Themen-Special
Die RUNNER’S WORLD Challenges
Übung mit einer Faszienrolle Henning Heide

#RWFaszienFebruar Trainieren Sie Ihre Faszien

Unter dem Hashtag #RWFaszienFebruar widmen wir unsere Challenge des Monats ganz dem Thema Faszien. Jeden Tag gibt’s eine Übung zum Nachmachen.

Das Fasziengewebe ist ein leistungsfähiges Halte- und Dämpfungssystem des menschlichen Körpers: Es stützt und schützt uns auf Schritt und Tritt. Faszien sind gewissermaßen überall. Oder zumindest: überall in unserem Körper. Man kann sie generell als fase­riges Bindegewebe beschreiben, das hauptsächlich aus dem Eiweißstoff Kollagen besteht und den gesamten Körper durchzieht – etwa in Form faszialer Muskelhüllen, die die Muskulatur stabilisieren.

Was ist Faszientraining? Und was bringt es?

Durch gezieltes Training der Faszien können Sie etwa Ihre Beweglichkeitverbessern und Ihr Verletzungsrisiko senken. Denn viele typische Läuferbeschwerden beruhen auf kollagenen Überlastungsschäden – Beispiele sind Läuferknie, Achillodynie oder das Kompartmentsyndrom. Aber auch die Regeneration lässt sich durch Faszientraining fördern, sodass zum Beispiel Muskelkater schneller abklingt.

Am bekanntesten als Faszientraining ist sicher das Rollen der Faszien mit Faszienrolle oder -ball, aber tatsächlich kann man Faszien auch noch auf andere Weise trainieren. Im Rahmen unserer Februar-Challenge zeigen wir Ihnen, wie das geht.

Die Plantarfaszie auf der Fußunterseite ist für Läufer besonders wichtig – bereitet aber auch häufig Probleme.
Henning Heide
Die Plantarfaszie auf der Fußunterseite ist für Läufer besonders wichtig – bereitet aber auch häufig Probleme.

#RWFaszienFebruar – Trainieren Sie Ihre Faszien

Wir zeigen auf unseren Kanälen bei Facebook und Instagram im Februar jeden Tag eine Übung zum Nachmachen. Helfen Sie uns die Wichtigkeit der Faszien und deren Training zu verbreiten, indem Sie die Übungen nachmachen und Ihre Erfahrungen unter dem Hashtag #RWFaszienFebruar mit uns und anderen teilen.

Am 1. Februar geht es los, Ende der Challenge ist am 29. Februar. Viel Zeit also, um ins Faszientraining einzusteigen oder noch etwas dazuzulernen.

Fragen und Antworten rund um den #RWFaszienFebruar

Wer kann beim #RWFaszienFebruar mitmachen?

Jeder. Sie benötigen dafür je nach Übung eine Faszienrolle, einen Faszienball oder ein Springseil. Wer das Equipment nicht hat, findet viele der Tools auch in Fitnessstudios.

Wie kann man mitmachen?

Ganz einfach, indem Sie im Februar die von uns bei Facebook und Instagram gezeigten Übungen nachmachen. Dabei geht es nicht darum, jeden Tag exakt die gezeigte Übung nachzumachen, sondern den Nutzen und die Wichtigkeit des Faszientraining zu erkennen und zwei- bis dreimal in der Woche, einige der gezeigten Übungen nachzumachen.

Sie haben weitere Fragen oder möchten Ihre Erlebnisse während des #RWFaszienFebruar teilen? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder posten Sie bei Facebook oder Instagram – den Hashtag #RWFaszienFebruar nicht vergessen.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Challenges
UNICEF Fundraise
Lauftraining
Abgesagter Marathon? Kein Problem! Benjamin Franke lief am Tag des Hamburg-Marathon 42,195 Kilometer alleine.
Lauftraining
#RWSelfieAugust
News & Fotos
Die Externsteine im Teutoburger Wald
Lauftraining