weich an und fühlt sich beim Tragen leicht und luftig an. Durch den hohen Anteil an Merinowolle in Kombination mit Tencel und Polyamid leitet das Shirt Feuchtigkeit schnell nach außen, bleibt lange trocken und nimmt auch nach mehrmaligem Tragen Gerüche nicht an – das sagt zumindest eine Testerin des Floyen Shirts, die nicht übermäßig viel schwitzt. Aber auch unser Tester, der beim Laufen deutlich mehr schwitzt, war nach dem Lüften des Shirts begeistert, es gleich am nächsten Tag wieder anziehen zu können. Der feine Stoff ist in einer leicht dreidimensionalen Mesh-Konstruktion mit feiner Perforierung gestrickt. Damit eignet sich das Floyen-Shirt besonders für heiße Sommertage, denn ist es außergewöhnlich luftdurchlässig (allerdings auch leicht durchsichtig, der Sport-BH scheint deutlich durch). Der Schnitt ist sehr leger, für schmale Personen eher zu weit (im Zweifel eine Nummer kleiner wählen). In der Frauen-Variante fällt das Floyen Wool Tee von Bergans außerdem recht lang aus. Ebenso das Floyen Wool Tanktop, das es für Frauen gibt, ist eher lang geschnitten. Die Nähte sind allesamt perfekt flach gearbeitet. "Gefragt habe ich mich beim Test, warum gerade im Nacken ein kleiner Bereich doppellagig gearbeitet ist, denn da schwitzt man ja durchaus und der Stoff liegt hier auch auf jeden Fall auf der Haut", so eine Testerin.

Gut zu wissen: Bergans bietet einen Reparatur-Service für beschädigte Produkte an, um die Nutzungsdauer zu verlängern.Fazit: Ein luftiges Laufshirt aus einem tollen Material-Mix, das in schönen Farbgebungen erhältlich ist.

Preis: 65 Euro

Zusammensetzung: 62 % Wolle (Merino) 19 % Lyocell (Tencel) 19 % Polyamid

Faser: 18,5 Mikron

Gewicht: 130 g/m² bzw. 90 g (Frauen S), 120 g (Männer M)

Blackdiamond

Flux Merino Shirt

Blackdiamond Flux Merino Shirt
Hersteller
Blackdiamond Flux Merino Shirt

Hier bestellen: Blackdiamond Flux Merino Shirt

Hält man das Flux Merino Shirt in den Händen, fühlt man direkt, wie dehnbar und seidig weich der Stoff des Shirts ist. Die Textilie setzt sich zusammen aus Merinowolle aus artgerechter Haltung, Tencel und Nylon – diese Mischung ergibt ein wunderbar strapazierfähiges und angenehmes Material. Beim Anziehen schmiegt sich das Shirt an die Haut und bleibt auch beim Laufen herrlich luftig. Schweiß ist durchaus direkt zu sehen, doch das Material fühlt sich dennoch nicht klamm an und trocknet an der Luft extrem schnell. Außerdem isoliert es gut gegen Kälte als auch gegen Hitze, sodass es ein guter Begleiter für alle Jahreszeiten ist. Der Schnitt des Shirts wird als Slim Fit beschrieben, insgesamt fällt es jedoch eher groß aus. Wer zwischen zwei Größen schwankt oder lieber engere Kleidung trägt, sollte zu einer kleineren Größe als gewöhnlich greifen. Da das Shirt extrem dehnbar ist, macht es auch Dehn- und Aufwärmübungen gut mit, ohne dass der Komfort verloren geht.

Fazit: Das Flux Merino Shirt ist ein Alles-Könner und eignet sich für alle Läuferinnen und Läufer, die auf der Suche nach einem strapazierfähigen, bequemen Shirt mit gutem Feuchtigkeits-Management sind.

Preis: 80 Euro

Zusammensetzung: 40% Merino Wool, 40% Tencel, 20% Nylon

Gewicht: 123 g

Devold

Devold lässt seine hochwertigen Merinowollprodukte für Outdoor-Sportler in seiner eigenen Fabrik in Litauen herstellen. Die Merinowolle stammt laut eigener Aussagen von Farmen aus Australien, Neu Seeland und Argentinien, die komplett ohne Museling arbeiten.

