iStockphoto

Tacheles-Umfrage 12/2020 Wie stehen Sie zu virtuellen Rennen?

In der Rubrik Tacheles befragen wir monatlich unsere Leser zu diskutablen Themen. Diesmal: Virtuelle Rennen - wie stehen Sie dazu?

Virtuelle Rennen sprießen weiter aus dem Boden, weil große reale Laufveranstaltungen einfach nicht erlaubt sind. Es gibt den virtuellen New York-Marathon, den virtuellen Paris-Marathon, den virtuellen London-Marathon stattfinden sie aber alle zu Hause vor der eigenen Haustür, verbunden ist man mit den Rennen maximal über eine App, meist nicht einmal das.

Für diese Tacheles-Umfrage wollen wir wissen: Wer hat schonmal an virtuellen Rennen teilgenommen und warum? Wer hat noch nie an virtuellen Rennen teilgenommen und warum nicht? Und/Oder: Wie stehen Sie zu den virtuellen Rennen?

Schicken Sie dazu gerne auch ein kurzes, knackiges Statement per Mail an unseren Kollegen Martin Grüning: mgruening@runnersworld.de (Bitte Selfie und Wohnort dazu!).

Umfrage

Wie stehen Sie zu virtuellen Rennen?
313 Mal abgestimmt
Ich finde sie komplett überflüssig.
Ich finde sie besser als gar keine Rennen.
Ich finde sie einen guten Ersatz für die realen Rennen.
Ich möchte in Zukunft nicht mehr darauf verzichten.
Ich werde an realen Rennen wohl kaum noch teilnehmen.
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite