Die besten Laufschuhe im Test
Die RUNNER’S-WORLD-Laufschuhtests
Hersteller, Kröger & Gross

Stabile Laufschuhe: Die besten Modelle im Test

Laufschuhe bei Pronation Die besten stabilen Laufschuhe

Ihr Laufschuh soll genug Stabilität bieten? Dies sind die besten aktuellen Stabilschuh-Modelle für ein sicheres Abrollen.

Es ist noch gar nicht lange her, da empfahl man Stabilschuhe ausschließlich Läuferinnen und Läufern, die beim Abrollen des Fußes leicht oder sehr deutlich nach innen knicken. Diese als "Überpronation" analysierte, vermeintliche Schwäche können Stabilschuhe korrigieren. Heute weiß man: Eine Überpronation ist kein falscher Laufstil, sondern ein individuelles Abrollverhalten, das nicht zwangsläufig mit einem höheren Verletzungsrisiko einhergeht. Stabilschuhe sind darauf ausgelegt, das Einknicken des Fußes zu mindern. Sie sind für Läuferinnen und Läufer empfehlenswert, die mehr Halt in einem Laufschuh suchen. Der Laufschuhmarkt bietet eine Vielzahl von unterschiedlichen Stabilschuh-Modellen, sodass für jedes Bedürfnis der Richtige dabei ist.

Sie fragen sich, was Pronation überhaupt bedeutet? Hier finden Sie unseren Artikel mit allen wichtigen Infos zum Thema:

Was ist eigentlich ein Stabilschuh?

Die Stabilschuhe bilden eine eigene Laufschuhkategorie. Sie sollen den Abrollvorgang des Fußes stärker stabilisieren als etwa ein Neutral- oder Dämpfungsschuh. Dazu werden stabilisierende Elemente in der Mittelsohle und im Obermaterial eingesetzt. Die Hersteller arbeiten hier mit unterschiedlichen Technologien. Typisch sind stabilisierende Elemente auf der Innenseite des Schuhs, wo härteres Dämpfungsmaterial eingesetzt wird. Beim Abrollen verhindert es, dass der Fuß übermäßig nach innen knickt und sorgt für einen neutraleren Laufstil. Stabilschuhe sind in der Regel insgesamt etwas steifer konstruiert als normale Dämpfungsschuhe. Beim Kauf können Sie das testen, indem Sie versuchen, die Sohle zu biegen und zu verwringen. Das ist bei stabilen Schuhen meist etwas schwerer. Der Vorteil moderner Stabilschuhe ist, dass sie gewöhnlichen Neutralschuhen in Sachen Komfort in nichts mehr nachstehen. Allerdings bedingt die stabilere Konstruktion meistens ein etwas höheres Gewicht und einen Verlust in Sachen Dynamik; für schnelleres Lauftempo und einen dynamischen Laufstil sind Stabilschuhe meist weniger geeignet.

Für wen sind Stabilschuhe geeignet?

Wichtig ist bei Laufschuhen generell, dass sie zum individuellen Laufstil des Läufers oder der Läuferin passen und diesen im Idealfall unterstützen. Stabilschuhe werden in erster Linie den Läuferinnen und Läufern empfohlen, die beim Abrollen stärker pronieren. Aber auch wer labile Gelenke hat, anfällig ist für Umknicken oder insgesamt viel Halt in einem Schuh sucht, kann mit einem Stabilschuh gut beraten sein. Viele Modelle lassen sich heute aber auch universell empfehlen, denn sie sind komfortabel und in der Art stabilisierend, dass sie den Bewegungsablauf des Fußes beim Abrollvorgang zwar unterstützen, aber nicht zu stark beeinflussen. Auch Laufanfänger und -anfängerinnen oder etwas schwerere Läuferinnen und Läufer fühlen sich in Stabilschuhen bisweilen etwas sicherer.

Einsteiger-Angebot: 3 Ausgaben RUNNER’S WORLD testen und Prämie sichern!

Die besten aktuellen Stabilschuhe – Empfehlungen der Redaktion

361° Kairos

361° Kairos im Laufschuhtest
Kröger + Gross

Hier bestellen: Männermodell oder Frauenmodell

Das neue Modell Kairos orientiert sich an Bewährtem: 361° nimmt Anleihen bei der Plattform seines Schwester-Modells Meraki, das im RUNNER’S-WORLD-Lesertest gerade hervorragend abgeschnitten hat (RUNNER’S WORLD April 2022). Beim Kairos wurde die keilförmige Stabilitätseinheit aber mehr in Richtung Ferse gerückt: Das führt zu leichter Führung und Stabilität im Rückfußbereich, gepaart mit hoher Flexibilität im Vorfußbereich. „Eignet sich für ruhiges und flottes Tempo“, sagt ein Testläufer und lobt den eher festen Druckpunkt: „Eine gute Wahl für Läufer, die Stabilität suchen und nicht in einer dicken Dämpfungsschicht versinken wollen.“

Preis: 145 Euro
Gewicht: 292 Gramm (Männer), 243 Gramm (Frauen)
Sprengung: 8 Millimeter

Adidas Adistar

Adidas Adistar im Laufschuhtest
Kröger + Gross

Hier bestellen: Männermodell oder Frauenmodell

Adistar gab es zwar schon mal als Modellbezeichnung, technisch ist der Laufschuh aber komplett neu. Die Sohle mit Rocker-Geometrie ist unter der Ferse 37,5 Millimeter hoch und seitlich hochgezogen, der Fuß sitzt dadurch wie in einer Art Wanne. Dies sorgt auch ohne externe Stabilitätselemente für einen sehr sicheren und stabilen Abrollvorgang, zumal das „Repetitor“-EVA im Fersenbereich spürbar fester ist. Dazu umschließt ein „Cage-System“ den Mittelfußbereich und verbindet den Fuß eng mit der breit gebauten Plattform des Schuhs. Ein Modell für viele Trainingskilometer, das auch bei höherem Körpergewicht nicht überfordert wirkt.

Preis: 140 Euro
Gewicht: 325 Gramm (Männer), 280 Gramm (Frauen)
Sprengung: 6 Millimeter

Asics Gel-Kayano 28

Hersteller

Hier bestellen: Frauenmodell oder Männermodell

„Wer in den Gel-Kayano 28 reinschlüpft, fühlt sich gleich wie zu Hause.“, so das Urteil eines Testers. Tragekomfort steht bei dem beliebten Asics-Schuh tatsächlich an erster Stelle. Der Asics Gel-Kayano 28 ist ein sehr hochwertiger, stabilisierender Trainingsschuh mit hohem Dämpfungskomfort. Vom luftigen Obermaterial über die reduzierte Fersenkappe bis hin zum neuen Mittelsohlenschaum „flytefoam blast“ überzeugt der Kayano als angenehmer Dämpfungsschuh. Die Passform ist Kayano-typisch für schmale bis mittelbreite Füße perfekt, die Sprengung ist geschlechtsspezifisch angepasst. Beim Frauenmodell beträgt sie 13 Millimeter, beim Männermodell zehn Millimeter.

Die Besonderheit des Schuhs versteckt sich vor allem in der Pronationsstütze – deren Stützwirkung nur dann zum Tragen kommt, wenn der Läufer oder die Läuferin sie wirklich benötigt. „Dynamic Duomax „-Technologie nennt Asics dieses Prinzip, das auf der Progressivität des Stützvorgangs beruht. Den Kayano kann also durchaus auch tragen, wer sonst keine oder nur eine minimale Stütze benötigt.

Insgesamt ist der Gel-Kayano ist eine hervorragende Universallösung für den Alltags-Trainingseinsatz. Ob für das Marathontraining, die langen, ruhigen Läufe, oder für den Laufanfänger, der einen verlässlichen, stabileren Trainingsschuh sucht: Der Gel-Kayano 28 bietet ein breites Einsatzspektrum.

Gewicht: 285 Gramm (Frauen), 308 Gramm (Männer)
Sprengung: 13 Millimeter (Frauen), 10 Millimeter (Männer)
UVP: 180 Euro

Asics Trabuco Max

Hersteller

Hier bestellen: Frauenmodell oder Männermodell

Der Trabuco ist seit vielen Jahren einer der beliebtesten Hybridschuhe, die sich sowohl auf der Straße als auch im Gelände wohlfühlen. Beliebt war der Trabuco schon immer als Multitalent – mit dem man auf leichten Trails, Wald- oder Wanderwegen, aber auch auf Straßenpassagen sehr komfortabel unterwegs ist. Der „Max“ betont diese Stärke – bietet jetzt mit der 28 Millimeter hohen Mittelsohle (Ferse; 23 Millimeter vorne) und einer zusätzlichen „Flytefoam“-Dämpfungsschicht noch mehr Dämpfung. „Herrlich gedämpft, superweicher Lauf mit hohem Bounce-Effekt, toll!“, beschreibt es ein Testläufer.

Die „Guidesole“ mit ihrer leichten Rocker-Konstruktion (bekannt auch vom Glideride-Straßen-Laufschuh) passt dann zum Komforteindruck, bringt sehr viel Schutz und Stabilität in den Abrollvorgang. Bei solchen Einsätzen hat auch das Speed-Lacing-System gut gefallen, „ich konnte mir je nach Strecke – ob up- oder Downhill – schnell die Schnürung justieren“, so ein Tester. Eine Einschränkung gilt es zu bedenken: Die Leistenform passt besser für schmale und mittelbreite Füße. Im Zehenbereich ist es ansonsten schnell zu eng. Vergleichbar ist er mit Modellen wie dem Altra Olympus oder einem Hoka Speedgoat.

