Hersteller

Windjacken für Damen und Herren im Test Die besten Windjacken für Läufer

Eine gute Laufjacke gehört zur Basisausstattung für das Laufen im Herbst und Winter. Wir haben aktuelle Modelle getestet und stellen hier die Ergebnisse vor.

Neben einer richtig warmen Winterjacke und einer dichten Regenjacke gehört auch ein leichterer Windbreaker in den Läufer-Kleiderschrank. Für morgendliche Läufe durch den Nebel, diesige Herbsttage und längere Touren in der Übergangszeit sind solche Laufjacken prima geeignet, denn sie wärmen etwas und halten Wind gut ab.

Windjacken sind bei milden Temperaturen nicht zu wärmend

An einem Herbsttag mit zehn Grad, leichtem Regen, aber stürmischem Wind ist eine Windjacke oft besser geeignet als eine Regenjacke. Warum? Weil die wasserabweisende Membran der Regenjacke ein Temperaturgefälle benötigt, um atmungsaktiv zu sein. Wenn es zu mild ist, sind Sie am Ende des Laufes trotzdem nass – vom Kondenswasser in der Jacke. Deswegen läuft es sich in diesem Fall oft deutlich angenehmer in einem Windbreaker.

Leichtgewichtige und zusammenpackbare Laufjacken

Viele superleichte Windbreaker bestehen aus einer dünnen Materialschicht, ähnlich wie ein Regenponcho. Das sorgt dafür, dass Sie die Laufjacken platzsparend verstauen lassen – praktisch, um die Jacke unterwegs dabei zu haben. Besonders Trailläufer, die mit Rucksack mehrere Stunden bei wechselhaftem Wetter unterwegs sind, profitieren davon.

Wir haben Laufjacken in der Praxis getestet. Hier sind die Ergebnisse:

Dynafit Alpine Wind 2

Hersteller
Dynafit Alpine Wind 2 (Damenversion)

Die Dynafit Alpine Wind 2 ist ein wahres Leichtgewicht. Das merkt man auch beim Laufen, denn die Jacke liegt kaum spürbar am Körper. Dass man eine Jacke anhat, hört man allerdings deutlich: Die Jacke raschelt nämlich ganz schön, sobald man sich darin bewegt. „Wenn man sich auf das Rascheln konzentriert, kann es nervig sein. Ansonsten überhört man es nach einer Weile“, so die Testerin. Die Ärmelenden schließen durch einen Gummizug gut ab, sodass kein Wind hineinkriecht. Daumenschlaufen unterstützen den guten Sitz.

Derselbe Gummizug ist auch am Bund eingearbeitet und zusätzlich mit einer Gummierung versehen. Dadurch liegt die Jacke kurz unterhalb der Hüfte super an und verrutscht nicht. Der hoch verschließbare Kragen liegt so an, dass auch der Hals vor Wind geschützt ist. Wenn es wirklich kalt ist oder sehr windet empfiehlt sich dennoch ein zusätzliches Schlauchtuch für den Hals. Die Alpine Wind 2 ist zuverlässig atmungsaktiv und zusammen mit einem Langarmshirt prima für Herbstläufe an trockenen Tagen geeignet.

Fazit: Kein Schnickschnack, daher sehr leicht und ein sehr kleines Packmaß. Gute Atmungsaktivität und toller Sitz.

Hier bei amazon.de bestellen: Frauenmodell oder Männermodell

Dynafit Alpine Wind 2 für Frauen
Material: Hauptmaterial 100% Polyamid; Einsatz: 93% Polyamid + 7% Elasthan
Gewicht: 78 g in Größe M
UVP: 129.95 €

Dynafit Alpine Wind 2 für Männer
Material: Hauptmaterial 100% Polyamid; Einsatz: 93% Polyamid + 7% Elasthan
Gewicht: 94 g in Größe L
Farben: hellblau/dunkelblau, schwarz/rot
UVP: 129,95 €

Arena Run Windbreaker

Hersteller
Arena Run Windbreaker (Damenversion)

Idealer Windschutz und ein echtes Leichtgewicht: mit nur 115g ist der Arena Run Windbreaker wirklich leicht zu transportieren, lässt an Funktionen aber keine Wünsche offen. Die Jacke ist schnell trocknend und besitzt eine hohe Atmungsaktivität durch kleine Perforierungen an den Seiten. Sie ist jedoch sehr dünn, deshalb sollte an kälteren Tagen unbedingt ein Long Sleeve oder ähnliches darunter getragen werden.

"Wie der Name schon sagt, hält der Windbreaker mit Kapuze auch ausgezeichnet Wind ab", so unsere Testerin. Am Rücken der Jacke gibt es eine kleine Tasche für Schlüssel, Handy und Co. Daumenlöcher sorgen dafür, dass die Ärmel der Jacke beim Training nicht hochrutschen. Außerdem glänzt die Jacke leicht und hat auf dem Rücken und an den Seiten ein reflektierendes Muster, welches auch für gute Sichtbarkeit in den Abendstunden oder frühmorgens sorgt. Eine kleine Reißverschlussgarage lässt den Reißverschluss verschwinden, damit er beim Training nicht am Hals kratzt.

Fazit: Durchdachte Jacke für die Übergangszeit. Schön leicht und gut mitzunehmen.

Hier bei amazon.de bestellen: Frauenmodell oder Männermodell

Arena Run Windbreaker für Frauen
Größen: XS-XL
Material: 100% Polyester
Gewicht: 115 g
Farbe: schwarz
UVP: 70 €

Arena Run Windbreaker für Männer
Größen: S-XXL
Material: 100% Polyester
Farbe: schwarz
UVP: 75 €

Adidas Rise up n run Jacket

Hersteller
Adidas Rise up n run Jacket (Damenversion)

Die Adidas Rise up n run ist körpernah und schmal geschnitten. Gleichzeitig gibt sie durch das elastische Material viel Bewegungsfreiheit. Die Jacke ist sehr leicht und nicht unbedingt wärmend, deshalb ist zu empfehlen, an kalten Tagen noch ein Langarmshirt darunter zu ziehen. Dafür ist sie aber wind- und wasserabweisend und trocknet schnell. Ideal also für einen nassen Herbsttag.

Die Jacke hat außerdem zwei Taschen mit Reißverschluss, die auch schweißresistent sind. Ein weiteres Detail der Jacke ist das rundum reflektierende Material. Die Leuchtstreifen an den Ärmeln sorgen für zusätzliche Sicherheit bei Läufen spätabends oder in der Morgendämmerung.

Fazit: Die Jacke ist bestens als leichte Trainingsjacke an nicht allzu kalten Tagen geeignet und hält Wind, aber auch leichte Schauer problemlos ab.

Hier bei amazon.de bestellen: Frauenmodell oder Männermodell

Adidas Rise up n run Jacket für Frauen
Größen: 2XS-XL
Farben: schwarz, orange, blau
Material: 50% recycelter Polyester/36% Polyester, 14% Elasthan (einfach gewebt)
UVP: 89,95 €

Adidas Rise up n run Jacket für Männer
Größen: XS-2XL
Farben: schwarz, orange
Material: 50% recyceltes Polyester/36% Polyester, 14% Elasthan (einfach gewebt)
UVP: 89,95 €

Brooks Canopy Jacket

Hersteller
Brooks Canopy Jacket (links Damen-, rechts Herrenversion)

Die Brooks Canopy Jacket ist körpernah geschnitten, sitzt aber größengerecht. Die Jacke ist relativ dünn, deshalb ist zu empfehlen, an kälteren Tagen noch ein Longsleeve zu tragen. Eine bemerkenswerte Eigenschaft der Jacke ist das DriLayerSeal-Material: Es lässt Wasser an der Jacke abperlen und ist zudem noch sehr atmungsaktiv. Deshalb ist sie auch bei leichtem Regen einsetzbar. Die Jacke ist außerdem winddicht und hat zwei Taschen an der Vorderseite. Sie hat ein angenehmes Tragegefühl, besonders aufgrund ihrer Leichtigkeit und ist vor allem als Übergangsjacke bestens geeignet. Eine nette Besonderheit der Jacke ist, dass man sie in einem integrierten Mesh-Beutel zusammenfalten kann, sie somit auch leicht zu transportieren ist.

Fazit: Die Canopy Jacket ist ein Mulitalent und gut für den Übergang zum Herbst geeignet.

Brooks Canopy Jacket für Frauen
Größen: XS-XL
Farben: dunkellila, schwarz
Material: 100% Polyester
UVP: 120€

Brooks Canopy Jacket für Männer
Größen: XS-XXL
Farben: hellblau/dunkelblau, hellgrau/dunkelgrau
Material: 100% Polyester
UVP: 120 €

Gore R3 Windstopper Zip-Off

GORE® R3 Women GORE® WINDSTOPPER® Zip-Off Jacket
Hersteller
Gore R3 Windstopper Zip-Off (Damenversion)

Diese R3 Windstopper-Jacke von Gore hat einen besonderen Clou: das Zip-Off-Design. Was das heißt? Man kann die Ärmel der Jacke "abzippen" – so wird sie mit wenigen Handgriffen zur Weste. Nach demselben Prinzip lässt sich auch die Kapuze der Jacke abnehmen. Die Jacke ist aus dicht gewebtem Polyesterstoff gearbeitet. Der hielt in unserem Test Wind wirklich komplett ab. Zusätzlich mit der innen aufgebrachten, leicht isolierenden Beschichtung hielt die Jacke richtig warm, fast schon etwas zu sehr bei nahezu zweistelligen Plusgraden auf dem Quecksilber.

Als sehr angenehm empfand unsere Testerin die Daumenschlaufen, die in die Ärmelenden eingearbeitet sind. Außerdem berichtete sie: "Als ich mit der Jacke unterwegs war, fing es unerwartet an zu regnen. Glücklicherweise ist der Regen an der Gore R3 Jacke aber einfach abgeperlt." Die Jacke ist nämlich auch wasserabweisend. Außerdem hat die Jacke zwei Fronttaschen mit Reißverschluss. Die bieten großzügigen Stauraum (für einen Schlüssel gibt es nochmal eine kleine Innentasche). Wenn man also unterwegs ist und spontan die Ärmel der Jacke abnehmen möchte, kann man sie klein falten und in die Jackentaschen stecken.

Fazit: Wandlungsfähige Laufjacke für den Herbst, die Wind wirklich zuverlässig abhält. Macht sich aber auch im Winter prima mit einem langen Shirt darunter.

Hier bei amazon.de bestellen: Männermodell oder Frauenmodell

Gore R3 Windstopper Zip-Off für Frauen
Größen: 34-42
Material: 100% Polyester
Farben: cyan, dunkelgrau, dunkelblau, pink
UVP: 199,95 €

Gore R3 Windstopper Zip-Off für Männer
Größen: S-XXL
Material: 100% Polyester
Farben: cyanblau, schwarz, rot, dunkelblau
UVP: 199,95 €

Löffler Hoody Speed

Hersteller
Löffler Hoody Speed (Herrenversion)

Diese Jacke ist eigentlich kein klassischer Windbreaker, überzeugte im Test aber trotzdem als solide Laufjacke für den Werbst, die auch einen guten Windschutz bietet. Von außen fühlt sich das Material der Jacke schön glatt an, innen ist es angeraut und hält so auch warm. Der Schnitt ist körpernah, aber entspricht der angegebenen Größe – nur viele zusätzliche Kleidungsschichten passen wahrscheinlich nicht unter die Jacke. Das ist aber auch in Ordnung, mit einem kurz- oder langärmligen Firstlayer dürfte man gut beraten sein. Der Hoody Speed hat einen hoch gearbeiteten Kragen, der direkt in die Kapuze übergeht. Diese ist mit einem Gummiband gesäumt und sitzt sehr gut. "Dass sich die Kapuze nicht manuell in der Weite regulieren lässt, ist dadurch kein Problem", so ein Tester der Jacke.

Außerdem lobte er die großzügigen Verstaumöglichkeiten. Im Bauchbereich sind zwei sehr große Reißverschlusstaschen eingearbeitet, die mit Netzmaterial ausgekleidet sind. Zusätzlich gibt es im Rückenbereich noch ein offenes Fach, das etwas an die Tasche eines Radtrikots erinnert und sich zum Beispiel auch gut für Läufer-Energie-Gels eignet. Zur Sicherheit bei Läufen in der Dunkelheit trägt das Obermaterial bei: Einerseits sind die meisten Farbvarianten in leuchtenden Farben gehalten, zusätzlich ist beinah komplett – auch in die dunkleren Bereiche – reflektierendes Garn eingearbeitet. So wird man besser gesehen.

Fazit: Solide Laufjacke für Wetterbedingungen mit Plus-Temperaturen und leichtem Wind. Gefiel den Testern auch optisch sehr gut.

Hier bei amazon.de bestellen: Herrenmodell oder Damenmodell

Löffler Hoody Speed für Frauen
Größen: 34-46
Material: 90% Polyester, 10% Elastan
Farben: schwarz/grau, pink/weiß, dunkelblau/weiß
UVP: 149,99 €

Löffler Hoody Speed für Männer
Größen: 46-56
Material: 90% Polyester, 10% Elastan
Farben: rot/schwarz, gelbgrün/schwarz, orange/blau/schwarz
UVP: 149,99 €

La Sportiva Run JKT

Hersteller
La Sportiva Run JKT (Herrenversion)

Diese Jacke hält nicht nur Wind gut ab, sondern ist auch wirklich wasserfest (Herstellerangabe: 10.000 mm Wassersäule). Das zeigte sich im Praxistest über elf Laufkilometer im starken Dauerregen. Die Testperson blieb komplett trocken. Außen sorgt für den Wasserschutz ein Nylon-Polyamid-Gewebe, innen sorgen dafür ein Polyurethan-Laminat, verschweißte Nähte und der hinterlegte Reißverschluss. Auffällig ist die große Kapuze mit „Schirmchen“ und einem durch Gummizug anpassbaren Rand, die man bei Nicht-Gebrauch aber auch extra einrollen kann. Die Jacke ist mit 190 Gramm in Herren Größe M für eine Windjacke relativ schwer und eher enger geschnitten.

Auf Brusthöhe hat die Jacke eine Innentasche, die auch zum Verpacken geeignet ist. Unter den Achseln sorgen Schlitze und eine eigene Materialmischung für Belüftung und Atmungsaktivität. Mit einem Gummizug im Saum lässt sich die Jacke um die Hüfte justieren. Reflektierende Besätze hat die Jacke an der rechten Schulter und auf dem Rücken (großes Logo). Beim Laufen fiel neben dem guten Regen- und Windschutz der hohe Tragekomfort auf: Durch den lockeren Schnitt im Achselbereich war die Jacke kaum „spürbar“. Das leichte Materialrascheln störte beim Laufen gar nicht. Gegen kältere Temperaturen (Minusgrade) bietet sie allerdings nicht ausreichenden Schutz, in diesem Fall braucht es unbedingt zusätzlich eine wärmende Zwischenschicht.

Fazit: Diese Jacke ist wasserdicht und hält Wind hervorragend ab. Für Minustemperaturen ist sie nur mit Unterschichten zu empfehlen.

Bei amazon.de bestellen: Damenmodell

La Sportiva Run JKT für Männer
Material: Außen 100 % Polyamid, innen 100 % Polyurethan
Farben: schwarz, blau, orange, orange/rot, blau/rot
Größen: S-XXL
UVP: 149 Euro

La Sportiva Run JKT für Frauen
Material: Außen 100 % Polyamid, innen 100 % Polyurethan
Farben: türkis, schwarz, rot
Größen: XS-XL
UVP: 149 Euro

Saysky Pace Hooded Jacket

Saysky Pace Hooded Jacket
Hersteller
Saysky Pace Hooded Jacket

Die Pace Hooded Jacket ist beinahe schon ein Klassiker aus dem Saysky-Sortiment und wird stets mit anderem Design neu aufgelegt. Die Unisex-Jacke gibt’s auch ohne Kapuze (Hood) und heißt dann bloß Pace Jacket. Die Windjacke besteht zu 100 Prozent aus Polyester. Das Material ist dabei weder als extrem dünn, noch als extrem dick zu bezeichnen. Neben der erwähnten Kapuze, die mit einem Gummizug angenehm fest am Kopf sitzt und nicht ins Gesicht fällt, verfügt sie über lange Stretchbündchen mit Daumenschlaufen an den Ärmeln. An der Front sind zudem zwei große Reißverschlusstaschen, die jedoch ohne Innentasche daherkommen – beim Laufen haben schwerere Gegenstände wie Smartphone oder Schlüssel also viel Platz, um hin und her zu wackeln. Im Gegenzug sind sie aber ideal für Handschuhe, Halstuch und Co.. Den Saum der Jacke kann man mit einem verstellbaren Gummizug einstellen. Am oberen Rücken sowie unter den Armen und seitlich am Rumpf befinden sich viele kleine Luftlöcher zur Ventilation.

Beim Laufen macht die Saysky Pace Hooded Jacket, was sie soll: Sie hält Wind und auch leichten Regen ab. Gleichzeitig macht sie wegen des lockeren Schnittes jede Bewegung mit. Zudem ist sie atmungsaktiv, sodass selbst bei intensiven Einheiten kein Hitze- und Feuchtigkeitsstau entsteht. Wichtig: Sie ist keine extrem minimalistische Windjacke. Kapuze und Reißverschlüsse sorgen für ein etwas höheres Gewicht (194 Gramm in Größe M) und ein eher großes Packmaß.

Fazit: Mit dem richtigen Base- oder Midlayer ist die Saysky Pace Hooded Jacket ein stylisher Begleiter für Herbst, Winter und Frühjahr. Für den Sommer dürfte das Material zu dick sein.

Saysky Pace Hooded Jacket

Material: 100 % Polyyster
Farben: verschiedene Designs
Größen: XXS-XL
UVP: 125 Euro

Schuhe & Ausrüstung Laufbekleidung Reflektierende Kleidung Die beste Reflektionsbekleidung für Läufer im Test

Wir zeigen reflektierende Bekleidung und Accessoires für mehr Sichtbarkeit.