Top Themen: Vitamine | Energie-Riegel | Energie-Gels | Kohlenhydrate | Abnehmen | Fddb-Ernährungstagebuch | Laufen

Altes Märchen Der Fettverbrennungs-Mythos

Fallen Sie nicht auf den Mythos der Fettverbrennung und der idealen Zone hierfür rein!

+

Ab und zu Gas geben kurbelt den Kalorienverbrauch stark an.

Sie möchten mit Lauftraining abnehmen und topfit werden? Dann sollten Sie nicht auf den Mythos Fettverbrennung reinfallen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie erfolgreich Pfunde verlieren.

Forschungsergebnisse sollte man genau betrachten
Es gibt so genannte "Experten", die behaupten noch immer, dass sich durch langsames Laufen oder mit Walken die besten Resultate hinsichtlich der Fettverbrennung erreichen lassen. Betrachtet man Forschungsergebnisse oberflächlich, spricht tatsächlich einiges für ein extrem langsames Trainingstempo. So ergab eine Studie, dass bei Läufern, die mit nur 50 Prozent ihrer maximalen Herzfrequenz (HFmax) trainierten, 90 Prozent der verbrauchten Kalorien Fettkalorien waren. Wurde das Tempo auf 75 Prozent der HFmax erhöht, betrug der Fettanteil an den verbrannten Kalorien hingegen nur noch 60 Prozent. Doch diese Betrachtung ist eben sehr oberflächlich.

Intensiveres Training verbrennt mehr Kalorien
Deutlich relativiert wird dieses Ergebnis jedoch, wenn man in Betracht zieht, dass bei einem intensiveren Training insgesamt weitaus mehr Kalorien verbrannt werden. Beim Laufen mit 50 Prozent der HFmax werden nämlich nur sieben Kalorien pro Minute verbraucht, während es bei 75 Prozent der HFmax schon 14 Kalorien sind, also doppelt so viele. Setzt man diese Werte mit an, so kommt man beim forcierten Training auf 8,4 verbrannte Fettkalorien pro Minute (60 Prozent multipliziert mit Zahl 14) gegenüber 6,3 Fettkalorien (90 Prozent x 7) beim lockeren Dauerlauf.

Laufen ist besser als Walken
Dass sich beispielsweise Laufen deutlich besser als Walken zur Verbrennung von Kalorien eignet, wurde auch durch eine Studie an der Universität Texas unter Leitung des Sportphysiologen Dr. Edward Coyle nachgewiesen: Bei einem lockeren Dauerlauf mit der relativ geringen Belastung von 65 Prozent der maximalen Sauerstoffaufnahme (VO2 max) wurden je Zeiteinheit signifikant mehr Fettkalorien verwertet als selbst bei intensivstem Walking, das bestenfalls 25 Prozent der VO2 max in Anspruch nahm.
17.12.2011
Kostenloser Newsletter
Mehr zu Ernährung
Achten Sie auf Ihre Ernährung?
Ernährungs Umfrage

Foto: iStockphoto

Viele Läufer essen was und so viel sie wollen, halten dabei aber trotzdem ihr Gewicht. Doc... ...mehr

Ist Fasten für Läufer geeignet?
Wenn der Teller leer bleibt: Fasten

Foto: iStockphoto.com / bopav

Fasten ist mehr, als eine Zeit lang nichts zu essen. Wir erklären, was beim Fasten im Körp... ...mehr

Warum Anstrengung den Körper sauer machen kann

Bereits moderate sportliche Belastungen kippen den ph-Wert ins Saure. Mit der richtigen E... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Der Fettverbrennungs-Mythos
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft