Laufkategorien Trailläufe

In unserer Übersicht finden Sie alle Trailläufe mit Terminen und Infos. Jetzt informieren und mitmachen!

Trail ist die Bezeichnung für ­einen schmalen Weg ohne viele Abzweigungen, im Deutschen häufig auch als „Trampelpfad“ bezeichnet. Trailrunning bezeichnet das Laufen abseits befestigter Straßen und Wege.

Auf schmalen Pfaden durch die Natur

Ein Trail oder Pfad ist oft schwer im Gelände auszumachen und kann von Menschen meist nur hintereinander passiert werden. Trails entstehen durch häufiges Begehen (Mensch oder Tier) gleicher Wegstrecken in unwegsamem Gelände. An vielen Stellen sind sie aus Naturschutzgründen für Menschennutzung nicht erlaubt.

Beim Traillauf stehen bleiben und den Moment genießen

Das Erleben der Natur und der Spaß am abwechslungsreichen Laufen stehen beim Traillauf an erster Stelle. Aufs Tempo oder auf Bestzeiten kommt es nicht in erster Linie an. Man muss auch gar nicht eine bestimmte Zeit durchlaufen – wenn Sie an eine schöne Stelle oder einen tollen Aussichtspunkt kommen, bleiben Sie stehen, genießen Sie den Moment und laufen danach einfach weiter.

Augen auf beim Traillauf: Den Untergrund beobachten

Beim Trailrunning ist der Blick auf den Untergrund wichtig, um nicht ein kleines Hindernis zu übersehen und eventuell umzuknicken. Einen steilen Pfad hinaufzulaufen mag zwar anstrengender sein, technisch ist es allerdings einfacher als das Trailrunning bergab. Beim Bergauflaufen sind Sie automatisch langsam unterwegs, sodass Sie den Trail immer genau im Blick haben. Achten Sie darauf, kleine Schritte zu machen, lehnen Sie sich leicht nach vorn und nehmen Sie die Arme bei der Bewegung aktiv mit.

Natürliche Hindernisse gehören beim Traillauf dazu

Kleine Hindernisse wie Pfützen, Steine oder Äste machen einen Trail erst zu dem, was er ist. Passagen mit natürlichen Hindernissen machen oft am meisten Spaß. Am kraftsparendsten kommen Sie über solche Hindernisse, wenn Sie sie einfach überlaufen statt zu springen. Denn bei jedem Sprung heben Sie Ihren Körperschwerpunkt viel weiter an, als wenn Sie einfach nur Ihre Füße ein wenig höher heben, um beispielsweise über einen kleinen Baumstamm zu laufen. Auch das Landen auf dem Baumstamm kostet mehr Kraft, da Sie Ihren ganzen Körper einmal hochdrücken und ihn beim Runterspringen wieder abfangen müssen.

Ihre Laufveranstaltung fehlt noch im Kalender?
Jetzt eintragen
Schuhe & Ausrüstung Laufschuhe New Balance 880 v9 Damen Alternative zu den Softies New Balance 880v9 im Test

Der ideale Laufschuh für den Herbst