Themen-Special
Laufen im Herbst
Baselayer im Test 2022 Hersteller

Baselayer-Funktionsshirts im Test

Unterste Bekleidungsschicht Baselayer-Funktionsshirts im Test

Baselayer-Shirts trägt man als erste Schicht direkt auf der Haut. Wichtig ist neben der Funktion auch der Tragekomfort: Wir zeigen aktuelle Modelle.

Das Prinzip von Funktionskleidung: Feuchtigkeit wird von der Haut schnell nach außen transportiert. Zusätzlich werden die zumeist Polyesterfasern teilweise mit Silberfäden verwebt, welche antibakteriell wirken und so eine starke Geruchsbildung verhindern sollen. Baselayer-Shirts sind, wie der Name es vermuten lässt, primär als untere Bekleidungsschicht gedacht, wenn es draußen kühler wird. Darüber zieht man dann etwa eine Funktionsjacke oder ein weiteres Shirt.

Wie sitzt mein Baselayer richtig?

Das Funktionsshirt sollte körpernah sitzen, damit der Stoff die Feuchtigkeit der Haut aufnimmt und nach außen transportiert. Achten Sie darauf, dass Ihr Shirt lang genug ist und Sie trotz körperbetonter Passform noch genügend Bewegungsfreiheit haben. Übrigens: Wählt man ein "reguläres" Laufshirt relativ eng sitzend, kann man es auch prima als unterste Schicht, also als Baselayer, tragen.

First-Layer-Shirts im Test

Wir haben aktuelle Modelle getestet. Hier kommen Baselayer, die wir Ihnen empfehlen können – zunächst die Modelle für Männer, dann die Frauen-Shirts:

Inov-8 Base Elite Long Sleeve 3.0 für Männer

Inov-8 Base Elite Long Sleeve 3.0
Hersteller

Das Shirt der Briten erinnert eher an ein normales Longsleeve und weniger an einen funktionellen Baselayer. Grund: Es ist keinesfalls körperbetont geschnitten und liegt entsprechend auch nicht eng auf der Haut. Auch besteht aus lediglich aus einem Material, das lediglich im Rückenbereich und unter den Armen perforiert ist, während die Front etwas dichter verarbeitet ist.

Im Vergleich zu den meisten anderen Baselayern ist das Inov-8-Shirt zudem etwas dicker. Ein Nachteil ist das alles aber in der Praxis nicht: Mit Feuchtigkeit kommt das Material im Grunde gut klar, wobei es bei schweißtreibenden Einheiten, wenn man eine (Regen-)jacke darüber trägt, etwas schwerer wird. An Details gefallen die geklebten Säume sowie die Daumenschlaufen an den Ärmeln.

Fazit: Ideal für alle, die ein Longsleeve suchen, das sie auch als Baselayer tragen können.

Punkte-Wertung
Tragekomfort: 7 Punkte
Funktionalität: 6 Punkte

Material: 100% (recyceltes) Polyester
Größen: XS bis XL
UVP: 60 Euro

Dynafit Speed Dryarn Langarmshirt für Männer

Dynafit Speed Dryarn Langarmshirt
Hersteller

Hier bestellen: Dynafit Speed Dryarn Langarmshirt

Das Langarmshirt von Dynafit kommt sehr technisch daher. „Mir gefällt es optisch überhaupt nicht“, äußerte sich ein Tester, der froh war, dass es sich um einen Baselayer handelt, den er unter einer Jacke verstecken kann. Da macht das Shirt dann allerdings einen hervorragenden Job. Es liegt eng am Körper an, wirkt aber keinesfalls wie ein Kompressionsshirt – auch weil es wirklich extrem dehnfähig ist. Vielmehr schmiegt es sich durch das weiche, engmaschige Material angenehm an die Haut.

Das Material, das Dynafit „Dryarn“ nennt, nimmt Feuchtigkeit gut auf und verteilt diese gleichmäßig. Ist es einmal feucht, wird es nicht kalt und fühlt sich auch nicht eklig an. Die antibakteriellen Eigenschaften, die Dynafit anpreist, konnten wir im Test nicht bestätigen: Zumindest roch das Shirt nach einmaligen Vollschwitzen am nächsten Tag durchaus unangenehm.

Fazit: Super für alle, die ein funktionellen Baselayer suchen.

Punkte-Wertung
Tragekomfort: 8
Funktionalität: 8

Größen: S bis XXL (Männer), 34 bis 42 (Frauen)
Material: 3% Elasthan, 58% Polyamid, 39% Polypropylen
UVP: 75 Euro

Salomon Essential Wool Langarmshirt Baselayer für Männer

Salomon Essential Wool Langarmshirt Baselayer
Hersteller

Mit dem geriffelten Kragen, den farblich dezenten Akzenten im Brustbereich und den Ärmeln sowie dem legeren Schnitt wirkt das Salomon-Longsleeve durchaus modisch. Zumindest äußerten sich so alle, die das Shirt gesehen haben. Und auch ein Tester trug das Shirt im Alltag. Das „Wool“ im Produktnamen ist zwar nicht falsch, aber der Großteil des Salomon-Baselayer besteht dann eben doch nicht aus Wolle, sondern aus Kunststoffen.

Der Materialmix ist sehr dehnfähig und fühlt sich auf der Haut sehr weich an. Feuchtigkeit verteilt sich gut. Und ist der Stoff dann doch einmal nass, wärmt er immer noch sehr gut. Top: Auch nach zwei, drei und gar vier Läufen müffelt der Baselayer nicht, was vermutlich der Wolle zu verdanken ist.

Fazit: Ideal für alle, die ein Langarmshirt suchen, das sie auch als oberste Schicht oder gar abseits des Sports tragen wollen.

Punkte-Wertung
Tragekomfort: 10
Funktionalität: 8

Material: Hauptstoff 54% Polyamid, 26% Wolle, 20% Polyester; Kragen 96% Polyamid, 4% Elasthan; Ärmel 73% Polyamid, 27% Wolle
Größen: S bis XXL
UVP: 100 Euro

Under Armour IntelliKnit Half Zip für Männer

Hersteller

Hier bestellen: Under Armour IntelliKnit Half Zip

Dieses kurzärmelige Shirt erinnert an eine Mischung aus gestricktem Pullunder und technischem Baselayer. Und in der Tat ist das zu 100 Prozent aus Polyester bestehende Laufoberteil gestrickt. Das eher dicke Material ist dabei sehr dehnbar und liegt angenehm weich auf der Haut. Die Passform ist eher eng, auch weil die Bündchen, Kragen und Saum gerippt sind.

Generell lässt das Material viel Luft an den Körper. Für zusätzliche Belüftung gibt’s einen bis zur Brust reichenden Frontreißverschluss. Wer das Shirt als Baselayer unter einer Jacke trägt, profitiert von einer guten Feuchtigkeitsverteilung, die auf die große Oberflächenstruktur des Strickmaterials zurückzuführen ist.

Fazit: Technisches, eher dickes Longsleeve, das auch ohne Jacke bei kühleren Temperaturen getragen werden kann.

Punkte-Wertung
Tragekomfort: 7 Punkte
Funktionalität: 7 Punkte

Größen: S, M, L, XL, XXL
Material: 100% Polyester
UVP: 85 Euro

Ryzon Ignition Series Performance Longsleeve für Männer

Hersteller

Dieses Langarmshirt wurde nicht für kalte Temperaturen entwickelt. Vielmehr sorgt die spezielle Struktur dafür, dass Feuchtigkeit auf großer Fläche verteilt wird, wodurch der Körper gekühlt wird – und, falls man es unter einer Jacke trägt, weniger Feuchtigkeitsstau entsteht. Als Schutz vor der Kälte funktioniert das Shirt ohne weitere Schicht nicht, dafür strömt zu viel Luft an den Körper. Die flachen Nähte und die feine Struktur sorgen für ein angenehmes Tragegefühl.

