London-Marathon

London-Marathon: verschoben/Virtual Run

Der London-Marathon wurde vom 26. April auf den 4. Oktober 2020 verschoben und wird als reines Eliterennen ohne Massenstart stattfinden. Alternativ können Läuferinnen und Läufer aus aller Welt beim virtuellen Virgin Money London Marathon 2020 an den Start gehen.
Datum
04.10.2020
Veranstaltungsort
Großbritannien SE100BB London
Distanz Startzeit Startgebühr
42,195 km Virtual Run ab 00.00 Uhr
Zur Anmeldung Die Anmeldung findet beim Veranstalter statt

Ihr Training für einen erfolgreichen Lauf

Zur optimalen Vorbereitung auf Ihren Lauf bieten wir zahlreiche Trainingspläne für unterschiedliche Leistungsziele an:

Laufen mit System Alle RUNNER'S-WORLD-Trainingspläne

Trainingspläne für jedes Ziel: 5km, 10km, Halbmarathon, Marathon.

Der virtuelle Virgin Money London Marathon 2020 findet am 4. Oktober statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben dann von 00:00 Uhr bis 23:59 Uhr Zeit die Marathon-Distanz (26,2 Meilen) zu absolvieren.

Überblick

Der London-Marathon ist das größte und eines der schnellsten Marathonrennen Europas und lockt jedes Jahr zehntausende Läufer an die Themse. Während sich die Hobbyläufer über abwechslungsreiches Sightseeing freuen können, jagen die Eliteathleten Streckenrekorde und Preisgelder. Der London-Marathon ist in der Addition der Streckenrekorde der schnellste weltweit. Wohl kein anderer Marathon bringt so starke Elitefelder an den Start wie der London-Marathon.

Strecke

London-Marathon 2013
Der Westminster-Palast ist nur eine der zahlreichen Sehenwürdigkeiten auf der Strecke des London-Marathons.

Vom Start im weitläufigen Park in Greenwich führt der London-Marathon, das mit Berlin und Paris wichtigste Marathonrennen Europas, quer durch die britische Hauptstadt. Dabei passieren die Läufer zahlreichen touristische Highlights der Stadt. So laufen sie über die Tower Bridge, vorbei am Tower of London, und dem Houses of Parliament mit Big Ben. Über etliche Kilometer geht es an der Themse entlang. Es werden aber auch triste Wohngebiete und Industriegebiete ohne Zuschauerzuspruch passiert. Das Ziel mit der sich über viele hundert Meter hinziehenden Versorgung der Läufer wird vor dem Buckingham Palace aufgebaut. Der London-Marathon gehört neben dem Boston-Marathon, dem Berlin-Marathon, dem Chicago-Marathon und dem New-York-City-Marathon zur internationalen Wettkampfserie der World Marathon Majors.

Daniel Wanjiru gewann den London-Marathon 2017 in 2:05:48 Stunden.
Daniel Wanjiru gewann den London-Marathon 2017 in 2:05:48 Stunden.

Der New-York-City-Marathon war das Vorbild für den ehemaligen Hindernislauf-Olympiasieger und Sportjournalisten Chris Brasher, der den London-Marathon 1981 ins Leben rief. Schon bei seiner Premiere zählte der London-Marathon über 6.000 Finisher, heute sind es mehr als fünfmal so viele. Bei allem sportlichen Ehrgeiz wird Wohltätigkeit beim London-Marathon groß geschrieben. Über die Jahre haben Charity-Läufer, darunter auch viele Prominente, etliche Millionen Pfund für gute Zwecke zusammengetragen.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Virtuelle Läufe
Eindhoven-Marathon 2014
Laufkalender
Laufkalender
Laufkalender
Nikolaus Lauf am 2. Advent
Laufkalender