Inferno Halbmarathon Mürren 2016 1

Inferno Halbmarathon Mürren: abgesagt

Inferno Halbmarathon Mürren

"Der teuflische Berglauf" ist mit über 2000 Metern Steigung die große Herausforderung für Bergläuferinnen und Bergläufer.
Datum
21.08.2021
Veranstaltungsort
CH 3822 Mürren, Weid 406 (Camping Jungfrau)
Distanz Startzeit Startgebühr
21,1 km 10.15 Uhr 60,00 - 80,00 CHF
Staffel 21,1 km 10.30 Uhr 130,00 - 150,00 CHF
Zur Anmeldung Die Anmeldung findet beim Veranstalter statt

Ihr Training für einen erfolgreichen Lauf

Zur optimalen Vorbereitung auf Ihren Lauf bieten wir zahlreiche Trainingspläne für unterschiedliche Leistungsziele an:

Laufen mit System Alle RUNNER'S-WORLD-Trainingspläne

Trainingspläne für jedes Ziel: 5km, 10km, Halbmarathon, Marathon.

Unterkünfte in der Nähe von Inferno Halbmarathon Mürren


Überblick

"Der teuflische Berglauf" ist die große Herausforderung für Bergläuferinnen und Bergläufer, denn über 2.000 Metern Höhendifferenz müssen beim Inferno Halbmarathon in Mürren bis zum Ziel auf dem 2.970 Meter hohen Schilthorn überwunden werden.

Die einzigartige Kulisse von Eiger, Mönch und Jungfrau verleiht diesem Berglauf in Mürren die besondere Faszination. Am Inferno Halbmarathon Mürren und am Staffel-Lauf sollten nur sehr gut trainierte und erfahrene Bergläufer/innen teilnehmen. An ihre Eigenverantwortung werden hohe Anforderungen gestellt. So kann es beispielsweise am Wettkampftag kalt sein und sogar schneien, was eine angepasste Wettkampfbekleidung bedingt. Der Berglauf zählt zur "Swiss Running Trophy".

Strecke

Inferno Halbmarathon Mürren 2016 Kraxeln
Kraxeln statt Laufen.

Der Berglauf Inferno Halbmarathon in Mürren führt mit über 2.000 Meter Steigung von Lauterbrunnen aufs Schilthorn. Der Start des Inferno Halbmarathons in Mürren befindet sich beim Camping Jungfrau, direkt unterhalb des Staubbachfalls, dem Wahrzeichen des Lauterbrunnen-Tals. Die ersten 11 Kilometer präsentieren sich noch ziemlich "harmlos", mit rund 800 Höhenmetern bloß mal ein Einlaufen. Gleich nach dem Sportzentrum Mürren geht's beim Inferno Halbmarathon zur Sache. Mit der Höhenlücke stellt sich den Kraxlern eine erste Wand in den Weg. Nach dem nochmals um zwei Kategorien steileren Kanonenrohr wartet eine zwei Kilometer lange, flache Geröllhalde, ehe die Athletinnen und Athleten des Inferno Halbmarathon Mürren im rund 1,5 Kilometer langen Schlussaufstieg zum Schilthorn-Gipfel nochmals happige 400 Höhenmeter bewältigen müssen.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Landschaftsläufe
Bertlicher Straßenläufe I 2013 – Die Fotos
Laufkalender
Laufkalender
Laufkalender
Start zum Donautal-Marathon in Tuttlingen
Laufkalender
Mehr anzeigen