Hersteller

Laufschuh Adidas Boston 8

Der Adidas Boston ist ein komfortabler, leichter Laufschuh. Wir haben ihn getestet.

Hier auf amazon.de bestellen: Männermodell oder Frauenmodell

Der Adidas Boston stand schon immer irgendwo zwischen reinrassigen Wettkampfschuhen (wie etwa dem Adidas Adizero Adios) und bequemen Dauerlaufschlappen (wie dem Adidas UltraBOOST). Für die achte Version haben sich die Entwickler aus Herzogenaurach vorgenommen, den Schuh weiter vom Wettkampf-Extrem abzugrenzen und etwas komfortabler zu machen. Nehmen wir das Fazit vorweg: Das ist ihnen gelungen, ohne dabei die Boston-DNA zu zerstören.

Unser Tipp: Eine halbe Nummer größer wählen

Der Boston 8 wird auf einem neuen, breiteren Leisten gefertigt und bietet nun mehr Platz im Vorfußbereich. Nicht, dass wir uns jetzt falsch verstehen: Der Boston 8 ist immer noch ein eher schmaler Schuh, aber die breitere Zehenbox dürfte zu mehr Läufern passen, als das bisher der Fall war. Das leichte, eher feste Mesh-Obermaterial sitzt angenehm am Fuß und gibt dem Fuß viel Halt. Gleiches gilt für angenehm geformte Fersenkappe. In der Länge fällt der Schuh eher klein aus, sodass wir raten, ihn eine halbe Größe größer zu wählen.

Ein Blick unter den Schuh zeigt, dass auch hier alles neu entwickelt wurde. Das bislang recht massive Kunststoffbauteil im Mittelfußbereich (Torsion System genannt), das für Stabilität sorgen soll, ist feiner gearbeitet, sorgt in Kombination mit der etwas breiteren Sohle aber in der Tat für etwas mehr Stabilität. Das macht den Adidas Boston 8 allerdings noch lange nicht zum Stabilschuh. Der Boston ist und bleibt flexibel.

Hersteller
Die Sohle des Adidas Boston 8

Das Grundlayout der zweiteiligen Mittelsohle (oben EVA, unten Boost; im Fersen- und Mittelfußbereich viel Boost, vorne kein Boost) kennen wir so auch vom Vorgänger. Diese Lösung sorgt einerseits für eine angenehme Dämpfung (Landung), andererseits für ein direktes Laufgefühl (Abdruck). Neu ist, dass im Boston etwas mehr Boost steckt. Weich oder gar schwammig ist der Boston dadurch nicht, es macht ihn lediglich ein Stück komfortabler. „Ich mag es sehr, dass der Schuh ohne Chichi wie Karbonplatte oder Rockersohle daherkommt“, sagt eine Testerin. „Er läuft sich direkt, dynamisch und komfortabel.“

Außensohle mit sehr gutem Bodenkontakt

Neu ist auch die Außensohle. Doch keine Sorge: Nach wie vor setzt Adidas auf eine Continental-Sohle, nur das Layout ist anders. Beim Laufen merkt man von der Überarbeitung nichts. Der Grip gehört zu den besten auf dem Laufschuhmarkt. Egal, ob die Straße trocken, das Kopfsteinpflaster nass oder der Feldweg steinig ist – der Adidas Boston 8 hält den Kontakt mit dem Boden. Ein großes Plus: Das Continental-Material hält gut und gerne mehr als 1.000 Kilometer.

Hersteller
Adidas Boston 8 (Frauen)

Fazit:

Der Adidas Boston 8 ist ein komfortabler Lightweight-Trainer für schnelle Trainingseinheiten und lange Wettkämpfe vom 5-Kilometer-Lauf bis zum Marathon.

Kategorie: Neutralschuh
Gewicht: 244 g (Herren), 202 g (Damen)
Sprengung: 10 mm
UVP: 139,95 €

Schuhe & Ausrüstung Laufschuhe Überarbeiteter Stabilschuh Saucony Guide 13 im Test

Der Saucony Guide ist ein Stabilschuh-Klassiker. Hier Test lesen.