Running T-Shirt

Devold Running Shirt und Top
Hersteller
Devold Running Shirt und Top

Hier bestellen: Devold Running Shirt Devold Running Singlet

Was einem zunächst ins Auge fällt, wenn man dieses Lauftop von Devold betrachtet? Seine zwei unterschiedlichen Materialien auf Vorder- und Rückseite. Vorn ist ein dünner, jerseyartig anmutender Stoff eingesetzt, die Rückseite besteht aus einem meshigen, noch leichteren Material. Der Hersteller gibt die Merinoqualität mit 130 g/m² an. Insgesamt macht die Wolle einen Anteil von 69 Prozent aus, fast ein Drittel besteht aus der Naturfaser Lyocell – die trägt sich allein schon schön angenehm und wird in der Kombination mit Merino noch funktionaler, so zumindest der Eindruck unserer Testerin. „Das Shirt kratzt überhaupt nicht und bietet einen prima Tragekomfort. Es ist schön atmungsaktiv und nimmt Schweiß gut auf, trocknet dann aber schnell“, so die Läuferin. Ebenfalls super: Da der Anteil der antibakteriellen Merinowolle hoch genug ist, funktioniert es tatsächlich, das Textil nach dem Training zu lüften und erst nach mehreren Einsätzen in die Waschmaschine zu geben. Die Übergänge der verschiedenen Stoffe sowie die Nahtabschlüsse sind flach vernäht und machen allesamt einen hochwertigen Eindruck. Weil das Material aus sehr feinem Garn gefertigt ist und ziemlich luftig daherkommt, sollte das Top vor allem für den Sommer zu empfehlen sein.

Das Devold-Shirt ist für Läufer, die gerne Merino tragen, eine sehr gute Wahl. Zum einen ist die Materialzusammensetzung für Läufer gut geeignet: Besser als ein reines Merino-Shirt, ist das Devold aus einem Mix aus Merino, Tencel – das ist spürbar nach längerem Laufeinsatz wenn der Körper viel Feuchtigkeit abgegeben hat. Es bilden sich zwar Schwitzflecken, aber das Shirt saugt sich nicht mit Feuchtigkeit voll (wie reine Merino-Shirts bei intensiven Laufeinheiten), sondern die Feuchtigkeit verteilt sich besser und verdunstet leichter an der Oberfläche. Zudem ist der Rückenpart in leichter Mesh-Struktur besser „beatmet“, hier ist der Temperaturaustausch noch besser. Gut: Durch das geringe Flächengewicht ist das Shirt schön leicht, vergleichsweise spürbar leichter als ein entsprechendes Shirt aus reiner Merinowolle. Zudem ist der Schnitt schön körpernah, dadurch sitzt das Shirt gut am Oberkörper, schlackert nicht hin und her.

Preis: 70 Euro (Shirt), 60 Euro (Singlet)

Zusammensetzung: 69 % Merino, 29 % Tencel, 2 % Polyamid

Engel Sports

Die schlichten Basics von Engel Sports aus einem Wolle-Seide-Mix werden nicht nur nach höchsten sozialen und ökologischen Kriterien, sondern sogar komplett in Deutschland hergestellt.

T-Shirt Regular Fit und Tanktop Slim Fit

Engel Sports Shirt und Top
Hersteller
Engel Sports Shirt und Top

Hier bestellen: Engel Sports T-Shirt Regular Fit Engel Sports Tanktop Slim Fit

Dieses Baselayer-Top für Läuferinnen aus 70% Wolle, 28% Seide und 2% Elasthan liegt extrem angenehm auf der Haut. Der Stoff ist sehr fein und leicht – perfekt, um das Top unter einem Langarmshirt zu tragen. Dafür ist es übrigens auch ausreichend lang geschnitten. Viele Tops lassen sich ja nicht gut in die Hose stecken und rutschen beim Laufen heraus – dieses hier glücklicherweise nicht. Der Elasthan-Anteil macht das Shirt ähnlich stretchig wie ein herkömmliches Kunstfaser-Shirt. Toll. Im Sommer lässt sich das Top natürlich auch als oberste Schicht tragen. Feuchtigkeit und Schweiß sieht man auf dem Material aber natürlich, dafür funktioniert der geruchsneutralisierende Effekt von Merinowolle hier sehr gut. Wer in ein gut verarbeitetes, vielseitig einsetzbares, fair und sozial produziertes Kleidungsstück investieren will, ist hier richtig.

