Torsten Franz

Hunsbuckel-Trail Laubach: abgesagt

Der Hunsbuckel-Trail (HuBuT) 2020 wurde abgesagt. Der Hunsbuckel-Trail nimmt seine Teilnehmer mit auf eine Reise über den Hunsrück und seine unvergleichliche Natur.
Die Veranstaltung hat zuletzt am 16.08.2020 stattgefunden. Der nächste Termin ist uns noch nicht bekannt. (Als Veranstalter können Sie hier den Termin eintragen.)
Veranstaltungsort
56288 Laubach
Telefonnummer
+49 15158793774

Ihr Training für einen erfolgreichen Lauf

Zur optimalen Vorbereitung auf Ihren Lauf bieten wir zahlreiche Trainingspläne für unterschiedliche Leistungsziele an:

Laufen mit System Alle RUNNER'S-WORLD-Trainingspläne

Trainingspläne für jedes Ziel: 5km, 10km, Halbmarathon, Marathon.

Überblick

Über Stock und Stein, wo wird das wohl sein…? …natürlich im Hunsrück! Bekannt ist der Hunsrück für seine Mittelgebirgslandschaft, wie sie vielfältiger nicht sein kann. Weite grüne Wiesen, ein beachtliches Höhenprofil zwischen Flusstälern und Höhenzügen und prämierten Wanderwegen durch Wälder und Täler, wie sie ursprünglicher nicht sein könnten. Abgerundet wird die landschaftliche Augenweide durch eine Vielzahl von Denkmälern und einer modernen Hängeseilbrücke, der “Geierlay”. Der Hunsbuckel Trail – HuBuT – nimmt dich mit auf eine Reise über den Hunsrück und seine unvergleichliche Natur.

Torsten Franz
Sieger 2019, 66km Thomas Komass 05:34 Std.

Strecke

Ausgangspunkt der Veranstaltung ist Laubach. Der kleine beschauliche Ort mitten im Hunsrück ist Start- und Zielpunkt der 3 Strecken. Angeboten wird für jeden etwas, man muss sich nur entscheiden, welche Strecke es denn sein darf. Los geht es mit dem kleinsten, aber nicht weniger schönen ShortTrail über 12 km. Beginnend an der Laubacher Grillhütte mitten im Wald, geht es durch eben diesen bis nach Kastellaun und wieder zurück. Auf dem Weg nach Kastellaun werden einige der schönsten prämierten Wanderwege angelaufen, so z.B. der „Burgstadt-Pfad“ in Kastellaun. Gelaufen wird auf urwüchsigem Untergrund, durch helle Wälder, vorbei an kleinen Waldseen und immer weiter entlang verschlungener Pfade.

Torsten Franz
Auch Mexiko war vertreten.

Der HalfTrail – 39 km – führt durch tiefe Wälder mit verschlungenen Singletrails, über prämierte Wanderwege und tiefe Schluchten. In genau einem dieser verwunschenen Täler befindet sich die Burgruine „Balduinseck“. Sie lädt dich ein, immer weiter in die mit Felsen und Wurzelweg gesäumten Trails einzutauchen. Die Königsetappe über 66 km – der LongTrail – hat neben den bereits erwähnten verwunschenen Singletrails und märchenhaften Wanderwegen ein ganz besonderes Highlight zu bieten. Und „Hochpunkt“ trifft es hier genau. Als Belohnung für die Teilnahme führt dein Weg über Deutschlands schönste und höchste Hängeseilbrücke „Geierlay“ zwischen Mörsdorf und Sosberg. 360 m lang und 100 m hoch über dem Grund lassen dich staunen.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Landschaftsläufe
Bertlicher Straßenläufe I 2013 – Die Fotos
Laufkalender
Neujahrsmarathon Zürich 2020,  (c) alphafoto.com
Laufkalender
Nikolauslauf Forchheim
Laufkalender
25. Ratzeburger Adventslauf 2014
Laufkalender