Top Themen: Laufen im Frühling | Individueller Trainingsplan | App | Lauf-Einstieg | 10-km-Pläne | Halbmarathon-Pläne | Marathon-Pläne | Laufen

Lauftempo anpassen Länger laufen bedeutet langsamer laufen!

Egal, wie groß, schwer, alt oder fit Sie sind: Ihre Ausdauer lässt sich verbessern mit dem richtigen Training.

Familie +

Wer länger laufen will, muss langsamer laufen. Warum nicht mal mit der ganzen Familie?

Erfolge sind schon nach kurzer Zeit zu realisieren. Dafür müssen Sie schrittweise - also Woche für Woche - länger laufen. Andere Ausdauersportarten wie Radfahren, Wandern, Walking oder Schwimmen können bei der Verbesserung des Ausdauervermögens hilfreich sein, doch richtig weiter kommen Sie beim Laufen nur durch Laufen.

Ein typischer Fehler
Viele Läufer, die ihre Laufdistanzen verlängern, versuchen, bei den ungewohnt längeren Läufen das gewohnte Lauftempo beizubehalten. Das ist falsch!

Problemlos länger laufen können Sie nur, wenn Sie langsamer als gewohnt laufen. Das richtige Lauftempo bei den längeren Läufen halten Sie ein, wenn Sie sich permanent unterhalten können (bzw. könnten), ohne dabei in Atemnot zu kommen. Für Läuferinnen und Läufer, die mit einem Pulsmesser laufen, bedeutet das: Das Tempo sollte etwa 70 Prozent Ihrer maximalen Herzfrequenz betragen. Für Läuferinnen und Läufer, die ohne einen Pulsmesser laufen, gilt: Das Tempo sollte etwa 30 Sekunden pro Kilometer langsamer sein als bei Ihren bisherigen lockeren Dauerläufen.

Wer seine Läufe ausbauen möchte, braucht Zeit, auf jeden Fall mehr Zeit als bisher. Ein längerer Lauf unter Zeitdruck mündet schnell in Überlastung. Wer statt fünf Kilometer zehn schaffen will, sich für die neue Streckenlänge aber nur ebenso viel Zeit wie für die alte nehmen kann, der läuft in der Regel viel zu schnell.

Planen Sie für eine doppelt so lange Laufdistanz mehr als doppelt so viel Zeit ein. Sie laufen ja nicht nur länger, sondern auch pro Kilometer langsamer. Brauchten Sie bisher für fünf Kilometer 30 Minuten, so brauchen Sie für zehn Kilometer nicht 60 Minuten, sondern 65 Minuten, denn Sie sollen ja pro Kilometer 30 Sekunden langsamer laufen.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

13.03.2012
Das müssen Läufer wissen – 25 Lauftipps
Der Weg zum richtigen LaufstilLaufstil

Ein entspanntes und damit lockeres Laufen könnte so manchem das Laufen erleichtern.  ...mehr

So klappt der EinstiegDer ideale Einstieg

Der ideale Laufeinstieg ist eine Kombination aus Gehen und Laufen.  ...mehr

GewichtskontrolleAbnehmen durchs Laufen

Laufen ist die effektivste Methode, das Gewicht zu kontrollieren. Wir erklären, warum. ...mehr

Kostenloser Newsletter
Mehr zu Training
Schneller und effizienter auf 42,195 km
Marathon Training mit Under Armour

Foto: Under Armour

Den Marathon noch schneller laufen? Klar, ohne Training geht das nicht. Damit das noch meh... ...mehr

Mach mal Pause!
Regeneration unterstützen mit Wobenzym® sport

Foto: -

Wer schneller laufen will, sollte Regenerationsphasen einplanen. Mit Nahrungsergänzungsmit... ...mehr

RUNNER'S WORLD Laufkulturreise Usbekistan
Laufkulturreise Usbekistan

Foto: Shutterstock

Die Teilnehmer werden sich berühmte Sehenswürdigkeiten Usbekistans wie die Ark Festung und... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Länger laufen bedeutet langsamer laufen!
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft