Ruth Chepngetich Giancarlo Colombo / Standard Chartered Dubai Marathon

Bogota-Halbmarathon 2019 Ruth Chepngetich zeigt WM-Form

Ruth Chepngetich lief beim Bogota-Halbmarathon einen Streckenrekord und zeigte dabei eine hervorragende WM-Form.

Ruth Chepngetich hat in der Vorbereitung auf ihren Marathon-Start bei den Weltmeisterschaften in Doha, die Ende September beginnen, mit einer weiteren starken Leistung auf sich aufmerksam gemacht. Die 24-jährige Kenianerin gewann mit großem Vorsprung den Halbmarathon in Bogota. In der kolumbianischen Hauptstadt dominierte Ruth Chepngetich das Rennen und stellte mit 70:39 Minuten einen Streckenrekord auf. Dabei verbesserte sie die bisherige Bestzeit um fast eine Minute. Vor einem Jahr war die Äthiopierin Netsanet Gudeta - die aktuelle Halbmarathon-Weltmeisterin - in Bogota 71:35 gelaufen. Platz zwei hinter Ruth Chepngetich belegte Helalia Johannes (Namibia) in 72:16, Dritte wurde Bedatu Hirpa (Äthiopien) mit 73:17.

Aufgrund der leistungsmindernden Höhenluft sind die Ergebnisse deutlich höher zu bewerten als es die Zeiten aussagen. Bogota hat eine Höhenlage von gut 2.600 Metern.

Auch im Rennen der Männer bestimmte ein Läufer das Geschehen an der Spitze: Tamirat Tola hatte nach sechs Kilometern alle Konkurrenten abgehängt. Der äthiopische Weltklasse-Marathonläufer gewann in 62:35 deutlich vor den Kenianern Lawrence Cherono (64:09) und John Lotiang (64:45).

Ruth Chepngetich hatte zuletzt mit zwei sensationellen Marathon-Siegen auf sich aufmerksam gemacht. Im vergangenen November verteidigte sie ihren Titel in Istanbul und trieb den Streckenrekord mit 2:18:35 Stunden in eine neue Dimension. Eine weitere Steigerung gelang der Kenianerin dann in Dubai im Januar: Hier triumphierte sie mit einem Streckenrekord von 2:17:08 und wurde zur drittschnellsten Marathonläuferin aller Zeiten hinter Paula Radcliffe (Großbritannien/2:15:25) und Mary Keitany (Kenia/2:17:01). Bei der WM in Doha ist sie sicherlich die große Favoritin im Marathon, obwohl die Unwägbarkeit der großen Hitze hinzukommt.

Zur Startseite
Laufevents News & Fotos Amsterdam-Marathon 2019 Degitu Azimeraw debütiert in neuem Streckrekord

47.000 Läufer waren für 44. Ausgabe des Amsterdam-Marathon gemeldet.