Laufschule
Das Lauf-ABC: Übungen für einen besseren Laufstil
Laufschule: Skippings RUNNER’S WORLD

Das Lauf-ABC mit Arne Gabius Laufschule – Skippings

Neben der Fußgelenksarbeit sind auch Skippings eine gute Möglichkeit die Beweglichkeit der Sprunggelenke zu trainieren.

Skippings sind die Fortführung der Fußgelenksarbeit. Skipping heißt übersetzt so viel wie „Hopser” oder „Hüpfer“. Die Bewegungsfrequenz ist hierbei sehr hoch.

So funktioniert's:

Beim Skipping heben Sie die Knie höher als bei der Fußgelenksarbeit. Nutzen Sie den Schwung des Abdrucks und lassen Sie Ihre Knie ein wenig nach oben schwingen. Die Arme nehmen Sie wie beim Laufen mit. Achten Sie auf eine gute Hüftstreckung und laufen Sie möglichst auf dem Fußballen.

Weitere Lauf-ABC-Übungen sind der Kniehebelauf, Sprunglauf, Rückwärtslaufen, Seitsprünge, Seitsprünge mit Armeinsatz, Anfersen und weitere Übungen für eine bessere Fußgelenksarbeit.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Lauf-ABC
Lauftraining
Lauftraining
Lauftraining
Lauftraining