Themen-Special
Frauen-Lauf-Special
Sicherheits-Gadgets für Läufer istockphoto.com

Sicherheit für Läufer Sicherheits-Gadgets für Läufer

Gerade Läuferinnen fühlen sich oft unbehaglich, wenn sie alleine unterwegs sind. Diese Gadgets tragen dazu bei, dass sie Sie sich auf Ihrer Laufrunde sicherer fühlen.

Neigt sich der Sommer dem Ende und werden die Tage wieder kürzer, sind wir öfter in der Dämmerung oder Dunkelheit unterwegs. Viele können ihre Laufrunden zumindest unter der Woche nur in den frühen Morgen- oder späten Abendstunden absolvieren. Doch gerade in der dunklen Jahreszeit läuft dann bei vielen Menschen ein mulmiges Gefühl mit. Speziell bei Läuferinnen kann die Angst vor Überfällen oder Angriffen aufkommen und ein ungutes Gefühl während der Trainingseinheit erzeugen. Meistens kann es schon helfen, Läufe in der Dunkelheit mit einer Partnerin oder einem Partner zu absolvieren. Ist dies nicht möglich oder soll alleine gelaufen werden, gibt es verschiedene Produkte, mit denen Sie sich auf Ihrer täglichen Runde sicherer fühlen können. Wir haben im Folgenden einige „Sicherheit-Gadgets“ für Sie zusammengestellt.

Ausführliche Informationen zu dem Thema „Sicherheit für Läuferinnen“ finden Sie in unserem Artikel Laufen ohne Angst - zehn Tipps für Läuferinnen.

Safe by Gaia

Hersteller

Hier bestellen: Safe by Gaia

Das elastische und ergonomische Armband von der schwedischen Firma Gaia besitzt einen integrierten Alarm, der per Knopfdruck aktiviert wird. Das Design erinnert an eine Sportuhr und ist ganz einfach am Handgelenk zu tragen. Das sieht nicht nur sportlich aus, sondern ist auch im Ernstfall gut zu erreichen und für Läufer praktisch zu transportieren. Das Sicherheitsarmband hat weder einen Verschluss, noch eine Verstellmöglichkeit. Es sitzt daher relativ fest am Handgelenk und passt sich dem Arm an, um bei einem möglichen Einsatz nicht zu verrutschen. Der einfach zu betätigende Alarmknopf kann einen bis zu 120 Dezibel lauten Signalton auslösen, um Angreifer abzulenken oder um Aufmerksamkeit zu schaffen. Das Signal ertönt solange, bis es manuell abgestellt wird. Das in schwarz und pink erhältliche Armband besteht aus Kautschuk. So weist es leichten Regen und Schweiß gut ab.

Preis: 24,36 Euro

Notruf Armband für Frauen – Alarmbands

Hersteller

Auch dieses Alarm-Armband wird wie eine Armbanduhr getragen und ist daher im Notfall besonders schnell griffbereit. Die Armbänder haben gegenüber einem Taschenalarm den Vorteil, dass sie bei einem Angriff von hinten oder einer Umklammerung durch den Angreifer noch bedient werden können. Der Alarmknopf wird durch ein einfaches Schieben an der Seite aktiviert und erzeugt einen Ton von circa 120 Dezibel. Zum Vergleich: Ein startender Düsenjäger erzeugt circa 125 Dezibel. Das Silikonband lässt sich verstellen und passt so an jedes Handgelenk. Mit seinen gerade mal 41 Gramm ist das Armband bequem und leicht zu tragen und eignet sich hervorragend zum Laufen. Das Design ist schlicht gehalten und passt neben dem Sport- auch gut zum Freizeitoutfit. Erhältlich sind die Armbänder von der Firma Alarmbands in den Farben Schwarz, Blau, Orange, Pink oder Weiß.

Preis: 24,95 Euro

SaferRun Ripcord Siren Personal Alarm – Nathan Sports

Hersteller

Nathan Sports stellt nicht nur Trinksysteme für Ausdauersportler her, sondern hat sich auch auf Sicherheitssysteme für Läufer, Triathleten und Radfahrer spezialisiert. Mit der Nathan SaferRun Ripcord Sirene wollte die Marke etwas schaffen, wodurch sich gerade weibliche Läuferinnen selbstbewusster und sicherer fühlen. Die kleine, daumengroße Sirene lässt sich durch einen einfachen Clip-Verschluss an Kleidungsstücke, Taschen oder Gürtel befestigen. Daher lässt sie sich problemlos überall mit hinnehmen. Darüber hinaus bietet Nathan Sports verschiedene Produkte wie Armbinden, Bauch- und Gürteltaschen mit spezieller Aufbewahrung für die Sirene an.