Der Schnitt ist athletisch, ohne dass das Longsleeve eng am Körper anliegt oder gar die Bewegung einschränkt. Smart: Unter den Achseln besteht das Longsleeve aus Merinowolle, was die Feuchtigkeitsverteilung verbessern soll – und im Zweifel verhindert, dass sich unangenehmer Schweißgeruch im Material festsetzt.

Fazit: Toller Baselayer, der das ganze Jahr über getragen werden kann – bei wärmeren Temperaturen ohne weitere Schicht, bei kälteren Temperaturen mit Jacke.

Punkte-Wertung
Tragekomfort: 9 Punkte
Funktionalität: 9 Punkte

Größen: XS, S, M, L, XL
Material: Obermaterial: 95% Polyamid, 5% Elastan; Unterarm-Einsatz: 67% Wolle (Merino), 22% Polyamid, 11% Elastan
UVP: 89 Euro

Craft Active Extreme X Crewneck für Frauen

Craft Active Extreme X Crewneck Longsleeve
Hersteller

Hier bestellen: Craft Active Extreme X Crewneck

Das Craft Active Extreme X Roundneck könnte der Prototyp eines Baselayers sein – es liegt dünn und äußerst eng auf der Haut, aber ganz ohne stramm zu sitzen wie Kompressionswäsche. Dabei fällt die Größe normal aus, der sehr körpernahe Sitz ist gewünscht. Die Rumpflänge des Shirts reicht gut aus, um es bequem in die Hose zu stecken und damit Zugluft am unteren Bauch und Rücken zu vermeiden. Das Material des Shirts ist sehr dünn, sehr weich und sehr elastisch, ein echter Hautschmeichler. Die flachen Nähte sind hervorragend verarbeitet.

Die Atmungsaktivität ist toll. Das Shirt wärmt leicht, ohne dass man ins Schwitzen kommt. Zur noch besseren Belüftung sind unter den Armen Einsätze aus einem feinen Netzmaterial eingearbeitet. Positiv ist zu notieren, dass das Shirt trotz des dünnen Materials dennoch kühlen Wind abhält, wenn man es ohne etwas drüber trägt. Der ideale Einsatzzweck ist aber wirklich der als erste Schicht, je nach Temperatur und Witterung unter einem warmen Shirt oder einer leichten (Regen-)Jacke. Wenn man es als einzige Schicht tragen möchte, sollte man beachten, dass es – vor allem in weiß – recht durchscheinend ist.

Außergewöhnlich (und positvi) für Funktionswäsche ist, dass es bei 60°C gewaschen werden kann. Übrigens gibt es das Shirt auch in einer Roundneck-Variante. Dieses Modell hat einen etwas weiter ausgeschnittenen Kragen.

Fazit: Klasse Baselayer-Shirt, das seinem Namen absolut gerecht wird und sich hervorragend als erste Schicht unter Shirts und Jacken tragen lässt.

Punkte-Wertung
Tragekomfort: 9 Punkte
Funktionalität: 9 Punkte

Größen: XS bis XXL
Material: 40% Polyester SeaQual, 39% Polyester, 21% recyceltes Polyamid
Nachhaltigkeit: Teilweise recyceltes Polyester, u. a. Verhaltenskodex für Produzenten
UVP: 54,95 Euro

Falke Langarmshirt Maximum Warm für Frauen

Hersteller

Hier bestellen: Falke Langarmshirt Maximum Warm

Maximum Warm trifft es gut. Das Falke-Langarmshirt mit hochgezogenem Kragen (Turtleneck) ist ein kuscheliger Begleiter für Läufe an kalten Tagen. Den hohen Kragen muss man mögen, aber dank ihm kann man das Schlauchtuch gut zuhause lassen. Das Falke-Shirt liegt sehr eng auf der Haut, engt aber nicht ein. Das Material ist deutlich dicker und dichter als beim Craft-Shirt, aber ebenso elastisch und angenehm weich im Griff. Dadurch ist es auch deutlich wärmer und kann auch gut als einzige Schicht getragen werden. Falls man ins Schwitzen kommt, leitet das Shirt die Feuchtigkeit gut ab, sodass es sich nicht nass anfühlt.

