Palma de Mallorca Marathon 2019

Nikki Johnstone und Silvia Felt siegen auf Mallorca

Palma de Mallorca Marathon 2019 Johnstone und Felt siegen auf Mallorca

Wenige Tage nach seinem Sieg in Heidelberg gewann der Schotte Nikki Johnstone auch auf Mallorca. Deutschlands Läufer überzeugten.

Dass Mallorca gerade bei Deutschen ein beliebtes Reiseziel ist, ist bekannt. Die Vorzüge der schönen Balearen-Insel wissen Deutsche jedoch nicht nur im Sommer zu schätzen. Auch beim Palma Marathon waren am Sonntag, den 13. Oktober zahlreiche Deutsche am Start. Passend dazu gewann mit Sivia Felt eine Deutsche und mit Nikki Johnstone ein in Deutschland lebender Schotte. Der sympathische Vielstarter gewann in schnellen 2:28:50 Stunden. Felt benötigte 3:04:41 Stunden.

Fotograf Ingo Kutsche war beim Palma de Mallorca Marathon 2019 vor Ort. Seine schönsten Bilder finden Sie in der Bildergalerie ober- sowie unterhalb dieses Artikels.

Das Rennen wurde direkt vor der bekannten Kathedrale in Palma de Mallorca um 9:00 Uhr gestartet. Nachdem im letzten Jahr Kasper Laumann Hartlev in 2:30:15 Stunden der schnellste Läufer war, lief Nikki Johnstone (ASICS FrontRunner/LAZ Puma Rhein Sieg) in diesem Jahr nach 2:28:50 Stunden ins Ziel und war damit fast sieben Minuten schneller als Vorjahressieger Laumann Hartlev (HMRC), der nach 2:35:47 Stunden als Zweitplatzierter ins Ziel kam. Dritter wurde Maciej Lucyk (Marathonczyk Poznan, 2:42:48 Stunden) aus Polen. Für Silvia Felt dauerte das Rennen 3:04:41 Stunden. Dann durfte sie die Arme nach oben reißen und sich über ihren Sieg freuen. Nicht viel langsamer war Sabine Stadler (Tri-Force Fulda), die 3:06:49 Stunden lief. Auf Rang drei kam Jane Ringrose (3:17:45 Stunden).

Gambino und Melilli über 21,1 Kilometer vorn

Noch beliebter als der Marathon war der Halbmarathon. Diesen gewann Salvatore Gambino (DK Runners) in 1:11:26 Stunden. Zweiter wurde Robert Danson (Wesham Road Runners) in ebenfalls schnellen 1:12:05 Stunden. Auf Rang drei lief Benoit Ottavi (Association Sportive Avem, 1:14:59 Stunden). Bei den Damen machte Elisa Melilli das Rennen. Ihre Siegzeit betrug 1:26:59 Stunden. Dahinter folgten Marina Grosso (Xavi Bonnin Palma Beach Team, 1:28:30 Stunden) und Natacha Lacorre (Entente Sarthe, 1:28:53 Stunden).

Schnelle Zeiten über zehn Kilometer

Alle, denen sowohl der Marathon als auch der Halbmarathon zu lang war, nahmen den 10-Kilometer-Lauf in Angriff. Hier war Jorge Fresnillo Nunez (A.A. Moratalaz) in 32:36 Minuten der Schnellste. Zweiter wurde Jakab Andris in 32:48 Stunden. Aziz Boutoil vom Endurance Sport Club lief in 32:25 Minuten zwar die schnellste Zeit, wurde aufgrund seiner Bruttozeit von 32:55 Minuten nur Dritter. Nicht nur die schnellsten Herren liefen flotte Zeiten. Gerade Siegerin Cristina Polanco Cantón (Asics FrontRunner/Atletismo Surco Lucena) wusste mit einer Zeit von 36:33 Minuten ebenfalls zu überzeugen. Das Podest komplettierten Rosa Cordoba Siria (Club Atletismo Montuiri, 39:19 Minuten) und Irene Portillo Aguilar (Iberostar inca, 40:50 Minuten).

Palma de Mallorca Marathon 2019: Die Bilder vom Palma de Mallorca Marathon 2019

Palma de Mallorca Marathon 2019
Palma de Mallorca Marathon 2019 Palma de Mallorca Marathon 2019 Palma de Mallorca Marathon 2019 Palma de Mallorca Marathon 2019 149 Bilder
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite