REKORD - 47. Int. Wolfgangseelauf Marion Hörmandinger

Int. Wolfgangseelauf – Salzkammergut Marathon St. Wolfgang

Int. Wolfgangseelauf – Salzkammergut Marathon St. Wolfgang

Der Int. Wolfgangseelauf – Salzkammergut Marathon feiert 2022 mit der 50. Auflage ein ganz großes Jubiläum. Der Wolfgangseelauf ist ein absoluter Klassiker der österreichischen Laufszene.
Datum
16.10.2022, 15.10.2022
Anmeldeschluss:
13.10.2022 Nachmeldung möglich
Veranstaltungsort
AT 5360 St. Wolfgang, Rudi-Nierlich-Platz 1
Telefonnummer
+43 6138 80 03
Distanz Startzeit Datum Startgebühr
42,195 km 9.15 Uhr 16.10.2022 50,00 - 70,00 Euro
27 km ab 10.30 Uhr 16.10.2022 32,00 - 48,00 Euro
10 km ab 10.34 Uhr 16.10.2022 26,00- 38,00 Euro
5,2 km ab 10.30 Uhr 16.10.2022 22,00 - 30,00 Euro
0,2 km/ 0,4 km/ 0,8 km/ 1,2 km Junior-Marathon ab 13.30 Uhr 15.10.2022 8,00 - 12,00 Euro
Zur Anmeldung Die Anmeldung findet beim Veranstalter statt

Ihr Training für einen erfolgreichen Lauf

Zur optimalen Vorbereitung auf Ihren Lauf bieten wir zahlreiche Trainingspläne für unterschiedliche Leistungsziele an:

Laufen mit System Alle RUNNER'S-WORLD-Trainingspläne

Trainingspläne für jedes Ziel: 5km, 10km, Halbmarathon, Marathon.

Unterkünfte in der Nähe von Int. Wolfgangseelauf – Salzkammergut Marathon St. Wolfgang


DI Horst von Bohlen
Malerische Panoramalauf-Passage beim Bürglstein.

Überblick

Mythos und Leidenschaft: Am dritten Oktober-Wochenende 2022 steht das Salzkammergut wieder ganz im Zeichen des Laufsports und feiert die 50. Ausgabe des Int. Wolfgangseelaufs.

Ein halbes Jahrhundert nach dem 1. Wolfgangseelauf 1972 mit 13 Startern und 11 Finishern werden diesmal wieder tausende Läuferinnen und Läufer an den vier Hauptbewerben (5,2 km / 10 km / 27 km / 42,2 km) teilnehmen. Nur rund 100 m vom „Weissen Rössl“ entfernt, befindet sich im Herzen von St. Wolfgang das Ziel aller Bewerbe. Dort erhalten alle Finisher die kunstvoll gestaltete Wolfgangseelauf-Medaille 2022.

Seit 1977 findet der Klassiker immer am dritten Oktober-Sonntag statt. Über die Jahre und Jahrzehnte wurde der Lauf, v. a. durch die sprichwörtliche Wolfgangseelauf-Atmosphäre, zu einem legendären Bewerb. Wer einmal die historische Runde gelaufen ist, kommt selten davon wieder los. Tausende Teilnehmerinnen , eine Landschaft wie aus dem Bilderbuch und das familiäre Ambiente ergeben immer wieder aufs Neue eine fesselnde Laufveranstaltung. Als einer der attraktivsten Landschaftsläufe Europas ist er auch im internationalen Kalender fest verankert. Ein Läufer: „Der Wolfgangseelauf hat alles, wenn es ihn nicht gäbe – man müsste ihn erfinden.“

DI Horst von Bohlen/Int. Wolfgangseelauf
Malerische Laufszene in Fürberg.

2022 zurück zu den Wurzeln: Mit der erstmaligen Durchführung des 27-km-Classic Walk erfolgt am Samstag, dem 15. Oktober 2022 die „Ouvertüre“. Damit kehrt man auch zurück zu den Wurzeln der Veranstaltung, die aus den damals in Österreich sehr populären IVV-Volkswandertagen heraus entstand. Beim 27-km-Classic Walk mit Start und Ziel in St. Wolfgang ist die „Einstiegshürde“ bewusst niedrig angesetzt – so ist die Zeit völlig nebensächlich. Es gibt trotz Chipzeitnahme keine Wertung – sehr wohl aber eine Finishermedaille, eine persönliche Urkunde und alphabetische Reihung. Die Veranstalter rund um Franz Sperrer wollen damit ganz gezielt ein neues Publikum ansprechen, dem es primär um moderate Bewegung in der wunderschönen Landschaft des Salzkammerguts geht.

Hörmandinger/Int. Wolfgangseelauf
Tolle Stimmung vor dem Wolfgangseelauf 2019.

Junior-Marathon: Ebenfalls am 15. Oktober 2022 ist der Nachwuchs der Jahrgänge 2009 und jünger (je nach Altersklasse 200–1.200 m) an der malerischen Seepromenade in Strobl im Einsatz. Jedes Kind erhält einen Sofortgewinn und im Ziel eine Medaille. Nicht zuletzt werden in 20 Klassen 60 Pokale vergeben. Unter allen Kindern werden am Ende 25 Warenpreise verlost – als Hauptpreis gibt´s wieder ein Mountainbike.