Gut gefielen uns im Test die langen Ärmel mit angenehm breiten Bündchen, die gut übers Handgelenk reichen und weder rutschen noch einengen. Das Langarm-Shirt fällt normal aus, am Rumpf ist es komfortabel lang, sodass Bauch und Nieren gut gewärmt bleiben und Zugluft keine Chance hat. Das Shirt ist fast nahtfrei, am Rumpf ist es rundgestrickt und daher ohne Nähte an der Seite. Die wenigen Nähte, etwa an den Ärmeln, sind äußerst dezent gearbeitet und quasi nicht spürbar.

Punkte-Wertung
Tragekomfort: 9 Punkte
Funktionalität: 9 Punkte

Größen: XS bis XL
Material: 70% Polyamid, 24% Polyester, 6% Elasthan
Nachhaltigkeit: Falke produziert in sehr hohem Maße in eigenen Produktionsstätten in Deutschland und Europa
UVP: 90 Euro

Falke Langarmshirt Wool-Tech Light für Frauen

Falke Langarmshirt Wool-Tech Light
Hersteller

Hier bestellen: Falke Langarmshirt Wool-Tech Light

Dieses Shirt von Falke ist die etwas dünnere Variante, die sich auch prima als Baselayer eignet. Es hat einen ganz klassischen Schnitt, sitzt enganliegend, aber dabei super angenehm. Das liegt laut unserer Testerin auch am tollen Material: „ Es fühlt sich an wie Seide auf der Haut.“ Ebenfalls positiv bewertet: die verschiedenen Zonen mit unterschiedlicher Webstruktur. Im seitlichen Rumpfbereich ist das Material zum Beispiel etwas stärker, am Bauch dagegen besonders weich und flexibel.

Die Nähte sind hochwertig verarbeitet und so schön flach, dass man sie überhaupt nicht bemerkt. Ebenso die wunderbar elastischen Bündchen aus doppelt gelegtem Material. Eine weitere Teststimme: „Die Funktionalität ist top. Schön atmungsaktiv, nimmt Schweiß gut auf, trocknet schnell.“ Durch seine Leichtigkeit ist das Shirt null bewegungseinschränkend – allerdings ist es auch nicht das wärmste.

Fazit: Hochwertig verarbeitetes und funktional hervorragendes Shirt. Prima für Frühling und Herbst, im Winter unter einer gefütterten Laufjacke.

Punkte-Wertung
Funktionalität: 9 Punkte
Tragekomfort: 10 Punkte

Material: 55% Schurwolle, 44% Polyamid, 1% Elasthan
Größen: XS bis XL
UVP: 95 Euro

Houdini Desoli Crew für Frauen

Baselayer-Shirts im Test 2022 Houdini Women´s Desoli Crew
Hersteller

Hier bestellen: Houdini Desoli Crew

Das Houdini Desoli Crew für Frauen fällt völlig normal und größengerecht aus. Es ist weder schlackerig noch hauteng und qualifiziert sich damit auch als „einfaches“ Shirt, etwa für den Frühling. Das Shirt kratzt nicht, es fühlt sich im Prinzip an wie ein Baumwollstoff, ist aber schön funktional. „Das Material aus 100 % Merinowolle ist total angenehm auf der Haut“, resümiert eine Testerin.

Zudem hat das Naturmaterial den Vorteil, dass man es nicht nach jeder Sporteinheit waschen muss. „Lüften statt waschen“ ist das Motto. An den Ärmeln gibt es in die Mittelnaht integrierte Daumenschlaufen. Die sind praktisch, wenn man das Shirt als leichten Handwärmer nutzen möchte, sonst aber angenehm unauffällig. Der Stoff ist eher dünn und daher nicht für ganz eisige Temperaturen geeignet – es sei denn, man wirft eben noch eine dicke Laufjacke über. Kleines Manko: Vereinzelt machen die Nähte einen etwas „fusseligen“ Eindruck.

Fazit: Funktionalität und Optik super – ein Wohlfühl-Shirt, nicht nur als Baselayer.

Punkte-Wertung
Funktionalität: 8 Punkte
Tragekomfort: 9 Punkte

Material: 100% Merinowolle
Größe: XXS bis XL (Frauen), XS bis XXL (Männer)
UVP: 100 Euro

Hier finden Sie unseren großen Test zu Laufshirts aus Merinowolle

Odlo Active X-Warm Eco Baselayer für Frauen

Odlo Active X-Warm Eco Baselayer
Hersteller

Hier bestellen: Odlo Active X-Warm Eco Baselayer

Die Passform des Odlo-Baselayers ist angenehm anschmiegsam. Zudem ist es durch verschiedene Materialzonen hochfunktional – und warm! Es gibt kuschelig-weiche Bereiche am Schulterblatt, den Oberarmen und am unteren Rücken. „Das wärmt auch die Nieren. Toll!“, sagte uns eine Testerin.

Insgesamt komplett flauschig angeraut von innen, einzig die Armbündchen (angenehm breit) sind auch innen in der Jersey-Machart gestaltet. Der Funktionsstoff wirkt sehr hochwertig und weich (obwohl er aus reinem Polyester ist). Das Material nimmt Schweiß sehr gut auf, es entwickelt sich kein Hitzestau. Die Bewegungsfreiheit ist trotz der relativ massiv wirkenden Konstruktion sehr gut, davon also nicht abschrecken lassen.

Fazit: Definitiv das wärmste Baselayer-Shirt unseres Tests. Ideale untere Schicht, wenn man im Winter bei richtigem Mistwetter zur Laufrunde aufbrechen will.

Punkte-Wertung
Funktionalität: 8 Punkte
Tragekomfort: 9 Punkte

Größen: XS bis XL (Frauen), S bis XXL (Männer)
Material: 100% (recyceltes) Polyester
UVP: 59,95 Euro

Mizuno Virtual Body G3 Crew für Frauen

Hersteller

Hier bestellen: Mizuno Virtual Body G3 Crew

Das Langarmshirt Virtual Body G3 Crew von Mizuno ist ein körpernah geschnittenes Funktionsshirt mit angenehm langen Ärmeln und guter Rumpflänge, das bei kühlem Wetter bequem in die Hose gesteckt werden kann. Es eignet sich sowohl als Baselayer unter einer Jacke wie auch als einzeln getragenes Langarmshirt. Das Material auf der Vorder- und Rückseite sowie an den Oberseiten der Ärmel ist etwas dicker als der an den Seiten und den Armunterseiten. Somit hält es besonders Bauch und Brust schön warm, ebenso den Rücken, wobei manche es hier beim Laufen ja durchaus luftiger mögen.

Der Hauptstoff des Shirt ist mittelmäßig elastisch. Das dünnere Material ist etwas dehnfähiger, sodass Sitz und Bewegungsfreiheit dennoch gut sind. Die Verarbeitung mit flachen Nähten ist ordentlich. Gelobt wurde im Test der weiche und glatte Griff des leicht dreidimensional gefertigten Haupt-Materials, das sich sowohl von innen als auch von außen äußerst gut anfühlt. In punkto Wärme ist das Mizuno-Shirt leicht unter dem Falke-Shirt einzusortieren.

Punkte-Wertung
Tragekomfort: 7 Punkte
Funktionalität: 9 Punkte

Größen: XS bis XL
Material: 90% Polyester, 7% Polyacrylat, 3% Elasthan
UVP: 65 Euro

Gore Wear Windstopper Baselayer Thermo Shirt für Frauen

Gore Wear Windstopper Baselayer Thermo Shirt
Hersteller

Hier bestellen: Gore Wear Windstopper Baselayer Thermo Shirt

Das Windstopper Baselayer von Gore ist schon eher eng geschnitten, Gore-untypisch fällt es unseren Testerinnen nach aber sogar größengerecht aus (nicht wie sonst vom Hersteller bekannt so, dass man eher eine Größe größer bestellen sollte). Das Material fühlt sich okay an, typischer Funktionsstoff eben. Es raschelt allerdings etwas – insbesondere in den „gedoppelten“ Materialbereichen.