Unser Tester des Engel-Shirts für Männer empfiehlt das Shirt eher für leichte sportliche Betätigung – zumindest wenn man viel schwitzt. Also für kürzere Läufe oder für Einsteiger, die laufen und gehen abwechseln. Der Temperaturaustausch ist aufgrund des relativ dünnen Gewebes gut. Aber das Feuchtigkeitsmanagement ist für intensivere Laufeinheiten, bei denen man stark schwitzt, nicht ausreichend, da bilden sich Feuchtigkeitsflecken im Shirt – und dann lässt die Funktion nach. Der „Griff“ ist angenehm, wobei der Seidenanteil wenig zu spüren ist; das Shirt ist weich, aber nicht seidig-weich. Gut: Die Passform mit Größe M fällt relativ groß aus, normalerweise trägt unser Tester Größe L. Aber das Engel-Shirt sitzt hervorragend. Fazit: Als alleinige Schicht im Sommer taugt es für sehr lockere, kürzere Dauerläufe.

Preis: ab 76,50 Euro (Männer-Shirt), ab 69,90 Euro (Frauen-Shirt), ab 55,90 Euro (Tanktop)

Zusammensetzung: 70 % Merinowolle, 28 % Seide, 2 % Elasthan

Gewicht: 130 g/m²

Falke

Falke ist bekannt für hochwertige Laufbekleidung. Mit der Wool-Tech-Kollektion und der Silk-Wool-Kollektion hat Falke gleich zwei Kollektionen, in denen dem natürlichen Material Wolle eine bedeutende Rolle zukommt. Wir haben T-Shirts aus beiden Materialien getestet.

Silk Wool T-Shirt

Falke Silk Wool Shirt
Hersteller
Falke Silk Wool Shirt

Hier bestellen: Falke Silk Wool T-Shirt Männer Falke Silk Wool T-Shirt Frauen

Der Mix aus Wolle und Seide ist etwas Besonderes. Zu den positiven Eigenschaften der Merinowolle wie das Trockengefühl, die Atmungsaktivität und die Geruchsneutralität kommt die Seide dazu, die das Shirt noch weicher und anschmiegsamer macht. Es fühlt sich ausgesprochen leicht und sanft auf der Haut an. Außerdem wirkt Seide kühlend, was im Sommer oder an warmen Frühlingstagen besonders angenehm ist. Ich bin immer wieder begeistert: Auch dieses Shirt konnte ich im Testzeitraum mehrmals hintereinander tragen, ohne dass es annähernd angefangen hat zu riechen. Einmal hatte ich es sogar 24 Stunden nach dem Training im Rucksack vergessen und war sehr überrascht, dass es selbst dann immer noch neutral roch. Mir persönlich gefällt auch der Look des Shirts: Ein funktionales Shirt, das aussieht wie ein schlichtes Basic-Shirt. Ich trage es daher liebend gerne auch in meiner Freizeit zu Jeans.

Fazit: Ein Laufshirt, das durch den Material-Mix aus Wolle und Seide ein Tragegefühl gibt, das kaum zu übertreffen ist.

Preis: 95 Euro

Zusammensetzung: 70 % Merinowolle, 30 % Seide

Wool Tech Light Singlet und Top

Falke Wool Tech Light Singlet Top
Hersteller
Falke Wool Tech Light Singlet und Top

Hier bestellen: Falke Wool Tech Light Singlet Falke Wool Tech Light Top

Sowohl das Singlet als auch das Wool Tech Light T-Shirt tragen sich sowas von angenehm auf der Haut. Der Stoff ist sehr fein (Vorsicht bei rauen Händen), sehr weich, sehr elastisch, leicht und dünn, aber dabei auch ein klein wenig volumig, das kommt vermutlich durch eine spezielle Strickart. Der Merinowollanteil beträgt 55%, dazu kommen 44% Polyamid und 1% Elasthan. Der Schnitt ist sehr körpernah, aber nicht zu eng, dank der hervorragenden Elastizität schränken die Shirts niemals ein. An den verschiedenen Zonen der Shirts ist das Material unterschiedlich dicht gestrickt. Vorn und hinten sorgt eine winzige Lochstruktur für bessere Belüftung, an den Seiten und (beim Kurzarmshirt) auf den Armen ist der Stoff etwas dichter. Die Shirts sind rundgestrickt, haben also am Rumpf gar keine Nähte. Und die wenigen Nähte an den Armen sind perfekt flach gearbeitet.

T-Shirt und Singlet aus der Wool-Tech-Light-Serie lassen sich ganzjährig als erste Schicht tragen, bei warmen Temperaturen sind beide aber auch solo zu empfehlen. Der Stoff liegt jedoch eher ein wenig warm auf der Haut und liegt ja auch direkt an, sodass ich bei sehr heißen Temperaturen eher ein lockerer geschnittenes Shirt mit einem glatteren Griff wählen würde. Wer aber auch bei Hitze enge Shirts mag, ist mit diesen dünnen Exemplaren sehr gut bedient, da sie immer noch viel Luft an die Haut lassen.

Preis: 70 Euro

Zusammensetzung: 55 % Merinowolle, 44 % Polyamid, 1 % Elasthan

Norrøna

Die Nachvollziehbarkeit einzelner Produktionsschritte und der einfache Zugang zu diesen Informationen ist Norrøna genauso wichtig wie der faire Umgang mit Tieren, der Umwelt und der Mitmenschen. Dafür legen sie unter anderem eine sogenannte Roadmap mit einzelnen Entwicklungen, Fortschritten und Zielen sowie Fabrik-Listen offen. Die verwendeten Materialien lässt Norrøna zertifizieren. So ist die Wolle mit dem unabhängigen RWS (Standard für verantwortungsvolle Wolle) zertifiziert.

Bitihorn Wool Shirt

Norrona Bitihorn Wool Shirt
Hersteller
Norrona Bitihorn Wool Shirt

"Das Shirt ist einfach toll!" beurteilt eine Läuferin das Bitihorn Wool Shirt von Norrøna. Obwohl es ein Longshirt ist, kann man es wunderbar auch bei höheren Temperaturen als Sonnenschutz tragen, da es sehr luftdurchlässig und atmungsaktiv ist. Die Entwickler haben hier wirklich mitgedacht: Die Stellen, an denen man in der Regel schneller und stärker schwitzt – also unter den Armen und am Rücken – sind mit einem superluftigen, fast netzartigen Stoff besetzt. Man spürt wahrhaftig einen angenehmen Luftzug an den besagten Partien. Dadurch schwitzt man nicht so schnell. Und selbst wenn: Auch bei diesem Shirt bestätigt sich der positive Merino-Effekt – es trocknet schnell und behält auch bei Feuchtigkeit seine Funktion. Der Sitz ist auch sehr gut: Es liegt windschnittig an, aber nicht zu eng. Es ist lang genug, um es bei Bedarf in die Laufhose zu stecken, aber auch nicht zu lang.

Fazit: Wer, zum Beispiel um sich vor der Sonne zu schützen, gerne auch noch im Frühling oder sogar im Sommer noch ein Longshirt trägt, für den ist das Bitihorn Wool Shirt ideal. Ein unscheinbar wirkendes Laufshirt mit luftigen Einsätzen an den starkschwitzenden Körperpartien.

Preis: 89 Euro

Zusammensetzung: Hauptmaterial: 60% Wolle, 40% Polypropylen; Einsatz: 60% Wolle, 40% Polyester

Gewicht: 143 g (Männer), 120 g (Frauen)

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Laufen im Frühling
Pollenallergie und Heuschnupfen
Tipps & News
Laufeinstieg
Trainingspläne
Frühlings-Quiz badge
Basiswissen
Laufshirts im Test
Laufbekleidung
Mehr anzeigen