Gewicht: 297 Gramm (Männer), 237 Gramm (Frauen)
Sprengung: 5 Millimeter
Preis: 160 Euro

Brooks Adrenaline GTS 22

Brooks Adrenaline GTS 22
Kröger + Gross, Shutterstock

Hier bestellen: Frauenmodell oder Männermodell

Der Adrenaline ist ein sehr stabiler Trainingsschuh mit relativ hoher Sprengung (12 Millimeter) und gerade konstruierter Leistenform, was bei Fersenläufern für einen stabilen Abrollvorgang sorgt. Zusätzlich unterstützt das Guiderail-Konzept den Fuß beim Abrollen. Beim 22er ist die Dämpfung spürbar weicher: Für die gesamte Mittelsohle ist jetzt das softere „DNA Loft“ verarbeitet, was gleichzeitig etwas Gewicht spart. Im Test gab es zwei Meinungen dazu: Während eine Testläuferin die bessere Eignung auch für leichtere Läufer hervorhob, gab es andererseits Zweifel, ob durch das softere Material die Stabilität etwas leidet. Während das nur wirkliche Kenner merken, ist der bessere Sitz des Obermaterials an jedem Fuß spürbar, insbesondere an der Ferse. Der Adrenaline eignet sich gut für schwerere Läufer und Läuferinnen und ist auch für schmalere Füße ideal.

Gewicht: 289 Gramm (Männer), 258 Gramm (Frauen)
Sprengung: 12 Millimeter
UVP: 150 Euro

On Cloudace

Hersteller

Hier bestellen: Frauenmodell oder Männermodell

Während viele andere Schuhe beweisen, dass schnelle Exemplare durchaus bequem sein können, ist es beim Cloudace von On andersherum: Auch ein stabiler Dämpfungsschuh kann Tempo! Verbaut ist – und auch deswegen passt er in die Technik-Kategorie - eine innovative Hybridsohle. Die On-typischen Sohlenkissen, die Clouds, bestehen aus zwei Sorten elastischen Kunststoffs. Das stabilisiert den Abrollvorgang, so ein Tester, läuft sich gleichzeitig aber auch dynamisch und komfortabel. Der Schuh eignet sich für Läufer, die einen stabilen Trainingsschuh suchen. Die Fersenkonstruktion mit externer Stütze in Verbindung mit der Cloudtec-Sohle und dem Speedboard ist stabiler als bei anderen On-Modellen. Der On Cloudace ist ein stabiler Dämpfungsschuh – trotzdem kann man in ihm ordentlich Tempo machen.

Gewicht: 335 Gramm (Männer), 267 Gramm (Frauen)
Sprengung: 9 Millimeter
UVP: 200 Euro

On Cloudstratus

Hersteller

Hier bestellen: Frauenmodell oder Männermodell

Vor gut 10 Jahren wurde die Marke On gegründet, und sie ist heute die am schnellsten wachsende Laufschuhmarke der Welt. Was das über den Cloudstratus sagt? Den Schuh hätte es vor fünf Jahren noch gar nicht gegeben, da hat On die Läuferzielgruppe für diesen Schuh noch gar nicht im Blick gehabt; jetzt ist das Sortiment größer, im Vergleich zu den sonst eher filigranen On-Modellen wirkt der Cloudstratus wie das Schweizer „Chuchichäschtli“ (ein stabil konstruierter Holzschrank): Die doppelten „Cloud“-Elemente gepaart mit dem stabilisierenden Speedboard in der Mittelsohle stecken auch hohe (Gewichts-)Belastungen weg. Und sie bieten viel Halt, auch für schwerere Läufer. Trotzdem ist der Schuh nicht behäbig; er erhielt beim Test auch Lob von den Testern, die sonst überhaupt nicht auf stabilere Laufschuhmodelle stehen.

Gewicht: 305 Gramm
Sprengung: 8 Millimeter
UVP: 180 Euro

True Motion Nevos Next Gen

Hersteller

Der Nevos setzt, wie auch die anderen Modelle des Herstellers True Motion, auf das hufeisenförmige U-Tech-Element, in das der Fuß beim Laufen einsinkt und das individuell zentrierte Aufkommen des Fußes sicherstellen sollen. Der Nevos ist mit dem Dämpfungsmaterial „U-tech foam“ in der Mittelsohle ausgestattet und ist angenehm weich, ohne dass der nötige Halt verloren geht. Die Passform des Schuhs ist angenehm, vor allem durch die gut gepolsterte Fersenschale und ein luftiges Upper, das sich an den Fuß anschmiegt.

Im Lesertest erzielte der Nevos höchste Anerkennung. Ein Testläufer schrieb: „Ich weiß nicht wirklich, ob ich über-, unter- oder normal proniere. Jedenfalls passt es hier perfekt.“ Der Nevos eignet sich für Läuferinnen und Läufer, die einen gut gedämpften, stabilisierenden Schuh suchen. Am wohlsten fühlt sich das Modell auf festem Untergrund. Wer es noch komfortabler mag, kann das Modell Aion in Betracht ziehen, das bei ähnlicher Grundkonstruktion eine 3D-Motion-Bridge aufweist und 30% mehr U-Tech-Foam in der Mittelsohle aufweist als der Nevos.

Gewicht: 290 Gramm (Männer), 250 Gramm (Frauen)
Sprengung: 10 Millimeter (statisch), beim Abrollen laut Hersteller 0 Millimeter
UVP: 160 Euro

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite