Berichterstattung Leichtathletik-EM München 2022
Leichtathletik-EM München 2022
Marathon-Europameister Richard Ringer Norbert Wilhelmi
EM-Marathon München 2022
EM-Marathon München 2022
EM-Marathon München 2022
EM-Marathon München 2022 150 Bilder

Richard Ringer ist Marathon-Europameister

Leichtathletik-EM 2022 Richard Ringer ist Marathon-Europameister

In einem fulminanten Schlussspurt rannte Richard Ringer in München zum Titel. Bei den Frauen triumphierte Aleksandra Lisowska. In der Frauen-Teamwertung holten die deutschen Läuferinnen Gold.

Richard Ringer ist mit einem sensationellen Schlussspurt zur Europameisterschafts-Goldmedaille im Marathon gestürmt. Erstmals in der Geschichte der Leichtathletik-EM stellt Deutschland damit einen Männer-Sieger im Marathon. Der 33-jährige Läufer des LC Rehlingen triumphierte am Odeonsplatz in München in 2:10:21 Stunden. Israels Läufer Maru Teferi und Gashau Ayale gewannen in 2:10:23 beziehungsweise 2:10:29 die Silber- und Bronzemedaille. Einen sehr starken vierten Platz belegte Amanal Petros (TV Wattenscheid) in 2:10:39 vor Nicolas Navarro (Frankreich/2:10:41).

Bei prächtiger Stimmung vor vielen tausend Zuschauern an der 10-km-Rundstrecke gewann das deutsche Team die Silbermedaille im Europa Cup. Bei dieser in die EM integrierten Team-Wertung werden die besten drei Läufer einer Nation gewertet. Israel siegte mit 6:31:48 Stunden vor Deutschland (6:35:52), Dritter wurde Spanien mit 6:38:44. Johannes Motschmann (SCC Berlin) lief als 16. mit 2:14:52 Stunden in diese Wertung. Für das deutsche Team liefen zudem Hendrik Pfeiffer (TV Wattenscheid) auf Rang 24 in 2:16:04, Konstantin Wedel (LG Telis Finanz Regensburg) auf Platz 25 mit 2:16:09 und Simon Boch (LG Telis Finanz Regensburg), der Rang 49 in 2:21:39 belegte.

Das Rennen der Frauen gewann die Polin Aleksandra Lisowska. Sie triumphierte in 2:28:36 Stunden vor Matea Parlov Kostro (Kroatien), die nach 2:28:42 im Ziel war. Dritte wurde die Niederländerin Nienke Brinkmann nach 2:28:52 ganz knapp vor der zeitgleichen Miriam Dattke (LG Telis Finanz Regensburg). In einem dramatischen Duell auf den letzten Metern musste sich die 24-jährige Läuferin der LG Telis Finanz Regensburg haarscharf geschlagen geben. In ihrem erst dritten Marathonrennen zeigte Miriam Dattke bei den unangenehmen Wetterbedinungen eine herausragende Leistung und konnte sich mit der Goldmedaille in der Team-Wertung trösten. Das deutsche Team gewann die Europa-Cup-Wertung mit 7:28:48 Stunden vor den Spanierinnen (7:39:25) und den Polinnen.

Fotograf Norbert Wilhelmi war beim EM-Marathon in München vor Ort. Seine schönsten Bilder finden Sie hier: