Alle Artikel und Tests
Laufmarke Asics
Hersteller

Der Asics Novablast 2 im Test

Laufschuhtest Der neue Asics Novablast 2 im Test

Dieses Modell wird viele Asics-Fans begeistern: Der Novablast 2 überzeugt mit komfortablem und agilem Laufgefühl

Hier bestellen: Männermodell (140 €) oder Frauenmodell (140 €)

Asics präsentiert mit dem Novablast 2 einen sehr erfolgversprechenden Trainingsschuh: Der Novablast 2 ist ein Modell für Läufer, die es gerne schnell und gleichzeitig komfortabel mögen. Im Test zeigen sich die Veränderungen zum beliebten Vorgängermodell.

Ein ganz neues Asics-Laufgefühl

Hersteller
Der Novablast in einer von drei Männer-Farbvarianten

Der Asics Novablast wurde letztes Jahr vorgestellt – und alle Beschreibungen erübrigen sich mit der Information, dass er vielerorts in kurzer Zeit ausverkauft war. Der Novablast ist auf Anhieb super angekommen! Auch bei der reich bestückten Modellpalette im Asics-Regal war der Novablast eine Bereicherung und Ergänzung. Das Erfolgsrezept bot die Mittelsohle: Soft gedämpft, sehr reaktiv und dabei leicht. Das hat sich auch beim Novablast 2 nicht verändert: Der Flytefoam Blast-Mittelsohlenschaum ist geblieben. 30 Millimeter davon sind im Fersenbereich eingelassen und 22 Millimeter im Vorfuß (Frauenversion: 29 -11 Millimeter).

Viel Reaktivität und überraschend leicht

Verbessert worden sind jedoch genau die zwei Punkte, die auch im RUNNER’S WORLD-Test kritisiert wurden: Die Sprengung ist bei der neuen Version etwas geringer geworden, beträgt jetzt 8 Millimeter (vorher 10). Und die Stabilität im Abrollvorgang ist etwas erhöht, vor allem im Fersenbereich – dafür sorgt eine verstärkte interne Fersenkappen-Konstruktion. Eine weitere, spürbare Veränderung betrifft das Obermaterial, ein doppellagiges Mesh-Material, das im Zehenbereich etwas mehr Raum bietet. Gleichzeitig ist der Sitz im Mittelfußbereich unverändert enganliegend – ein Asics-typischer, bequemer Sitz. Anders als es die voluminöse Mittelsohle vermitteln mag, ist der Schuh äußerst leicht. Er wiegt lediglich 275 Gramm (Herren US-9), beziehungsweise in der Damenversion 225 Gramm. Es gibt wenig vergleichbare Laufschuhe, die bei so geringem Gewicht so viel Dämpfungskomfort bieten. Obendrein unterstützt die Sohlencharakteristik einen dynamischen Laufstil, denn sie ist sehr flexibel und torsionsfreudig.

Mehr Stabilität durch die Sohlenkonstruktion

Hersteller
Die Gummi-Außensohle fühlt sich auf Asphalt am wohlsten

Aber es ist der Laufeindruck, der den Schuh so herausragend macht: „Die Mittelsohle ist unglaublich federnd“, protokolliert ein begeisterter Testläufer. Der Novablast 2 ist dabei sehr gelungen optimiert worden – ein paar Millimeter Veränderung an der Mittelsohle geben der neuen Version, so ergab unser RUNNER’S WORLD-Test, noch einmal mehr Vorwärtsdrang bei gleichzeitig leicht gesteigerter Stabilität. Auch für Vor- oder Mittelfußaufsetzer ist der Schuh jetzt noch besser geeignet, da der Vofußbereich leicht erhöht ist. Auch der Abdruck profitiert von den leichten Veränderungen, der Novablast 2 lädt gleichermaßen zu gemächlichem wie sehr flottem Trainingstempo ein. „Behutsame Optimierung eines klasse Trainigsschuhs“, schrieb eine Testläuferin. Einschränkungen bei den Empfehlungen gibt es lediglich für schwerere Läufer mit biomechanischen Problemen, die einen stabileren Trainingsschuh suchen. Das Einsatzprofil des Novablast 2 ist ideal für schnelles Trainingstempo oder sogar für den Straßenwettkampf. Dabei wird die hohe Tempotauglichkeit nicht mit übertriebener Härte erkauft, im Gegenteil: „Die weiche Dämpfung hat mich zunächst etwas überrascht, und ich fand sie erst gewöhnungsbedürftig auf den ersten Metern“, berichtet ein Testläufer nach dem ersten Testlauf. „Aber mit zunehmendem Tempo fand ich zunehmend Gefallen an der hohen Energierückgewinnung und dem Komfort, den der Flytefoam Blast-Schaum der Mittelsohle bietet.“

Geeignet für leichte und mittelschwere Läufer

Hersteller
Die Sohlenansicht vom Asics Novablast 2

Die Außensohle passt zu der Laufcharakteristik und ist sehr gut auf harten Untergrund wie Asphalt abgestimmt, hier bietet sie guten Grip und einen sehr guten Kraftschluss beim Fußabdruck. Auch das Obermaterial harmoniert wunderbar mit der Sohlenabstimmung: Es ist sehr gut belüftet, auch bei hoher Belastung werden die Füße nicht zu heiß. Der Halt des Schuhs durch die Schnürung und die gute gepolsterte Lasche ist sehr gut.

Fazit: Dynamik und Komfort sind garantiert

Der Novablast 2 rangiert in der ersten Reihe der derzeit sehr populären Trainingsschuhe, die gleichermaßen durch Dämpfung, Reaktivität und agiles Laufgefühl glänzen. Vergleichbar zum Novablast 2 in Dynamik, Komfort und Laufgefühl sind Modelle wie der Nike Pegasus 38, Hoka OneOne Mach 4 oder der New Balance 1080 v11. Und dabei bietet der Asics Novablast 2 die typische Asics-Passform – das ist eine erfolgversprechende Mischung.

Der Asics Novablast 2 in Zahlen

Kategorie: Leichtgewichtiger Trainings- und Wettkampfschuh
Gewicht: 275 Gramm (M), 225 Gramm (W)
Sprengung: 8 Millimeter
UVP: 140 Euro
Hier bestellen: Männermodell (140 €) oder Frauenmodell (140 €)

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Asics
Laufschuhtest Herbst/Winter 2021/2022
Laufschuhe
Laufschuhe für schwere Läuferinnen und Läufer
Laufschuhe
Die besten leichten Laufschuhe
Laufschuhe
Rocker-Sohlenkonstruktion
Laufschuhe
Mehr anzeigen