Vier Bewerbe – ein Ziel: St. Wolfgang. Am Sonntag, dem 16. Oktober 2022 gibt es mit den vier Hauptbewerben für Jede/n, die persönlich optimale Distanz (5,2 / 10 / 27 / 42,195 km). Die zu weiten Teilen direkt am See verlaufende Natur-Strecke bietet schlicht und einfach alles, was Erlebnis-, Genuss- und Leistungsläufer schätzen. Als perfekter Einstiegsbewerb bietet sich der 5,2-km-Panoramalauf an (Start in Strobl). Dabei wird gleich zu Beginn, auf einem malerischen Holzsteg direkt über dem See, der Bürglstein umrundet. Bis zu 1.160 Anmeldungen gab es in den vergangenen Jahren allein bei diesem Bewerb.

Seit 2003 ist beim Int. Wolfgangseelauf der „10-km-Uferlauf“ fix im Programm – bis zu 2.160 Anmeldungen zeugen von seiner Beliebtheit. Der Start des 10ers befindet sich bei der Schiffsstation Gschwendt in Abersee – nur wenige hundert Meter Luftlinie vom 27-km-Start in St. Wolfgang entfernt (allerdings am gegenüberliegenden Ufer). Auf dem Weg ins Ziel erwartet die Läufer eine beeindruckende Naturstrecke, die zum Großteil auf flachem Terrain am Ufer des Wolfgangsees verläuft. Eine weitere Besonderheit des 5,2- und 10-km-Laufes: Bei beiden Läufen reisen die Läufer mit dem Schiff zum Start!

Int. Wolfgangseelauf Salzkammergut
Malerischer Streckenabschnitt in Fürberg.

Der Klassiker am Wolfgangsee ist und bleibt aber die 27 km lange Seerunde (mit bis zu 2.300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer). Mit dem 27er begann am 26. Oktober 1972 die, nunmehr ein halbes Jahrhundert alte, Geschichte des Wolfgangseelaufes. Mit der Passage über den Falkenstein (220 Hm) und unzähligen, landschaftlich einzigartigen Streckenabschnitten wie z. B. in Fürberg und Abersee, entstand aus dem anfänglichen Geheimtipp der Mythos um den österreichischen „Kultlauf“.

Landschafts- und Genuss-Marathon: Seit 2011 wird das Laufangebot am Wolfgangsee mit dem Salzkammergut Marathon über die klassische 42,195-km-Distanz abgerundet. Nach dem Start in Bad Ischl (der europäischen Kulturhauptstadt 2024) und einem 15,2 km langen „Anlauf“ folgt die Originalrunde des 27-km-Klassikers. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unisono nach den ersten zehn Auflagen (jeweils an strahlend schönen Herbsttagen): „42,195 knackige Kilometer – ein Landschafts- und Genussmarathon der Extraklasse mit riesigem Potenzial.“

Herbert Benedik
Laufszene in Abersee.

Strecke

Für viele Läuferinnen und Läufer stellt der 27 km lange Wolfgangseelauf mit Start in St. Wolfgang die ultimative Herausforderung dar – fast zu vergleichen mit einem Marathon. Dabei misst er „nur“ 64 % der klassischen Marathondistanz. Vor allem der „berüchtigte“, rund 750 m hohe Falkensteinsattel bei km 5 (27-km-Klassiker) bzw. 20 (Salzkammergut Marathon) trägt seinen „herzerfrischenden“ Teil zum fordernden Rennen bei. Innerhalb von drei Kilometern sind hier 220 Höhenmeter rauf und auch wieder runter zu laufen. Diese spezielle Herausforderung macht den Wolfgangseelauf so einzigartig.

Der Wolfgangseelauf reizt einerseits sportlich, aber auch kulturell: Auf dem ältesten Pilgerweg Europas laufend, passiert man hinauf zur Falkensteinkirche vorchristliche Kultplätze. Am Falkenstein befand sich ein keltischer Ritual- und Opferplatz, wo um das Jahr 975 der legendenumwobene Hl. Wolfgang (Gründer des Ortes) als Einsiedler hauste. Einmal die Umrundung des Wolfgangsees zu schaffen, ist deshalb etwas ganz Besonderes. Im Ziel in St. Wolfgang, nur 100 m vom Weissen Rössl entfernt, sind alle Siegerinnen und Sieger, diw diese Herausforderung geschafft hat.

Der Salzkammergut Marathon ist und bleibt eine besondere Herausforderung über die klassische 42,195-km-Distanz. Auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wartet das pure Lauf-Erlebnis. Der Marathon-Start erfolgt vor der Trinkhalle, im Zentrum von Bad Ischl, der europäischen Kulturhauptstadt 2024. Die Strecke führt über Pfandl, Wirling (Labestelle 1 bei km 6,6 beim GH Rega) zum Gasthof Bürglstein und mündet dort nach gut 12 Kilometern in den Originalkurs des 27-km-Klassikers. Weiter geht es nach St. Wolfgang (Durchlauf und Labestelle). Zwischen km 18 und 21 wartet als spezielle Herausforderung der Falkenstein (220 Höhenmeter hinauf und auch wieder hinunter). Landschaftlich traumhafte Passagen bieten alles, was das Läuferherz begehrt. Über St. Gilgen, Gschwendt und Strobl führt der Marathon ins Ziel nach St. Wolfgang. Die Teilnehmer der letzten Jahre waren sich einig: „Ein knackiger Landschafts-Marathon der Extraklasse.“

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Laufevents Laufkalender Trails beim Swiss Alpine Irontrail bieten anspruchsvolle Wege und eine wunderschöne Kulisse. In Deutschland, Österreich und der Schweiz Schöne Trailrunning-Events zum Genießen

Einzigartige Trail-Rennen mit tollen Strecken und emotionaler...

Mehr zum Thema 5-km-Läufe
Laufkalender
Laufkalender
Laufkalender
16. Great Wall Marathon 2015
Laufkalender
Mehr anzeigen