Alle Artikel und Tests
Laufmarke Adidas
Adidas Ultraboost 20 Hersteller

Mehr Dynamik Adidas Ultra Boost 20 im Test

Der neue Adidas Ultra Boost bietet eine tolle Dämpfung und ermöglicht dennoch einen flotten, federnden Laufschritt.

Den Ultraboost von Adidas gibt es nach wie vor in der Originalversion, also exakt so, wie er im August 2015 auf den Markt kam. Aber natürlich gibt es auch ein Modell, das regelmäßig aktualisiert und technisch auf den neuesten Stand gebracht wird, und das ist der UB20, wie er bei Adidas genannt wird. „Gegenüber dem Vorgänger UB19 gibt es nur leichte Veränderungen“, so Stefan Dreher, Category Director Running bei Adidas, „aber die sind spürbar.“ Das können wir bestätigen: Vom ersten Adidas Ultra Boost bis zum aktuellen Ultra Boost 20 wurde der Schuh immer etwas „rennfreundlicher“.

Hersteller

Neuartiges Lauferlebnis

Hier bestellen: Männermodelle, Frauenmodelle

Der erste Ultra Boost bot damals tatsächlich ein neues Lauferlebnis – sehr bouncig, sehr federnd, sehr bequem. Das ist dem Boost-Material geschuldet, welches stark abfedert und gleichzeitig sehr viel Energie-Rückführung bietet. „Doch die dicke Boost-Sohle war so weich gedämpft, dass ich ihn lieber zum Spazierengehen als zum Joggen anzog“, so eine Testerin. Die darauffolgenden Modelle zeichneten sich weiterhin durch ihre weiche Dämpfung aus, fühlten sich aber nicht mehr ganz so schwammig an und boten bei langen entspannten Läufen ein angenehmes Laufgefühl. „Umso erstaunter war ich, als ich mit dem Ultra Boost 20 meine ersten Runden drehte: Er fühlte sich richtig gut an und ich war sogar recht flott damit unterwegs“, berichtet unsere Testerin. Beim neuesten Modell aus der Ultra Boost-Serie befindet sich noch mehr Boost-Material im Bereich des Mittelfußes als beim Vorgänger. Dieses Mehr an Material spiegelt sich aber nicht in mehr Gewicht wider, was gut ist. Die netzartig angelegte Außensohle des Ultra Boost 20 unterstützt ein rundes Abrollen des Fußes, denn die Aussparungen der besagten Netzstruktur lassen im wahrsten Sinne des Wortes Raum für Flexibilität. Die Continental-Gummisohle bietet zudem einen tollen Grip – auch auf nassem Untergrund.

Erste Anprobe überzeugt

Und der Step-in-Komfort ist noch mal besser geworden. So bezeichnen Schuhspezialisten das Gefühl bei der ersten Anprobe. Verantwortlich dafür ist das neu modellierte Obermaterial, das im Hinblick auf Festigkeit und Flexibilität noch besser an die Belastungszonen angepasst wurde. Dazu wurden mit Hochgeschwindigkeitskameras Ausdehnung und Belastung des Obermaterials beim Laufen analysiert und der Produktionsprozess entsprechend optimiert. „Taylored Fibre Placement“ nennt sich das Verfahren. „Das sockenähnliche, in einem Arbeitsvorgang gestrickte Obermaterial ist superanschmiegsam und passt sich flexibel dem Fuß an, durch die verstärkten Schnürungselemente und die verstärkte Fersenpartie hat der Fuß gleichzeitig einen guten Halt“ brachten dies auch die Tester auf den Punkt.

Fazit: Dämpfungsschuh mit viel Dynamik

Der neue Adidas Ultra Boost bietet eine schöne Dämpfung und ermöglicht dennoch einen flotten, federnden Laufschritt. Durch das sockenähnliche Obermaterial und Verstärkungen an genau den richtigen Stellen (Ferse und Spann) schmiegt sich der Schuh sehr individuell an und die Zehen fühlen sich nicht eingeengt. Gleichzeitig wird der Fuß gut gehalten. Resultat ist der ultrabequeme, superweiche Tragekomfort, den vor allem Laufeinsteiger sowie Fitness- und Freizeitläufer so schätzen.

Adidas Ultra Boost 20 in Zahlen

Kategorie: Neutral- und Dämpfungsschuh
Gewicht: 310 g (US-Größe 10, Männer)
Sprengung: 10 mm
UVP: 180 €

Zur Startseite
Mehr zum Thema Adidas
Laufschuhe
Mädchen und Junge mit Kinderlaufschuhen
Laufschuhe
Laufschuhe
Laufschuhe