Die Laufkolumne von Dieter Baumann
Dieters Kolumne: Mein Lauf der Woche

Virtuelle Läufe? Naja.

Baumanns Lauf der Woche Da wird man doch verrückt

Virtuelle Läufe gibt es inzwischen mehr als genug, über Sinn und Unsinn lässt sich streiten, denkt auch Dieter Baumann auf dem Laufband in seiner Garage.

Lauf der Woche

Donnerstag, 11.3.2021

Tübingen, Taj Mahal, Gütersloh, Los Angeles, Bopfingen

Der virtuelle Dauerdauerdauerlauf

Ich melde mich vom Dauerlaufen rund ums Taj Mahal in Indien. Nein, nicht aus meiner Garage. "Indien" sagte ich. Wirklich, tatsächlich, virtuell! Ich laufe zwar in meiner Garage, bin aber am Taj Mahal. Es ist laut Ausschreibung der schönste Virtual Run in 2021. Das mag ja sein, doch mein Blick aus der Garage ändert sich dadurch nicht wirklich und so ändere ich einfach meinen Lauf. Das ist doch das Schöne beim virtuellen Laufen. Gerade noch in Indien und einen Kilometer später beim Virtual Run in Duisburg. Dort können wir an drei unterschiedlichen Wochenenden laufen und weil das so ist, laufe ich heute, am Donnerstag.

Weiter geht es nach Schwäbisch Gmünd, zeitgleich laufe ich in Wien und in Würzburg beim Gedächtnislauf. Bleibe aber nicht lange, denn es zieht mich nach Mexiko, zum Tarahumara-Marathon. Einer der exotischsten Läufe in 2021 und, liebe Freunde in Mexiko, schaut Euch doch einmal in meiner Garage um: mehr Exotik geht nicht!

Und schon bin ich zurück in Deutschland, genauer in Gütersloh beim Dackellauf, nein quatsch, Dalkelauf. Kleiner Buchstabendreher, sorry. Und dort, ein Hinweis vom Veranstalter, könnt Ihr nicht auf der Originalstrecke laufen. Bitte lauft alleine! Soweit ich die Ecken in meiner Garage überblicken kann, ist das bei mir absolut gegeben.

Und weiter zum Lauf der guten Vorsätze. Das wirklich Gute daran: dieser Lauf findet an keinem bestimmten Tag statt. Ihr müsst also nicht heute laufen, so wie ich, ihr könnt auch morgen an den Start gehen, oder übermorgen, nächste Woche, in einem Jahr. Oder ihr könnt es auch einfach lassen. Lauf der guten Vorsätze eben.

Damit bin ich bei der Gipfelstürmer-Challenge. Bei diesem Virtual Run geht es um Höhenmeter und da ich in diesem Jahr auf meinem Laufband mit dabei bin, kann ich versichern: Ihr werdet nicht Letzter. Laufen macht glücklich. Nicht, weil ihr nicht Letzter werden könnt, nein, so heißt ein weiterer virtueller Lauf. Laufen macht glücklich und ich stelle fest: das stimmt!

Ab zum virtuellen Frauenlauf. Dieser findet virtuell in Köln statt, nein, in Berlin und…Nein! Da mache ich natürlich nicht mit. Mich zieht es nach Los Angeles. Zum Hollywood-Marathon. Virtuell und glamourös. Und von dort, glamourös ist das Stichwort, laufe ich direkt in Bopfingen auf der Ostalb und grüße meinen Kollegen Patriz Ilg.

Von Indien zur Ostalb, über Gütersloh und Los Angeles. Und das alles in einem einzigen Lauf - virtuell und in meiner Garage. Die Welt ist völlig verrückt geworden und ich werde es bald auch.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Baumanns Lauf der Woche
Dieter Baumanns Lauf der Woche: Licht am Ende des Tunnels
News & Fotos
News & Fotos
News & Fotos
News & Fotos
Mehr anzeigen