Lisa Hahner istockphoto.com

London-Marathon 2020: Lisa Hahner sagt Teilnahme ab

Start-Absage Lisa Hahner startet nicht beim London-Marathon

Aufgrund einer Entzündung konnte die Läuferin nicht zielgerichtet trainieren und sagte daher ihren Start beim London-Marathon am 4. Oktober 2020 ab.

Lisa Hahner kann am 4. Oktober 2020 nicht beim London-Marathon starten. Wie die 30-jährige Läuferin über Social Media erklärte, verhinderte eine Entzündung im Darm in den letzten Wochen ein zielgerichtetes Training. Lisa Hahner, die 2015 in Frankfurt ihre Bestzeit von 2:28:39 Stunden erreichte, musste seit Jahren immer wieder gesundheitliche Rückschläge verkraften, die einen Marathon-Start nicht zuließen. Zuletzt lief sie bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio ins Ziel eines Marathons.

Beim London-Marathon 2020 am Start: Anna Hahner und Arne Gabius

„Wieder einmal habe ich gemerkt, was für ein komplexes System unser Körper ist. Alle Rädchen müssen perfekt ineinander laufen, um Höchstleistung zu bringen“, schrieb Lisa Hahner, die zum Berliner SCC-Events Pro-Team gehört, auf Social Media. In den letzten Jahren hatten sie mehrfach Probleme mit Weisheitszähnen gestoppt.

In London starten werden Lisas Zwillingsschwester Anna Hahner (SCC-Events Pro-Team/2:26:44) und Deutschlands Marathon-Rekordler Arne Gabius (Therapie Reha Bottwartal/2:08:33). Beide streben die Qualifikation für die Olympischen Spiele an. Um den dritten deutschen Startplatz bei Olympia zu belegen, sind zurzeit Zeiten von mindestens 2:11:30 Stunden beziehungsweise bei den Frauen unter 2:28:25 Stunden nötig.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite