Gesund und glücklich laufen iStockphoto

21 Gründe, warum Laufen gesund ist

Warum jeder laufen sollte 21 Gründe, warum Laufen so gesund ist

Joggen macht zuverlässig fit und gesund und beugt effektiv Krank­heiten vor. Die wichtigsten Effekte des Laufens hier nochmal von A bis Z im Überblick.

1. Alter

Grund Nummer 1, warum jeder laufen sollte: Laufen senkt das biologische Alter.

Dreimal in der Woche 30 Minuten zu laufen senkt das biologische Alter um neun Jahre. Das ergab eine Studie mit 2.400 Zwillingen.

2. Augen/Sehkraft

Grund Nummer 2, warum jeder laufen sollte: Das Risiko von Sehkraftverlust sinkt bei Läufern und Läuferinnen.

Wer mehr als 50 Kilometer pro Woche läuft, hat ein um 54 Prozent reduziertes Risiko für altersbedingten Sehkraftverlust.

3. Bluthochdruck

Grund Nummer 3, warum jeder laufen sollte: Regelmäßiges Joggen vermindert das Risiko für Bluthochdruck.

Schon 15 Kilometer pro Woche senken das Risiko für Hypertonie um 39 Prozent. Durchschnittlich senkt Laufen den systolischen Wert um 2,6, den diastolischen um 1,8 mmHG.

4. Cellulite

Grund Nummer 4, warum jeder laufen sollte: Läuferinnen und Läufer bekämpfen automatisch Cellulite.

Durch die Kombination aus besserer Durchblutung und Beinmuskeltraining schlägt Laufen jedes Kosmetikmittel beim Kampf gegen Hauterschlaffung, Gewebeschwäche und Orangenhaut.

5. Cholesterin

Grund Nummer 5, warum jeder laufen sollte: Gutes Cholesterin nimmt durch das Laufen zu.

Das „gute“ HDL-Cholesterin nimmt durch regelmäßiges Laufen um 30 Prozent zu, das Risiko von Gefäßverkalkung entsprechend ab.

Zwei kostenlose Beispielwochen und weitere Informationen zum Plan gibt's hier.

6. Darm

Grund Nummer 6, warum jeder laufen sollte: Laufen regt die Verdauung an.

Durch regelmäßiges Joggen verbessert sich die Verdauung. Die Nahrung wird durch die Bewegung schneller verarbeitet und mit mehr Flüssigkeit versetzt. Dadurch wird der Stuhl weicher und ist leichter auszuscheiden.

7. Gehirn

Grund Nummer 7, warum jeder laufen sollte: Laufen hilft beim Denksport.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Sportlerinnen und Sportler, die ihr Ausdauervermögen um 5 Prozent steigern, bei Denksportaufgaben um 15 Prozent bessere Resultate erzielen. Joggen zählt außerdem zu den effektivsten Vorbeugungsmaßnahmen gegen Alzheimer und Demenz.

8. Haut

Grund Nummer 8, warum jeder laufen sollte: Laufen fördert die Durchblutung der Haut.

Regelmäßiges Lauftraining verbessert die Durchblutung der Haut. Dadurch werden Hautunreinheiten schneller abgebaut, die Haut bleibt länger straff und bildet weniger Falten aus.

9. Herz

Grund Nummer 9, warum jeder laufen sollte: Durchs Laufen haben Sie einen niedrigeren Ruhepuls und eine höhere Leistungsfähigkeit.

Regelmäßiges Ausdauertraining verbessert die Leistungsfähigkeit des Herzens. Das Herz ist ein Muskel und ein solcher vergrößert sich durch ein Training. Netter Nebeneffekt: Wer regelmäßig trainiert, dessen Ruhepuls sinkt.

10. Herz-Kreislauf-System

Grund Nummer 10, warum jeder laufen sollte: Um das Herz-Kreislauf-System zu schützen, eignet sich Laufen herzvorragend.

Von allen Sportarten stärkt Laufen das Herz-Kreislauf-System am effektivsten. Ein größeres Herz ist leistungsfähiger und kann in kürzerer Zeit mit einem Herzschlag mehr Blut durch den Körper pumpen. Fachleute schätzen, dass es circa 12.000 Herz-Kreislauf-Todesfälle weniger pro Jahr gäbe, wenn die inaktiven 40- bis 69-Jährigen regelmäßig joggen würden.

Jetzt neu bei RUNNER'S WORLD: Unser RUNNER'S WORLD Ernährungscoaching. Damit erhalten Sie Woche für Woche einen individuellen Ernährungsplan, abgestimmt auf Ihre Ziele, Ihr Training und Ihre generelle Ernährungsweise. Lecker, gesund und alltagstauglich. Weil eine gesunde Ernährung die Basis für einen gesunden, leistungsstarken Körper ist. So funktioniert's.

11. Hormonhaushalt

Grund Nummer 11, warum jeder laufen sollte: Läuferinnen und Läufer haben geringere Hormonschwankungen.

Sport gleicht die altersbedingten Schwankungen des Hormonhaushalts aus. Regelmäßiges Lauftraining kann das hormonelle Alter um bis zu 20 Jahre zurückdrehen.

12. Immunsystem

Grund Nummer 12, warum jeder laufen sollte: Laufen stärkt die Abwehrkraft des Immunsystems.

Sportliche Aktivität stärkt die körperlichen Abwehrkräfte (obere Belastungsgrenze: rund 2.000 verbrannte Kalorien pro Woche).

Zwei kostenlose Beispielwochen und weitere Informationen zum Plan gibt's hier.

13. Knochen und Gelenke

Grund Nummer 13, warum jeder laufen sollte: Laufen senkt das Risiko, an Osteoporose zu erkranken.

Regelmäßiges Lauftraining stärkt die Knochen und die Gelenke. Dreimal 15 Laufminuten pro Woche sorgen dafür, dass Ihr Osteoporose-Risiko um bis zu 40 Prozent niedriger ist als bei Menschen, die keinen Sport treiben.

14. Libido

Grund Nummer 14, warum jeder laufen sollte: Laufen steigert sexuelles Verlangen und Orgasmusraten.

Nach neun Monaten regelmäßigen Sports steigt das sexuelle Verlangen bei Männern um bis zu 30, die Orgasmusrate von Frauen um bis zu 26 Prozent.

15. Lunge

Grund Nummer 15, warum jeder laufen sollte: Laufen verbessert die Sauerstoffversorgung.

Ein trainierter Läufer erreicht mit einem Drittel der Atemfrequenz die gleiche Sauerstoffversorgung wie ein Faulenzer. Das liegt vor allem an der besseren Durchblutung der Lunge und der vermehrten Bildung von Lungenbläschen.

16. Ohren/Hörvermögen

Grund Nummer 16, warum jeder laufen sollte: Laufen führt zu einer besseren Durchblutung der Ohren.

Bei Läuferinnen und Läufern ist die Innenohrmembran stärker durchblutet. Das schützt sie besser vor Hörschäden durch hohe Lärmpegel.

17. Rücken

Grund Nummer 17, warum jeder laufen sollte: Läufer und Läuferinnen haben weniger Rückenschmerzen.

Laufen stärkt die Muskeln, Sehnen und Knochen des Rückens. Dadurch leiden Menschen, die regelmäßig joggen, dort signifikant seltener unter Schmerzen als Bewegungsmuffel.

18. Schlaf

Grund Nummer 18, warum jeder laufen sollte: Läuferinnen und Läufer haben weniger Einschlafstörungen.

Menschen, die im Schnitt 38 Minuten zum Einschlafen benötigen, brauchen an Tagen mit Läufen nur 17 Minuten dazu. Außerdem schlafen sie nach Trainingstagen eine Stunde länger.

19. Mentale Gesundheit und stärkere Psyche

Grund Nummer 19, warum jeder laufen sollte: Läuferinnen und Läufer sind ausgeglichener.

Die vermehrte Ausschüttung von Noradrenalin, Dopamin und Serotonin macht Läufer weniger anfällig für Stimmungsschwankungen und insgesamt optimistischer und fröhlicher, zeigte eine aktuelle Studie aus Kanada.

20. Stress

Grund Nummer 20, warum jeder laufen sollte: Laufen führt zu weniger Stresshormonen.

Laufen verringert die Ausschüttung der Stresshormone Adrenalin und Cortisol und baut einen erhöhten Spiegel dieser Stoffe beschleunigt ab. Außerdem wird die körpereigene Produktion des Anti-Stresshormons DHEA unterstützt.

21. Übergewicht

Grund Nummer 21, warum jeder laufen sollte: Laufen verbrennt Kalorien.

Laufen ist als Kalorienkiller Radfahren und Schwimmen deutlich überlegen. Ein 70 Kilo schwerer Mensch kann je nach Tempo in 60 Minuten nahezu 1.000 Kalorien verbrennen.

Zwei kostenlose Beispielwochen und weitere Informationen zum Plan gibt's hier.

Zur Startseite
Training Basiswissen Eine Läuferin bei einer Leistungsdiagnostik So bestimmen Sie Ihren Maximalpuls Die maximale Herzfrequenz ermitteln

Für ein optimales Lauftraining kennen Sie Ihre maximale Herzfrequenz.