Beim Laufen ist die Sirene kaum spürbar, stört nicht und vermittelt doch ein sicheres Gefühl. Sollte jedoch trotzdem einmal der Ernstfall eintreten, wird durch einen schnellen Zug an einer Lasche ein Alarm von 120 Dezibel ausgelöst, der noch über 600 Meter Fuß Entfernung zu hören ist. Das schreckt potentielle Angreifer ab oder macht im Notfall auf den Läufer aufmerksam. Praktisch: Die Sirene ist wiederverwendbar und lässt sich so vor dem Ernstfall testen.

Preis: 19,95 Euro

Taschenalarm – U UZOPI

Hersteller

Hier bestellen: Taschenalarm

Taschenalarme sind kleine handliche Personenalarme und können ganz einfach in der Handtasche, am Rucksack, Gürtel oder als Schlüsselanhänger mitgeführt werden. Zur Anbringung sind die Alarme mit einem Schlüsselring versehen. Der Taschenalarm der Marke U UZOPI ist in einem praktischem 3er-Set erhältlich. So kann man gleich mehrere Taschen oder Jacken mit dem Alarm ausstatten. Um den Ton auszulösen, wird einfach ein kleiner Notsignal-Stift gezogen. Mit einer Lautstärke von bis zu 150 Dezibel kann man nicht nur Übeltäter abschrecken, sondern auch bei einem Schwächeanfall oder in anderen Gefahrensituationen auf sich aufmerksam machen.

Der Ton kann bis zu 40 Minuten anhalten und wird allmählich lauter. So werden die Ohren nicht verletzt. Der U UZOPI Taschenalarm ist zusätzlich noch mit einer besonders hellen LED Minitaschenlampe ausgestattet, die bis zu 30 Minuten leuchtet. Damit Sie im Falle eines Angriffs nicht lange nach dem Taschenalarm suchen müssen und wertvolle Sekunden verlieren, befestigen Sie den Alarm lieber an einer Außenjacke oder nehmen Sie ihn gleich in die Hand.

Preis: 13,99 Euro

Notfallpfeife – munkees

Hersteller
Hersteller

Hier bestellen: Notfallpfeife munkees

Eine Notfallpfeife ist ebenfalls ein praktischer Begleiter in brenzligen Situationen. Dank des Schlüsselrings kann sie am Schlüsselbund, an Lauf-Gürteln oder Rucksäcken befestigt werden und ist so schnell zur Hand. Das Praktische an Pfeifen: Batteriebetriebenen Geräten kann schnell mal der Saft ausgehen. Mit einer Notfallpfeife sind Sie jedoch auf der sicheren Seite. Einfach in die Öffnung pusten und ein schriller Ton ertönt und macht auf Sie und potentielle Angereifer aufmerksam. Einen weiteren wichtigen Vorteil bietet die Notfallpfeife von munkees. Sie hat eine wasserdichte Kapsel am vorderen Ende der Pfeife. In ihr befindet sich ein Zettel mit den wichtigsten Informationen wie Name, Adresse und Blutgruppe. Zu kaufen gibt es die Pfeife in fünf verschiedenen Farben: Blau, Gelb, Orange, Schwarz und Silber.

Preis: 6,95 Euro

Fazit

Die dunkle Jahreszeit sollte Ihnen nicht die Freude für das Laufen nehmen. Dennoch kann ein wenig Vorsicht nie schaden. Insbesondere wenn man als Läuferin alleine unterwegs ist, können diese kleinen Helfer Ihnen ein besseres Gefühl auf Ihrer Laufrunde geben und im absoluten Notfall mögliche Angreifer abschrecken sowie die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf Sie lenken. Im Ernstfall kann Ihnen das wertvolle Sekunden geben. Noch besser ist es natürlich, die Gefahr so gering wie möglich zu halten. Vermeiden Sie verlassene und unbeleuchtete Routen und laufen Sie zu zweit oder schließen Sie sich einer Laufgruppe an. Achten Sie zudem auf mehr Sichtbarkeit und reflektierende Elemente an Ihrer Sportbekleidung. Um nicht nur für andere Läufer und Verkehrsteilnehmer sichtbar zu sein, sondern auch um selber gut sehen zu können, empfiehlt sich eine Kombination aus Reflektoren und Beleuchtung, wie eine Stirnlampe. Dadurch sind Sie auf bis zu 200 Meter Entfernung noch gut sichtbar. Weitere Informationen für mehr Sicherheit finden Sie in unserem Artikel Laufen ohne Angst – zehn Tipps für Läuferinnen.

Mehr zum Thema Stirnlampen und Reflektionsbekleidung für Läufer gibt es hier.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Frauen-Lauf-Special
Die besten Sport-BHs zum Laufen im Test
Laufbekleidung
News & Fotos
Sicherheit für Läuferinnen
Laufzubehör
Basiswissen