Die halten tatsächlich, was sie versprechen, nämlich Wind gut ab. Allerdings ist das Material hier auch nicht ganz so atmungsaktiv. An weniger dem Wind ausgesetzten Stellen (mittlerer Rücken, Achselbereich, Armrückseite) wird dafür auf die doppelte Stofflage verzichtet – so gibt das Shirt hier mehr Belüftung.

Fazit: Gutes Shirt, das leicht an normalem Komfort zurücksteckt. Wer im vollen Wind läuft, für den lohnt sich´s aber.

Punkte-Wertung
Tragekomfort: 7 Punkte
Funktionalität: 8 Punkte

Material: Hauptstoff 100% Polyester; Stretchstoff 92% Polypropylen, 8% Elasthan
Größen: 34 bis 42
UVP: 79, 95 Euro

Hessnatur Performance Strickshirt betteRecycling aus Merinowolle mit Seide

Hessnatur Performance Strickshirt betteRecycling aus Merinowolle mit Seide
Hersteller

Das Luxus-Shirt dieser Auswahl – aus den hochwertigen und funktionalen Naturmaterialien Merinowolle und Seide, hervorragend verarbeitet, aber auch zu einem stolzen Preis. Das fein gestrickte Kapuzenshirt schmiegt sich weich und sanft an die Haut, fühlt sich aber dennoch angenehm griffig an. Zudem ist es aufgrund der Materialien und der Strickstruktur sehr elastisch und macht alle Bewegungen mit. Es besteht aus zwei verschieden gestrickten Bereichen: an den Seiten und unten an den Armen ist der Stoff fein und klassisch gestrickt, an Brust, Bauch, Rücken, Schultern und Oberarmen kommt eine leicht erhaben und 3D-artig gestrickte Struktur zum Einsatz, die eine gute Luftzirkulation zulässt, aber dennoch (besonders unter einer leichten Windjacke) gut wärmt.

Das Shirt ist körpernah geschnitten, nicht allzu lang, reicht aber am Rumpf gut über die Hüfte. Auch an den Ärmeln ist es lang genug, aber nicht so lang, dass man es bei kühlen Temperaturen über den Handrücken ziehen könnte (je nach Armlänge natürlich). Die Kapuze – eher untypisch für einen Baselayer – legt sich eng an den Kopf, sodass man sie gut als Mützenersatz tragen kann, das Drehen des Kopfes macht sie gut mit und behindert nicht die Sicht zur Seite. Trägt man sie nicht, ist sie leicht und weich genug, um nicht zu stören. Dank des Reißverschlusses lässt sich das Shirt am Hals öffnen, wenn es einem zu warm wird.

Der Reißverschluss ist mit einem weichen Strickstreifen hinterlegt, der einrastende (und daher nicht störend baumelnde) Zipper lässt sich in einer kleinen Garage verstecken, sodass er am Hals nicht kratzt. Ein leichtes Druckgefühl ist bei solch hohen Reißverschlüssen jedoch nie zu vermeiden; es ist Geschmackssache, ob man eher Shirts mit oder ohne Reißverschluss mag. Die Nähte des Shirts sind sehr gut verarbeitet – zwar nicht ganz flach, aber dennoch eher fein und wenig auftragend, sodass sie nirgends stören oder drücken. Letzter Punkt, die Optik: Klassisch und unaufdringlich, sodass sich das Shirt auch sehr gut abseits der Laufstrecke tragen lässt.

Punkte-Wertung
Tragekomfort: 9 Punkte
Funktionalität: 10 Punkte

Größen: XS bis XL
Material: 61% Merinowolle, 39% Seide
Nachhaltigheit: Höchste Leader-Auszeichnung der Fair Wear Foundation; die betteЯecycling-Produkte von Hessnatur werden aus recycelten Produktionsrestmengen gefertigt; die Seide des Shirts ist zu 100% recycled, die Merinowolle pflanzlich gefärbt.
UVP: 250 Euro

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Herbst-Special
Laufschuhe
Laufbekleidung
Reflektionsbekleidung 2021
Laufbekleidung
Laufbekleidung
Mehr anzeigen