Top Themen: Laufschuhe | Puls- und GPS-Uhren | Lauf-Kopfhörer | Lauf-Apps | Sport-BHs | Trailschuhe | Laufen

Wieviel Schuhe braucht ein Läufer? Verschiedene Laufschuhe tragen

Ein Läufer braucht Schuhe, aber welche und wie viele? Macht es Sinn, Laufschuhe verschiedener Hersteller oder sogar aus verschiedenen Kategorien zu tragen? Unser Experte antwortet.

"Es ist sinnvoll, Schuhe verschiedener Hersteller zu tragen, hört man, damit sich eine unterschiedliche Belastung von Gelenken, Muskeln ergibt und man sich nicht auf die Passform eines Herstellers „einschießt“. Ist es folglich für einen Normalläufer ohne Fußfehlstellung dann auch sinnvoll, verschiedene Schuhtypen (Bewegungskontroll-, Neutral-, Stabilschuh) abwechselnd zu tragen?"

Herr M. R., per E-Mail
Wie viele Schuhe Expertenfrage Urs +

Als Läufer besitzen Sie am besten so viele Paare Laufschuhe, wie Sie Tage pro Woche Trainieren.


Urs Weber +
Foto: Privat

RUNNER'S WORLD-Experte Urs Weber

RUNNER'S WORLD-Ausrüstungs-Experte Urs Weber antwortet:

Wer regelmäßig läuft, sollte die Zahl der abzuwechselnden Laufschuhe der Zahl von Tagen pro Woche anpassen, an denen er läuft. Das ist eine Grundformel, die wir allen Läufern empfehlen. Sie laufen viermal pro Woche? Dann sollten Sie mindestens vier (verschiedene) Paar Laufschuhe einsetzen.

Mit Ihrer Vermutung liegen Sie teilweise richtig, wobei wir daraus keine Handlungsanweisung formulieren würden. Denn der Grund, warum Läufer verschiedene Schuhe laufen sollten, ist, wie Sie richtig formulieren, dass der Fuß sich nicht zu sehr an einen Schuh „gewöhnen“ sollte, aber auch, dass der Fuß (und damit die gesamte Unterschenkelmuskulatur) jedesmal einen etwas anders gelagerten Reiz erhält.

Sie sollten sich als Läufer also nicht zu sehr an einen Laufschuh gewöhnen. Genau so wie Sie Ihre Läufe unterschiedlich gestalten (sollten), so sollten auch unterschiedliche Laufschuhe eingesetzt werden. Einige Beispiele: Im Wald und in unwegsamem Gelände Trailschuhe; für Tempoläufe oder Intervalltraining leichtere, flexiblere Laufschuhe (so genannte „Lightweight Trainer“); für einen langen, ruhigen Dauerlauf einen gut gedämpften Schuh. Mit anderen Worten, und das ist das Leitmotiv: Sie richten die Auswahl des Laufschuhs nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen. Ganz automatisch kommen dadurch verschiedene Schuhe in Frage, also auch verschiedene Schuhkategorien.

Eine kleine Einschränkung sollten Sie jedoch bedenken: Bewegungskontrollschuhe beeinflussen mitunter den Bewegungsablauf des Fußes und damit des gesamten Bewegungsapparates. Dies kann für einen Normalfußläufer nicht nur total überflüssig sein, sondern sogar auch noch zu Verletzungen führen. Meiden Sie deshalb unbedingt Schuhe, die Ihren natürlichen Bewegungsablauf zu sehr behindern.

In unserer Laufschuh-Datenbank mit Laufschuh-Berater finden Sie die genau zu Ihren Bedürfnissen passenden Laufschuhe.

Aktuelle Laufschuhe im großen Laufschuhtest von RUNNER’S WORLD finden Sie hier.
WEITERLESEN
Nächste Frage aus "Experten antworten": "Ihre Laufschuhtests sind immer super, danke dafür. Allerdings bleibt immer rätselhaft, ­welche Laufschuhe eigentlich für Einlagenträger geeignet sind. Können Sie mir helfen?"

Inhaltsverzeichnis
Autor: Urs Weber 18.11.2015
Laufschuh-Datenbank
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Ausrüstung
Das Update des Kultmodells für Trailrunner
022019 Salomon Speedcross 5 Läufer im Wald

Foto: Hersteller

In seiner fünften Generation bietet der Speedcross verbesserte Passform und Griffigkeit. D... ...mehr

Der neue Asics MetaRide
Asics MetaRide

Foto: Hersteller

Mit größter Spannung wurde die Vorstellung des brandneuen Asics MetaRide erwartet. Redakte... ...mehr

Die besten Windjacken für Läufer
Windjacken im Test

Foto: Hersteller

Eine gute Windjacke ist die berühmte eierlegende Wollmilchsau: Sie ist leicht, hält Wind a... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Verschiedene Laufschuhe tragen
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft