Procam International

Antrim Coast Half Marathon 2021: Yehualaw läuft Weltrekord

Antrim Coast Half Marathon Larne 2021 Yalemzerf Yehualaw bricht Halbmarathon-Weltrekord

Beim Antrim Coast Half Marathon in Nordirland unterbot die 22-jährige Äthiopierin als erste Frau die 64-Minuten-Marke im Halbmarathon.

Die Äthiopierin Yalemzerf Yehualaw hat im nordirischen Larne den Halbmarathon-Weltrekord gebrochen. Mit 63:44 Minuten erreichte die erst 22-Jährige als erste Frau eine Zeit von unter 64 Minuten und verbesserte die bisherige Marke um deutliche 18 Sekunden. Erst am 4. April war die Kenianerin Ruth Chepngetich in Istanbul 64:02 gelaufen. Es ist bei den Frauen bereits der sechste Halbmarathon-Weltrekord seit 2017.

Der Halbmarathon im nordirischen Larne war bisher kein Schauplatz von derartigen Topzeiten. Doch während der Corona-Pandemie fallen viele Rennen aus, so dass Eliteathleten Schwierigkeiten haben, geeignete Startgelegenheiten zu finden.

Beim dritten Versuch den Weltrekord geknackt

Mit Hilfe von Tempomachern lief Yalemzerf Yehualaw in Larne zum Weltrekord. Dabei erzielte sie auch superschnelle Zwischenzeiten von 30:22 (10 km) und 45:25 (15 km). „Heute ist für mich ein Traum wahr geworden. Ich hatte schon zweimal zuvor versucht, diesen Rekord zu brechen“, sagte Yalemzerf Yehualaw, die konkurrenzlos war und mit sehr großem Vorsprung vor der Kenianerin Vane Nyaboke (69:45) und der Britin Rose Harvey (70:29) das Ziel erreichte.

Im vergangenen November hatte Yalemzerf Yehualaw in Neu-Delhi den damaligen Halbmarathon-Weltrekord (64:31) nur um 15 Sekunden verpasst. Dort lief sie 64:46 Minuten. Dann war sie in Istanbul im April mit 64:40 Zweite hinter der Weltrekord laufenden Ruth Chepngetich. Bei den äthiopischen Olympia-Ausscheidungen hatte die Halbmarathon-WM-Dritte von 2020 anschließend die Tokio-Qualifikation über 10.000 m als Vierte knapp verpasst.

Äthiopischer Doppelsieg der Männer durch Jemal Yimer und Tesfahun Akalnew

Vergleichsweise längst nicht so spektakulär war das Männerrennen in Larne: Hier setzte sich in einer Spurtentscheidung Jemal Yimer in 60:30 Minuten vor seinem äthiopischen Landsmann Tesfahun Akalnew (60:31) durch. Als Dritter folgte der Kenianer Shadrack Kimining mit 60:32.

Die Weltrekord-Entwicklung bei den Frauen seit 2007:

63:44 Yalemzerf Yehualaw (ETH) Larne / NIR 29.8.2021

64:02 Ruth Chepngetich (KEN) Istanbul 4.4.2021

64:31 Ababel Yeshaneh (ETH) Ras Al Khaimah/UAE 21.2.2020

64:51 Joyciline Jepkosgei (KEN) Valencia 22.10.2017

64:52 Joyciline Jepkosgei (KEN) Prag 1.4.2017

65:06 Peres Jepchirchir (KEN) Ras Al Khaimah/UAE 10.2.2017

65:09 Florence Kiplagat (KEN) Barcelona 15.2.2015

65:12 Florence Kiplagat (KEN) Barcelona 16.2.2014

65:50 Mary Keitany (KEN) Ras Al Khaimah/UAE 18.2.2011

66:25 Lornah Kiplagat (NED) Udine /ITA 14.10.2007

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite