Christian Lohfink

Trinksysteme im Test Laufwesten, Trinkrucksäcke, Laufrucksäcke und Co.

Das Angebot an Laufwesten, Trailrunning-Rucksäcken, Handhelds und Co. ist riesig. Unsere Kaufberatung und Produktübersicht hilft bei der Auswahl.

Beim Trailrunning in den Bergen, beim Run Commute in der Stadt oder beim Dauerlauf in der Hitze: Es gibt viele Laufszenarien und Situationen, in denen ein Trinkrucksack, eine Laufweste oder ein Laufgürtel nützlich oder gar unentbehrlich ist. All diese Gadgets ermöglichen es Läufern Wasser, Verpflegung, Kleidung oder sonstige Ausrüstung mitzunehmen.

Doch was ist für die eigenen Anforderungen am besten geeignet? Vor allem das Angebot an Laufrucksäcken und Laufwesten ist mittlerweile unübersichtlich geworden. Unzählige Hersteller bieten teilweise sogar mehrere Serien an. Genauso vielfältig wie das Angebot sind auch die Unterschiede und Einsatzmöglichkeiten der Rucksäcke. Daher fassen wir die wichtigsten Punkte, die es vor dem Kauf zu beachten gilt, einmal zusammen.

Kaufberatung: Laufwesten, Trinkrucksäcke, Laufgürtel und Co.

  • Kategorie: Zunächst muss man sich entscheiden, für welchen Einsatzzweck man Ausrüstung sucht. Wer einfach bloß Schlüsselbund und Smartphone verstauen möchte, ist mit einem Laufgürtel gut bedient. Oft passt in die dehnfähigen Netztaschen dieser Gürtel sogar eine Soft Flask (eine weiche Trinkflasche, die kleiner wird, je weniger Flüssigkeit sich in ihr befindet) und Gels oder Riegel. Reine Trinkgürtel bieten meist sogar Platz für gleich mehrere Trinkfläschchen. Wichtig ist, dass der Gurt eng am Körper anlieget und beim Laufen nicht verrutscht. Die ideale Position ist dabei jedoch Geschmackssache, weshalb Sie einen Laufgurt

    vor dem Kauf stets anprobieren sollten.

    Sollte es Ihnen nur um die Flüssigkeitszufuhr gehen, bieten sich auch Handhelds an. Das sind Flaschen, die man in der Regel mittels Handschlaufe bequem tragen kann. Oft bieten sie noch Platz für Schlüssel, Gels oder Smartphone. Nachteil: Sie sitzen am Ende des Arms und müssen bei jeder Armbewegung gehalten werden – das kann negative Auswirkungen auf den Laufstil haben

    Bei den Laufrucksäcken spricht man seit einigen Jahren eher von Laufwesten. Sie verfügen in der Regel nicht über die klassischen verstellbarer dünnen Riemen und Schultergurte, sondern liegen großflächig eng am Körper an und tragen sich wie ein Kleidungsstück. Daher ist es wichtig, sie in der korrekten Konfektionsgröße zu kaufen. Zudem sollten Sie beachten, dass die meisten Laufwesten enger anliegen, je voller sie bepackt sind – gefüllt kann er also ideal sitzen, leer jedoch herumwackeln. Am besten probieren Sie einige Modelle im Laufladen Ihres Vertrauens aus.

    Volumen: Wer sich für eine Laufweste oder einen Laufrucksack entscheidet, sollte auch auf das richtige Volumen achten. Denn was bringt ein Rucksack, in den Sie nicht alles reinbekommen, oder, andersherum, ein Rucksack, der viel zu groß ist. Als Grundsatz gilt: so groß wie nötig, so klein wie möglich.

    Kleinere Modelle mit bis zu 5 Litern Volumen sind ideal, wenn Sie eigentlich nur Flüssigkeit und Verpflegung mitnehmen möchten und vielleicht noch eine dünne Laufjacke.

    Größere Laufwesten nehmen neben zwei Soft Flasks problemlos eine Jacke, Verpflegung, Smartphone, Wechselkleidung, Erste-Hilfe-Set, Stöcke, ... auf. Schon in Modellen mit rund 8 Litern Volumen bekommt man meist die gesamte Pflichtausrüstung (Regenjacke, lange Hose, Stirnlampe, Erste-Hilfe-Set, Mütze, Handschuhe, Verpflegung) für viele Trail-Rennen untergebracht.

    Mit Modellen ab etwa 15 Litern können Sie sogar Mehr-Tages-Rennen (Etappenläufe) oder Fast-Packing-Abenteuer machen.

    Wichtig: Es gibt Laufwesten und Laufrucksäcke mit nur einem großen Fach, aber auch welche mit mehreren kleineren Taschen und Netzen. Letztere bieten oft den Vorteil, dass weniger Dinge hin- und herwackeln können und der Zugriff erleichtert wird – wer will schon immer gleich den gesamten Rucksack auspacken, nur weil er an etwas heran möchte, was eventuell unten liegt?

  • Trinksystem: Nimmt ein Rucksack nur eine Trinkblase – eine weiches Reservoir aus Kunststoff mit einem Volumen zwischen 1 und 2,5 Litern – auf, spricht man von einem Trinkrucksack. Die Trinkblase wird auf dem Rücken getragen, getrunken wird mittels Trinkschlauch. Wer sie auffüllen möchte, muss in den Regel erst den Rucksack absetzen und die Blase zum Teil freilegen oder herausholen. Viele Lauf- und Trailrucksäcke bieten Fächer an, in die eine Trinkblase eingehängt werden kann.

    Dennoch sind inzwischen Soft Flasks verbreiteter als Trinkblasen. Sie trägt man nicht auf dem Rücken, sondern in Fronttaschen vor der Brust. Hier fällt das Auffüllen während des Laufens leichter. Ebenso lässt sich der Füllstand besser kontrollieren.

Um Ihnen in Produkt-Dschungel Orientierung zu geben, haben wir im Folgenden eine Produkt-Übersicht der aktuellen und neuen Laufrucksäcke mit den wichtigsten Daten und Fakten zusammengestellt. Weiter unten finden Sie zudem noch Laufgürtel, Handhelds und weiteres Zubehör.

Laufucksäcke und Trailrunning-Westen

CamelBak Ultra 10 Vest und CamelBak Ultra Pro Vest

Hersteller

Hier bestellen: CamelBack Ultra Pro Vest

Ein Zusammenspiel aus Stabilität und optimaler Passform mit einem ansprechenden Design wollte CamelBak hier erreichen. Mit möglichst kleinem Stauraum und minimalistischem Design richtet sich die Ultra Pro Vest von CamelBak besonders an wettkampforientierte Läufer. Der Stauraum von fünf Litern bietet neben dem Hauptfach am Rücken im Brustbereich in den StrechMash-Taschen, wo optional zwei Soft Flasks Platz finden. Das 3D-Belüftungsnetz sorgt beim Laufen für die Luftzirkulation und Polsterung für erhöhten Komfort und Atmungsaktivität. Zwei verstellbare Brustriemen verbessern die Stabilität und ermöglichen eine variable Einstellung für den individuell besten Sitz. Zudem besitzt die CamelBak-Weste eine leicht zugängliche Tasche, in der zum Beispiel das Mobiltelefon geschützt aufbewahrt werden kann. Die dehnbare Aufsatztasche am Rücken eignet sich etwa für Wechselkleidung oder eine Regenjacke.

Die CamelBak Ultra 10 Vest ist so konzipiert, dass sich alle Gegenstände der Pflichtausrüstungs-Liste des UTMB verstauen lassen.

Hier bestellen: CamelBak Ultra 10 Vest

Das 2-Liter-Crux-Reservoir und insgesamt acht Liter Stauraum für Proviant und Zusatzkleidung machen so die Veste zu einem Trinkrucksack, der den Anforderungen von Ultraläufen gerecht wird. Eine schweißfeste Tasche für Mobiltelefone und Platz für zwei 0,5-Liter-Soft-Flasks auf der Brustseite gehören ebenso zum Umfang der Ultra 10 Vest von CamelBak.

Volumen: 5 (Ultra Pro Vest) bzw. 8 Liter (Ultra 10 Vest)
Trinksystem: 2-Liter-Trinksystem sowie Platz für Soft Flasks
Verschlussmechanismus: Reißverschluss
Gewicht: 280 Gramm
Größen: Einheitsgröße
Farbvarianten: Schwarz, Limette

Inov-8 Race Ultra pro Vest

Christian Lohfink

Hier bestellen: Inov-8 Race Ultra pro Vest

Die Race Ultra Pro Vest von Inov-8 ist eine gut durchdachte Laufweste, die genügend Stauraum und Platz für unterschiedlichste Ausrüstungsgegenstände bietet. Es gibt Befestigungsmöglichkeiten für Trekking-Stöcke, die sehr kompakt an den Seiten fixiert werden können sowie acht Zubehörtaschen, einige davon wasserfest und mit Reißverschluss. Auf der Vorderseite lassen sich in stabilen Einschüben zwei 500-Milliliter-Softflaschen verstauen, die wahlweise mit Strohhalm oder ohne zu verwenden sind. Dabei ist die Weste so konstruiert, dass man beim Laufen jederzeit an den Inhalt kommt und man den Durst unterwegs ganz einfach per Trinkhalm löschen kann. Die Race Ultra Pro 5 schmiegt sich eng am Körper an und lässt sich vollständig auf den Läufer oder die Läuferin einstellen. Hierfür helfen Gummizüge für Rücken und Brust, die sich in Seitentaschen verstecken lassen. Sie kommt in zwei verschiedenen Größen. Die Westenform ermöglicht einen wunderbaren Tragekomfort, während die Rückseite aus einem leichten und gut belüfteten Mesh-Gewebe besteht und dabei hilft die Körpertemperatur zu regulieren. Fazit: Die Race Ultra Pro 5 Vest ist ein Mix aus Funktionalität, Passgenauigkeit und Leichtigkeit und daher ein guter Begleiter, auch auf sehr langen Trainingsläufen oder sogar Ultras.

Volumen: 5 Liter
Trinksystem: 2 x 500-Milliliter-Ultraflask mit abnehmbarem Trinkschlauch
Verschlussmechanismus: Reißverschluss
Gewicht: 274 Gramm ohne Flaschen, 370 Gramm mit Trinkflaschen
Größen: S/M, L/XL

Montane Via Snap 4

Christian Lohfink

Hier bestellen: Montane Via Snap 4

Mit der Via Snap 4 hat der englische Hersteller Montane eine leichte und innovative Laufweste entwickelt, die extra auf die weibliche Anatomie abgestimmt wurde. Es gibt sie nur als Einheitsgröße. Da sie jedoch auf den Körperbau von Frauen ausgelegt wurde, fällt sie relativ klein aus. Weiterhin kann sie durch verstellbare Brustgurte und einen Klettverschluss am Rumpf individuell angepasst werden und erlaubt eine Justierung an unterschiedlichste Ober- und Taillenweiten. Der elastische Gurt stabilisiert die Weste zusätzlich im Bauchbereich. Externe Gummibänder dienen der einfachen Kompression und sorgen für einen rutschfreien Sitz des Rucksackinhalts. Auch voll bepackt wackelt die Weste nicht und es entstehen keine Reibungspunkte. Die Via Snap 4 kommt mit zwei Softflaschen à 500 Milliliter, alternativ lässt sich im Rückenteil aber auch eine Trinkblase integrieren. In mehreren Taschen finden alle wichtigen Dinge sicher verstaut Platz und können schnell und einfach erreicht werden. Ebenfalls gibt es Befestigungsösen für Stöcke sowie eine Signalpfeife, die bei Gefahr oder Not gute Dienste leistet.

Volumen: 4 Liter
Trinksystem: 2 X 500-Milliliter-Trinkflaschen und Trinkblase
Verschlussmechanismus: verstellbare Brustgurte, Klettverschluss am Bund
Gewicht: 240 Gramm
Größen: Einheitsgröße

Osprey Duro 1.5

Hersteller

Der Wettkämpfer unter den Duro-Laufrucksäcken von Osprey ist der Duro 1.5 mit nur eineinhalb Litern Volumen. Auch der kleinste Laufrucksack der Produktreihe enthält ein separates Trinkblasenfach. Mit zwei 250-Milliliter-Soft-Flasks sorgt der Duro 1.5 für eine Wasserversorgung für kürzere Läufe. Diese finden Platz in den PowerMesh-Schultergurtfächern. An der Front verzichtet der Duro 1.5 im Vergleich zu seinen größeren Brüdern auf die große Front-Stretch-Kompressions-Tasche, bietet aber dennoch zwei Reißverschluss-Taschen. Mit 300 Gramm Gewicht ist der Duro 1.5 natürlich das leichteste Modell seiner Serie.

Volumen: 1,5 Liter
Trinksystem: Trinkblasen-kompatibel sowie Platz für zwei 250-Milliliter-Soft-Flasks
Verschlussmechanismus: Reißverschluss
Gewicht: 300 Gramm in Größe M/L
Größen: S/M, M/L
Extras: Notpfeife, zwei 250-Milliliter-Soft-Flasks
Farbvarianten: Grün-Gelb/Schwarz, Silber/Grau

Scott Trail RC TR‘ 4

Hersteller

Ohne viel Schnickschnack kommt der superleichte Scott Trail RC TR‘ 4 daher. 165 Gramm sprechen eine deutliche Sprache. Der minimalistische Laufrucksack ist für kürzere und schnelle Läufe ausgelegt. Mit zwei im Lieferumfang enthaltenen 500-Milliliter-Soft-Flasks ist die Flüssigkeitsversorgung gewährleistet. Durch das leichte Gewebe, strategisch platzierte Taschen und eine sehr körpernahe und bequeme Passform ist der Scott Trail RC TR‘ 4 während des Laufens kaum spürbar. Dennoch bietet er mit seinen kompakten vier Litern Stauraum Platz für die wichtigsten Gegenstände und bringt diese körpernah unter, sodass störende Eigenbewegungen des Rucksacks unterdrückt werden. Zusätzlich zur Vordertasche verstauen kleine Seitentaschen etwa Utensilien wie Gels oder Riegel praktisch und griffbereit.

Volumen: 4 Liter
Trinksystem: Platz für zwei 500-Milliliter-Soft-Flasks
Verschlussmechanismus: Reißverschluss
Gewicht: 165 Gramm
Größen: Einheitsgröße
Extras: Zwei 500-Milliliter-Soft-Flasks
Farbvarianten: Schwarz/Gelb

Source Dune

Hersteller

Hier bestellen:  Source Dune

Das Modell Dune von Source ist ein Trinkrucksack mit extra flachem Profil. Dank des eigens entwickelten X-Fit-Systems schmiegt sich der Dune an den Rücken an, wodurch die natürlichen Bewegungen des Körpers nicht eingeschränkt werden. Der Laufrucksack verfügt über eine 2-Liter-Trinkblase mit extra flachem Profil. Diese wurde aus einer dreilagigen Spezialfolie hergestellt, die absolut geschmacks- und geruchsneutral ist. Die glasglatte Materialoberfläche verhindert effektiv die Bildung von Bio-Film – die Trinkblase reinigt sich also praktisch von selbst und hält das Wasser über lange Zeit frisch. Zur weiteren Ausstattung gehören Reflektoren sowie leicht zugängliche, elastische Gepäcktaschen hinten und seitlich am Rucksack.

Volumen: Keine Angabe
Trinksystem: 2-Liter-Trinkblase
Verschlussmechanismus: Reißverschluss
Gewicht: Keine Angabe
Größen: Einheitsgröße
Farbvarianten: Schwarz, Bordeaux, Blau/Koralle, Schwarz/Orange

Christian Lohfink

Hier bestellen: La Sportiva Trail Vest & Salomon S-Lab Sense-2 Set

La Sportiva Trail Vest

Die La Sportiva Trail Vest wurde für Trail Running Wettkämpfe oder längere Exkursionen ausgelegt. Das große Rückenfach eignet sich optimal für das Verstauen von allerlei Pflichtausrüstung und bietet daher auch für längere Distanzen in den Bergen genügend Stauraum. Dank zwei seitlicher Reißverschlusstaschen vorn am Rucksack sind Getränke, Energieriegel oder Navigationsinstrumente schnell greifbar. Laufstöcke können ebenfalls auf der Vorderseite befestigt werden. Mit einem Volumen von 11 Litern ist die Trail Vest sehr vielseitig einsetzbar und - intelligent befüllt - für kürzere sowie längere Strecken geeignet. Kompressionsriemchen lassen sich stufenlos justieren und halten die Trail Vest eng am Körper, was ein Schlagen der Weste gegen den Körper verhindert. Luftiges Mesh-Gewebe sorgt dafür, dass der Schweiß vom Rücken abtransportiert wird und unterstützt somit den hohen Tragekomfort.

Volumen: 11 Liter
Trinksystem: 2 x 500-Milliliter-Trinkflaschen
Verschlussmechanismus: Clipverschluss
Gewicht: 290 Gramm
Größen: S/M M/L

Salomon S-Lab Sense-2 Set

Die S-Lab Sense-2-Set ist eine minimalistische Laufweste, die auf das Notwendigste reduziert wurde und wiegt gerade einmal 100 Gramm. Damit ist sie absolut wettkampftauglich. Zwei 500 Milliliter-Softflaschen finden vorn in den Netztaschen Platz und lassen sich über einen kleinen Gummizug befestigen. Weitere Ausrüstungsgegenstände wie Gels, Handy und Riegel können in einer kleinen Reißverschlusstasche und in drei kleineren Schubtaschen verstaut werden: Eine gute Lösung, wenn man außer einem Gel und Getränken nichts mitnehmen muss. Die ultraleichte Weste besteht aus einem luftigen und dehnbaren Netzmaterial und erinnert dabei an ein leichtes Sommertop. Das macht sie auch an sehr heißen Sommertagen zu einem praktischen Begleiter. Entstehende Feuchtigkeit wird direkt abgeleitet und die 37,5 Technologie lässt den Stoff fünf Mal schneller trocknen als gleichartige Materialien. Diese Technologie hilft dem Körper eine konstante Temperatur von 37,5 Grad zu erreichen und damit die Leistungsfähigkeit zu steigern. Weiterhin gibt es eine Notfallpfeife und reflektierende Details.

Volumen: 2 Liter
Trinksystem: 2 x 500-Milliliter-Softflaschen
Verschlussmechanismus:Gummizug
Gewicht: 100 Gramm
Größen: XS-XL

Salomon 8 Active Skin

Christian Lohfink

Hier bestellen: Salomon 8 Active Skin

Trail-Spezialist Salomon hat diese Trinkweste über die Jahre immer weiter optimiert und wurde dabei von Profisportlern inspiriert. Die 8 Active Skin setzt auf das Wesentliche, nämlich Flüssigkeitsversorgung und Stauraum. Die beiden Soft Flasks (à 500 Milliliter) lassen sich mühelos und schnell aus den elastischen Fronttaschen nehmen, sobald das Durstgefühl aufkommt. Weiterhin bietet die Trinkweste schnellen Zugriff auf Energy-Gels und kleinere Ausrüstungsgegenstände, während das Hauptfach mit Reißverschluss durch eine große Öffnung leicht zu befüllen ist. So hat man einen guten Überblick über seine Sachen. Anders als bei einem Rucksack verteilt sich bei der Salomon 8 Active Skin das Gewicht auf die gesamte am Körper anliegende Tragefläche. Die enge Passorm verhindert ein eventuelles Auf-und Abhüpfen. Durch die praktische Brustgurt-Konstruktion wird ein schnelles Verstellen und Befestigen der Weste ermöglicht, ohne während des Laufens anhalten zu müssen. Ein elastischer Schlüssel-Clip sorgt für eine sichere Halterung der Schlüssel und an mehrere Halterungen können Stöcke befestigt werden.

Volumen: 8 Liter
Trinksystem: kompatibel, 2 Soft Flasks (500 Milliliter)
Verschlussmechanismus: verstellbare Brustgurte, Klettverschluss am Bund
Gewicht: 252 Gramm
Größen: XS-XL

Running Belts und Trinkgürtel

Inov-8 Race Ultra (2in1) Pro Waist

Christian Lohfink

Hier bestellen: Inov-8 Race Ultra (2in1) Pro Waist

Der Hüftgurt Race Ultra (2in1) Pro Waist ist eine gute Alternative für Läufer, die keine Westen mögen. Der Gürtel ist modular aufgebaut, weshalb man ihn für kürzere als auch für längere Läufe benutzen kann. In dem leichten flachen Laufgürtel finden eine 500-Millimeter-Soft-Flask sowie ein paar Snacks Platz. Wenn man doch mal länger unterwegs ist, kann eine 2,5 Liter Tasche einfach drauf geschnallt werden. So hat man genug Stauraum für Regensachen oder ein Erste-Hilfe-Set. Am Gurt selbst gibt es verschiedene Befestigungsmöglichkeiten: eine Smartphonetasche, eine Schlüsselschlaufe sowie eine Stockhalterung. Hier werden die Trekkingstöcke einfach quer über der Tasche fixiert. Besonders gut gelöst ist auch der Tragegurt. Der sitzt durch seine V-Form nah am Körperschwerpunkt, das Gewicht wird breit aufgefangen und stört nicht beim Laufen.

Volumen: 2,5 Liter
Trinksystem: Ultraflask (500 Milliliter)
Verschlussmechanismus: Klickverschluss
Gewicht: 173 Gramm

Ultimate Direction Mountain Belt

Christian Lohfink

Hier bestellen: Ultimate Direction Mountain Belt

Dieser Hüftgurt von Signature ist extrem leicht konstruiert: Ohne Flasche wiegt er nur 100 Gramm. Die beiliegende Flexform-Bottle mit praktisch geneigtem Flaschenhals fasst 500 Milliliter und ist in der seitlichen Tasche jederzeit griffbereit. Weiteres Equipment wie ein Smartphone oder eine kleine Jacke und etwas Proviant können in dem großzügigen und wetterfesten Packfach mit Kompressionsriemen untergebracht werden. Vorn im Gurt eignet sich eine kleine Tasche ideal zur sicheren Aufbewahrung eines Schlüssels. Weiterhin besteht der Gürtel aus atmungsaktivem Mesh-Gewebe und ist durch einen Klettverschluss in der Breite verstellbar, damit während des Laufens nichts verrutschen kann.

Volumen: 2,4 Liter
Trinksystem: 1x 500 Milliliter Trinkflasche
Verschlussmechanismus: Klettverschluss
Gewicht: 100 Gramm

Nike Lean Gürteltasche

Hersteller

Hier bestellen: Nike Lean Gürteltasche

Die Nike Lean Gürteltasche sorgt mit ihrem elastischem Material und einem verschweißten Reißverschluss für leichten, sicheren Stauraum beim Laufen. Ein reflektierender Besatz erhöht zudem die Sichtbarkeit bei schlechten Lichtbedingungen.

Salomon Agile Belt

Hersteller

Hier bestellen: Salomon Agile Belt

Der Salomon Agile Single Belt ist ein dehnbarer Laufgürtel mit einer Reißverschluss-Tasche. Der Agile 250 Belt Set sowie der Agile 500 Belt Set beinhalten zusätzlich je eine 250- oder 500-ml-Soft-Flask und sind daher mit 44,95 Euro bzw. 49,95 Euro deutlich teurer.

Source Hipster

Hersteller

Hier bestellen: Source Hipster

Der Hipster-Trinkgürtel von Source wurde sowohl für Radfahrer als auch für Läufer entwickelt. Sein Herzstück ist das inkludierte Source-Trinksystem mit einem Fassungsvermögen von 1,5 Litern, das für eine gleichmäßige Gewichtsverteilung an die Form des Trinkgürtels angepasst ist. Zusätzlich kann das leichte Schultergurt-Geschirr eingesetzt werden, um noch mehr Stabilität zu erreichen. Der Oberkörper hat somit Bewegungsfreiraum und trägt kaum Gewicht. Das elastische und leichtgewichtige Mesh-Material des Gürtels ist atmungsaktiv und verhindert Druckstellen. In den zwei kleinen Fächern mit Velcro-Verschluss und einer weiteren mit Überlappverschluss lassen sich Schlüssel, Geld oder Gels unterbringen.

Trinksystem: 1,5-Liter-Trinkblase
Verschlussmechanismus: Überlapp-, Klettverschluss
Extras: Schultergurt-Geschirr
Farbvarianten: Schwarz, Bordeaux, Blau/Koralle, Schwarz/Orange, Weinrot/Pink

Trinkblasen und Soft Flasks

Source Widepac

Hersteller

Hier bestellen: Source Widepac

Die Source Widepac ist in drei verschiedenen Größen erhältlich:1,5 Liter, 2 Liter und 3 Liter. Durch die große Einfüllöffnung lässt sich die Trinkblase gut befüllen, reinigen und trocknen. Hergestellt wird der Wasserbehälter aus BPA-freiem Kunststoff und ist somit bedenkenlos für die Gesundheit. Das Beißventil besteht aus Silikon. Zudem verwendet SOURCE eine sogenannte Glass-Like Folie. Damit ist die Oberfläche der Trinkblase 2000 % glatter als eine herkömmliche PU-Folie und fast so glatt wie Glas. Das hat den Vorteil, dass sich keine Bakterien festsetzen können oder sich ein Biofilm bildet. Die Source Widepac kann in fast alle gängigen Trinkrucksäcke integriert werden. Es sollte allerdings vorher auf die Abmessungen der Rucksackhalterungen geachtet werden.

Osprey Hydraulics LT 2.5L Reservoir

Hersteller

Hier bestellen: Osprey Hydraulics LT 2.5L Reservoir

Das Osprey Hydraulics Trinksystem ist ein Leichtgewicht und einfach zu verwenden. Dank eines QuickConnect-Schnellverschlusses und einer großen Öffnung lässt sich die Trinkblase schnell aus dem Rucksack nehmen und einfach befüllen, entleeren und komplett reinigen. Zum Verschließen wird sie an ihrer Öffnung einmal nach vorne gefaltet und mit einem Schiebe-Clip verschlossen. Die Hydraulics LT 2.5L Reservoir besteht ebenfalls aus einer antibakteriellen Beschichtung und verhindert so bakterielles Wachstum. Sie kann kochend heißes oder eiskaltes Wasser aufnehmen. Ebenfalls von Vorteil: Im Inneren sorgen zwei Stege dafür, dass die Trinkblase in Form bleibt und ihr flaches Profil behält. Zusätzlich hindern die Stege die Flüssigkeit daran zu stark hin- und herzuschwappen, wenn man im ruppigen Gelände unterwegs ist. Mit dem magnetischen Beißventil lässt sich der Schlauch sicher verstauen. Wird das Beißventil gerade nicht genutzt, kann es dank des Drehverschlusses ordentlich verschlossen werden, sodass keine Flüssigkeit verloren geht.

Salomon SOFT FLASK

Hersteller

Hier bestellen: Salomon Soft Flask

Die weichen und biegsamen Soft Flasks lassen sich zusammendrücken und passen ihre Form den Trinkrucksäcken an. So können sie auch bei kleinem Packmaß in fast jeder Tasche verschwinden und stören nicht beim Laufen. Beim Trinken selbst zieht sich die Flasche zusammen, damit das Wasser nicht zu stark hin und her schwappt. Dazu wird einfach auf das Beißventil gebissen und gleichzeitig mit der Hand auf die Flasche gedrückt. Dank des Ventils mit hoher Durchflussrate ist ein leichter Druck ausreichend um zu trinken. Weiterhin hat es den Vorteil, dass man beim Laufen nicht so aus dem Tritt kommt, da man den Kopf nicht so weit in den Nacken legen muss. Zu guter Letzt beanspruchen die leeren zusammengedrückten Flaschen weniger Stauraum.

Trinkbecher

Inov-8 Speedcup

Hersteller

Der Speedcup von Inov-8 ist ein faltbarer Trinkbecher mit 200 Millimeter Fassungsvermögen. Einige Trailrunningwettbewerbe setzen einen Trinkbecher als Pflichtausrüstung voraus. Für diesen Zweck wurde der Speed Cup 0.2. entwickelt. Er ist nicht nur ultraleicht, sondern lässt sich auch schnell zusammenrollen und nach der Verpflegungsstation einfach im Rucksack verstauen oder griffbereit am Rucksack befestigen. Zusätzlich erleichtert die Fingerschlaufe die Handhabung. Er lässt sich leicht befüllen und steht im offenen Zustand sogar von selbst.

Handflaschen/Handhelds

Ultraspire F250

Christian Lohfink

Dieses Handtrinksystem von Ultraspire besteht aus einer weichen Flasche mit einer Kapazität von 250 Milliliter. Die zusammendrückbare Flasche steckt in einer Halterung, die man um das Handgelenk tragen kann. Man kann sie dank des Klappventils nicht nur mit Flüssigkeit, sondern auch sehr leicht mit Gel oder einer eigenen Mischung befüllen und nach dem Lauf mühelos wieder reinigen. Ist sie leer, kann man die Flasche dank der Schlaufe an einen Gürtel oder Rucksack befestigen und sie unterwegs an einer Quelle oder Versorgungsstation wieder auffüllen.

Nathan ExoShot Handtrinksystem

Hersteller

Hier bestellen: Nathan ExoShot

Die ExoShot von Nathan verbindet eine weiche Soft-Flask mit einer integrierten Handschlaufe. Die 535 Milliliter Trinkflasche verfügt über eine Verschlusskappe und ein spezielles Beißventil, mit dem das Auslaufen von Flüssigkeit verhindert wird. Die Handschlaufe ist verstellbar, was eine optimale Passform ermöglicht. Wer die Flasche jedoch nicht in der Hand tragen möchte, kann die Schlaufe einfach abnehmen und für Nathan Trinkwesten verwenden. Praktisch: Flasche und Kappe sind im oberen Fach spülmaschinenfest. Zusätzlich ist sie frei von BPA und hinterlässt keinen Plastikgeschmack.

Wasserfilter

Lifestraw

Christian Lohfink

Hier bestellen: Lifestraw

Eine ungewöhnliche Lösung – aber genial für Läufe, bei denen man an Wasserquellen vorbeikommt: dieser „Strohhalm“-Filter macht sogar verunreinigtes Wasser trinkbar. Der portable Trinkhalm funktioniert ohne Einsatz von Chemikalien wie Chlor und Jod. Das Kernstück des Filters ist ein Kunststoffrohr mit einer mikrobiologischen Hohlfasermembran, durch die das Wasser gezogen und gereinigt wird. Über seine gesamte Lebensdauer hinweg filtert er bis zu 4000 Liter. Mit seinen gerade einmal 57 Gramm passt er perfekt in die Geldtasche vom Lauftrikot oder in den Laufrucksack.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen RUNNER'S WORLD eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite