iStockphoto.com

Wettkampfschuhe im Check Spikes für Läufer

Bekannt sind sie vor allem vom Sprint: Auf den kurzen Distanzen ­bringen Spikes den größten Vorteil. Aber auch Mittelstreckler oder Crossläufer setzen spezifische ­Spike-Wettkampfschuhe ein.

Für die Stadion-Sportarten gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Spikes, ob für Werfer, Springer oder Sprinter. Der typische Sprint-Spike hat die Dornen nur im Vorfußbereich: Sie sind meist 6 bis 9 Millimeter lang und werden in die Sohle eingeschraubt, sind also austauschbar.

Verschiedene Spikes für Kurz- und Mittelstrecke

Bei Mittel- und Langstreckenspikes werden weniger Nägel eingesetzt. Und sie sind anders angeordnet, da es hier nicht nur auf die Beschleunigung mit der höchstmöglichen Kraftübertragung auf wenigen Metern ankommt. Wichtig: Während Sprinter-Spikes über die gesamte Sohlenlänge auf größtmögli­che Steifigkeit ausgelegt sind, werden die Mittelstrecken-Varianten und auch die Crosslauf-Spikes mit einer flexiblen Sohle konstruiert.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite