Laufmarke Brooks

Brooks brachte als erster Laufschuhhersteller eine adaptive Dämpfung auf den Markt. Das zeigt: Der Hersteller arbeitet stets an Innovationen.

Als reiner Laufsportartikelhersteller vertreibt Brooks in über 40 Ländern Laufschuhe, Lauftextilien und Accessoires. Brooks wurde 1914 von Morris Goldenberg in Philadelphia/USA gegründet und hat heute den Firmensitz in Seattle. Die Zentrale für den EMEA Raum (Europe, Middle East und Africa) ist seit 2002 in Münster in Deutschland. Die hundertprozentige Tochter für den Raum EMEA startete mit fünf Angestellten für die Brooks Sports GmbH. Mittlerweile arbeiten dort über 50 Menschen, die aus Münster heraus 23 Länder in Europa, dem Nahen Osten und Afrika mit den Produkten von Brooks versorgen.

Die Entwicklung der Laufprodukte erfolgt sowohl in den USA als auch in Deutschland. Dabei wird das Unternehmen unter anderem von der Sporthochschule Köln mit dem führenden Biomechaniker Prof. Dr. Gert-Peter Brüggemann unterstützt. Brooks produziert zum überwiegenden Teil in der Türkei und Asien. Seit 2012 stellt das Unternehmen allerdings seine Premium Club Line ausschließlich in Deutschland her. Weitere Kollektionen sollen folgen. Brooks hat sich zum Ziel gesetzt: Jeden Menschen zum Laufen zu inspirieren und durch ständige Innovationen die Freude am Laufen aufrecht zu halten und zu steigern.

Brooks DNA: erste adaptive Dämpfungstechnologie

Bei Innovationen nahm Brooks schon mehrfach eine Vorreiterrolle ein. So brachte Brooks im Jahr 2010 als erster Laufschuhhersteller eine adaptive Dämpfungstechnologie mit Brooks DNA auf den Markt. Mit der neu zur Core-Linie hinzugekommenen PureProject-Kollektion stellte Brooks die herkömmliche Einteilung und Segmentierung des Laufschuhmarktes im Herbst 2011 auf den Kopf. Die Basis der Brooks PureProject-Kollektion ist höchste biomechanische Performance. Darüber hinaus führt ihr geringes Gewicht und intuitives Design zu einem natürlichen Aufsetzen des Fußes. Somit können Läufer eine noch größere Verbundenheit mit ihrem Lauf erfahren. Der Laufspezialist verfolgt dabei aber nicht den Ansatz „weniger ist mehr“ sondern „mehr mit weniger“.

Laufevents News & Fotos Ghawai Honolulu-Marathon 2019 Titelverteidigung mit Streckenrekord

Titelverteidigung mit Streckenrekord