Radebeuler Mt. Everest Treppen-Marathon: verschoben vom 10. April auf 5. September 2021

Radebeuler Mt. Everest Treppen-Marathon

Der Mt. Everest-Treppen-Marathon wurde vom 10. April auf den 4./5. September 2021 verschoben. Der Marathon führt direkt durch die Weinberge, hat 397 Stufen und bietet einen wunderbaren Ausblick über das Elbtal, die Stadt Radebeul und die Landeshauptstadt Dresden.
Datum
04.09.2021, 05.09.2021
Anmeldeschluss:
03.09.2021 Nachmeldung möglich
Veranstaltungsort
01445 Radebeul, Spitzhaustreppe (Oberlößnitz)
Distanz Startzeit Datum Startgebühr
84,390 km Alleingang 16.00 Uhr 04.09.2021 120,00 Euro
84,390 km Dreierseilschaft 00.00 Uhr 04.09.2021 180,00 Euro pro Seilschaft
25 x 0,843 km Sherpa 25 18.00 Uhr 04.09.2021 40,00 Euro
84,390 km Touriweg 8.00 Uhr 05.09.2021 250,00 Euro pro Staffel
84,390 km Elf Freunde 14.00 Uhr 05.09.2021
25 x 0,843 km Sherpa 25 10.00 Uhr 05.09.2021 40,00 Euro
Zur Anmeldung Die Anmeldung findet beim Veranstalter statt

Ihr Training für einen erfolgreichen Lauf

Zur optimalen Vorbereitung auf Ihren Lauf bieten wir zahlreiche Trainingspläne für unterschiedliche Leistungsziele an:

Laufen mit System Alle RUNNER'S-WORLD-Trainingspläne

Trainingspläne für jedes Ziel: 5km, 10km, Halbmarathon, Marathon.

Unterkünfte in der Nähe von Radebeuler Mt. Everest Treppen-Marathon


Überblick

Rennen 1 – Der Alleingang: Es laufen nur einzelne Läufer. Das Rennen geht über 24 Stunden. Das Ziel ist, in 24 Stunden so viel Runden wie möglich zu laufen.

Rennen 2 – Die Dreierseilschaft über 100 Runden: Es wird eine Staffel aus drei Teilnehmern gebildet. 25 Runden müssen, maximal 50 Runden können je Starter gelaufen werden.

Rennen 3 – Der Touriweg: Es wird eine Staffel aus 50 Teilnehmern, den Touristen, gebildet. Jeder Tourist läuft eine Runde. Die schnellste Staffel gewinnt.

Rennen 4 Sherpa 25 (001 & 002): Dieses Rennen ist für Einsteiger, welche sich die 100 Runden nicht zutrauen und/ oder 100 Runden noch nie gefinisht haben.

Strecke

Die Spitzhaustreppe wurde um 1747–50 nach einer Idee von August dem Starken und dem Entwurf von Daniel Pöppelmann angelegt, als Verbindung zwischen Weingut Hoflößnitz und dem Spitzhaus. 1992–93 ist die alte baufällige Treppe völlig neu gebaut worden. Sie führt direkt durch die Weinberge und hat 397 Stufen. Der Aufstieg wird durch ein wunderbaren Ausblick über das Elbtal, der Stadt Radebeul und der Landeshauptstadt Dresden belohnt. 2005 fand hier der erste Treppenmarathon statt.

Die gesamte Streckenlänge beträgt 84,390 km (Höhenunterschied: 8848 m, Anzahl der Stufen: 39.700 aufwärts, 39.700 abwärts, gesamt 79.400 Stufen). Eine Runde sind 88,48 m Aufstieg und 88,48 m Abstieg, sowie eine Strecke von 843,50 m. 100 mal durchlaufen ergibt das einen kompletten Aufstieg von NN bis zum Gipfel des Mt. Everest und zurück. Gleichzeitig ist es ein Doppelmarathon, denn Auf- und Abstieg zusammen ergeben 2 × 42,195 km und 79.400 Stufen.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Ultraläufe / Ultramarathons
Bertlicher Straßenläufe I 2013 – Die Fotos
Laufkalender
Brückenlauf Köln
Laufkalender
Laufkalender
Laufkalender
Mehr anzeigen